CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Crossboule-Spiele im Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Trendsportart Crossboule: Was ist das eigentlich?

Wir stellen Crossboule in unserer „Test & Vergleich“-Kategorie vor.

Wir stellen Crossboule in unserer „Test & Vergleich“-Kategorie vor.

Crossboule ist eine kreative Weiterentwicklung der aus Frankreich stammenden Sportart Boule. Sie weist auch deutliche Einflüsse der italienischen Variante Boccia auf und wird deshalb auch als Crossboccia bezeichnet.

Anders als die klassischen Varianten bietet Crossboule für Outdoor-Freunde neue und wahrlich grenzenlose Möglichkeiten. Der Untergrund spielt nun keine Rolle mehr. Egal, welche Beschaffenheit der Boden hat, Crossboule-Bälle bleiben überall liegen und schwimmen sogar im Wasser.

Wir stellen das Spiel Crossboule in unserer „Test & Vergleich“-Kategorie vor und erklären, worauf Sie beim Kauf der Crossboule-Bälle achten sollten. Dabei wird insbesondere auf die Qualität und Verarbeitung der Bälle sowie sinnvolles Zubehör zum Spiel eingegangen.

Die besten Sets für Crossboule aus dem Test im Überblick

Soll ich Crossboule oder Crossboccia kaufen?

Crossboule und Crossboccia meinen ganz ähnliche Spiele, unterscheiden sich jedoch in ihren Erfindern und Herstellern. Dieser Ratgeber konzentriert sich auf Crossboule. Im persönlichen Test finden Sie heraus, ob der neue Trend etwas Abwechslung in Ihre Freizeit bringen kann. Die wichtigsten Kaufkriterien haben wir für Sie zusammengefasst.

Der Unterschied zwischen Crossboule und Boule

Achten Sie darauf wasserfeste Crossboule-Bälle zu kaufen.

Achten Sie darauf wasserfeste Crossboule-Bälle zu kaufen.

Zwar unterscheiden sich Boccia und Boule und sämtliche ihrer Unterarten im Detail voneinander, das Prinzip ist jedoch überall gleich: Spieler versuchen Kugeln (oder Bälle) auf eine gewisse Entfernung so nah wie möglich an eine etwas kleinere Zielkugel zu werfen. Der entscheidende Unterschied liegt im Spielfeld.

Das Präfix „Cross“ kann vom englischen „to cross“ also „kreuzen“ oder „überkreuzen“ abgeleitet werden und spielt darauf an, dass Crossboule aus den vorgegebenen Spielfeldern ausbricht. Es kann und darf sozusagen kreuz und quer gespielt werden. Auf Treppen, um die Ecke und sogar im Wasser.

Anders als die harten und schweren Metallkugeln, die nur auf geraden und ausgewählten Spielfeldern zum Einsatz kommen, können die Bälle beim Crossboule auf jedem Untergrund zum Liegen kommen, ohne dabei unkontrolliert weiterzurollen.

Vergleichen Sie gerne selbst Boule-Kugeln mit den Bällen von Crossboule. Ein Test-Wurf genügt, um die Vorteile von Crossboule zu erkennen. Die Vielseitigkeit bedeutet aber auch, dass das Material entsprechend robust sein muss.

Das macht die Crossboule-Bälle so besonders

Im Vergleich zu Boule ist Crossboccia günstig. Im Preisvergleich liegt es bei ca. 20 Euro.

Im Vergleich zu Boule ist Crossboccia günstig. Im Preisvergleich liegt es bei c. a. 20 Euro.

Würden Kinder einen Crossboule-Test durchführen, läge der Fokus wohl auf den bunten Farben und vielseitigen Mustern, mit denen Crossboule-Bälle sich inzwischen einen Namen gemacht haben. Tatsächlich ähnelt so ein Ball auf den ersten Blick einem Hackysack.

Die meisten Crossboule- und auch Crossboccia-Bälle zeichnen sich durch ihr Material und ihre Verarbeitung aus. Weil sie überall und jederzeit zum Einsatz kommen, sollten Sie, wenn Sie ein Crossboule-Set zu kaufen gedenken, darauf achten ein wasserfestes Exemplar auszuwählen.

Die meisten Bälle bestehen aus abwaschbarem Baumwollstoff oder Polyester. Der Stoff ist doppelwandig, doppelt vernäht und zudem mit Plastikgranulat gefüllt. Das Granulat sorgt auch dafür, dass die Bälle schwimmen, weshalb das Crossboule-Spiel wie viele andere Sportarten (z. B. Beachball) ins Wasser verlegt werden kann.

Manche Crossboule-Exemplare leuchten sogar im Dunkeln.

Crossboule: Was gehört zum Spiel dazu?

Bunte Farben und Muster sind für Crossboule-Bälle charakteristisch.

Bunte Farben und Muster sind für Crossboule-Bälle charakteristisch.

Die Metallkugeln wurden durch bunten, weichen Bällen ersetzt und das limitierte Spielfeld mit den grenzenlosen Weiten von Stadt und Park. Wo die Kugeln bislang in schweren Koffern durch die Gegend getragen wurden, verschwinden die Crossboule-Bälle ganz einfach im ebenso bunten Beutel. Meistens ist die Tragetasche schon inklusive.

Mitgeliefert wird außerdem der etwas kleinere Ball bzw. die Zielkugel. Er ist aus demselben Material, wie der Rest der Crossboule-Ausrüstung.

Diese Zielkugel wird im Übrigen auch Schweinchen oder Ferkel genannt. Diese Bezeichnung kommt vom französischen „Cochonnet“ (frz.: Ferkel), wie das Kügelchen auch beim Boule genannt wird.

Das Anfängerset für Crossboule ist schon recht günstig erhältlich. Einer oder mehrere Bälle für Crossboule liegen im Preisvergleich zwischen 6 und 20 Euro.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 votes, average: 4,40 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.