Mehr Infos zur Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Druckluftnagler im Test 2020: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 5. November 2020

Mit einem Druckluftnagler geht das Heimwerken schnell von der Hand

Finden Sie im eigenen Luftdrucknagler-Test das passende Gerät!
Finden Sie im eigenen Luftdrucknagler-Test das passende Gerät!

Endlich finden Sie die Zeit, das Heimwerker-Projekt anzufangen, das Sie schon so lange vor sich herschieben! Voller Elan schwingen Sie den Hammer, doch sehr bald machen sich Erschöpfung und Muskelkrämpfe in der Hand bemerkbar. Doch das ist kein Grund, Ihre Arbeit jetzt zu unterbrechen – Sie brauchen einfach nur das passende Werkzeug, das Ihnen die Mühe erspart!

Ideal ist hier ein Druckluftnagler. Das ist ein Gerät, mit dem Sie Nägel verschießen bzw. in verschiedene Untergründe treiben können, ohne viel Muskelkraft aufwenden zu müssen. So lassen sich Bretter, Leisten und Gipsplatten schnell und einfach befestigen. Doch worauf kommt es an, wenn Sie einen Druckluftnagler kaufen möchten? Wir verraten Ihnen die wichtigsten Kriterien und geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihren eigenen Druckluftnagler-Test durchführen können.

Die besten Druckluftnagler aus dem Test im Überblick

Im eigenen Test den passenden Druckluftnagler finden

Gewicht, Arbeitsdruck, Handlichkeit, Magazin-Größe, Luftverbrauch … Es gibt viele Kriterien, in denen sich die verschiedenen Druckluftnagler voneinander unterscheiden können. Sie sollten deshalb vor dem Kauf sichergehen, sich für das richtige Modell zu entscheiden, indem Sie Ihren eigenen Druckluftnagler-Test durchführen.

Dazu sollten Sie zumindest die Produktbeschreibungen der einzelnen Geräte aufmerksam studieren. Noch besser ist es jedoch, sich auf einer Messe für Handwerkerbedarf oder in einem Fachgeschäft umzusehen. Denn hier können Sie sich nicht nur direkt beraten lassen, sondern haben mitunter auch die Gelegenheit, den einen oder anderen Druckluftnagler einmal in die Hand zu nehmen. Im Idealfall können Sie das Gerät sogar einem Praxis-Test unterziehen und an einem Probestück ein paar Nägel einschlagen.

Druckluftnagler und Kompressor müssen zusammenpassen

Wollen Sie einen Druckluftnagler kaufen, sollten Sie auch die Kosten für den Kompressor einplanen.
Wollen Sie einen Druckluftnagler kaufen, sollten Sie auch die Kosten für den Kompressor einplanen.

Ein Druckluftnagler funktioniert nur mit Druckluft – das wird Sie vermutlich wenig überraschen. Das bedeutet, dass Sie neben dem Nagler selbst zusätzlich einen Druckluftkompressor benötigen. Auch bei diesen Geräten haben Sie eine große Auswahl, wichtig sind hier vor allem aber zwei Eigenschaften: die Abgabeleistung und der maximale Druck. Erstere beschreibt, wie viel Luft pro Minute der Kompressor an den Druckluftnagler abgeben kann, und Letzterer, mit wie viel Druck dies möglich ist.

Der Druckluftnagler wiederum besitzt einen bestimmten Luftverbrauch und benötigt einen bestimmten Arbeitsdruck, um optimal arbeiten zu können. Diese Werte müssen mit denen Ihres Kompressors übereinstimmen.

Wenn der Druckluftnagler in Ihrem Test beispielsweise einen Arbeitsdruck von 7 bar benötigt, sollte der maximale Druck Ihres Kompressors ebenfalls mindestens 7 bar (besser noch etwas mehr) betragen. Und beträgt der Luftverbrauch des Druckluftnaglers zum Beispiel 0,7 Liter pro Minute, muss die Abgabeleistung Ihres Kompressors mindestens genauso hoch sein. Dies ist in der Praxis aber üblicherweise kein Problem, da Druckluftnagler im Vergleich zu anderen Geräten mit recht wenig Luft auskommen und deshalb nahezu jeder handelsübliche Kompressor mit deren Luftverbrauch fertig werden sollte. Sie müssen also hauptsächlich darauf achten, dass der Kompressor den benötigten Arbeitsdruck liefert.

Das passende Gerät für die passende Arbeit

Bevor Sie einen Druckluftnagler für Ihren Test auswählen, sollten Sie sich genau darüber im Klaren sein, für welches Projekt Sie ihn benötigen. Denn die meisten Geräte sind nur für bestimmte Nagellängen ausgelegt. Es nützt Ihnen deshalb wenig, einen Druckluftnagler für 90-mm-Nägel einem Test zu unterziehen, wenn Sie eigentlich nur Nägel von 20 mm Länge einschlagen wollen.

Auch die Wahl der Magazin-Größe sollte sich nach Ihrem Projekt richten: Manche Druckluftnagler verschießen bis zu 100 Nägel, andere haben ein mehr als doppelt so großes Magazin. Natürlich ist es angenehm, das Magazin nicht mitten während der Arbeit austauschen zu müssen. Ist dieses allerdings zu groß, erhöht es das Gesamtgewicht des Geräts unnötig. Wählen Sie bei Ihrem Druckluftnagler-Test deshalb nicht einfach das Modell mit dem größten Magazin, sondern eines, das zu Ihrem Heimwerker-Projekt passt.

FAQ: Druckluftnagler

Wie teuer sind Druckluftnagler?

Sie können Druckluftnagler bereits günstig für ca. 30 Euro erhalten, es gibt aber auch deutlich teurere Geräte. Eine Übersicht über verschiedene Modelle samt Preisen finden Sie in dieser Tabelle.

Wie bekomme ich heraus, ob der Druckluftnagler mit meinem Kompressor kompatibel ist?

Dafür ist vor allem entscheidend, welchen Arbeitsdruck der Druckluftnagler benötigt. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Eignet sich jeder Druckluftnagler für jede Arbeit?

Nein, jedes Modell ist für eine bestimmte Nagelgröße ausgelegt und auch die Magazine können verschieden groß ausfallen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Bildnachweise: Depositphotos.com/dpfoxfoto (Vorschaubild), Depositphotos.com/dpfoxfoto, fotolia.com/Grecaud Paul

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 votes, average: 4,70 out of 5)
Druckluftnagler im Test 2020: Aktuelle Empfehlungen im Überblick
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.