CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Drucksprüher Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Was sollte ein guter Drucksprüher mitbringen?

Worauf sollten Sie bei Ihrem Drucksprüher-Test achten?

Worauf sollten Sie bei Ihrem Drucksprüher-Test achten?

Drucksprüher sind hilfreiche Geräte, um verschiedene Flüssigkeiten gezielt auf die gewünschte Stelle aufbringen zu können.

Ob der Drucksprüher dabei mit Wasser befüllt wird, um Tapeten lösen zu können oder dieser zur Unkrautvernichtung eingesetzt wird, bleibt jedem selbst überlassen. Die Geräte sind vielseitig einsetzbar.

Wir verraten Ihnen in diesem Ratgeber worauf es ankommt, wenn Sie einen Drucksprüher kaufen möchten und wie ein Drucksprüher-Test Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen kann. Was sollte ein geeignetes Gerät mitbringen, um Ihr persönlicher Vergleichssieger zu werden?

Die besten Drucksprüher aus dem Test im Überblick


So finden Sie Ihren persönlichen Drucksprüher-Vergleichssieger

Zuerst sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wo der Drucksprüher seinen Einsatz finden soll. Dies hat Einfluss darauf, nach welcher Art von Drucksprüher Sie einem Test unterziehen sollten. Haben Sie einen großen Garten, für den Sie einen Drucksprüher für einen Test suchen?

Drucksprüher für den heimischen Garten gesucht?

Spezielle Pflanzensprüher können beim Test im heimischen Garten durch ihre angenehme Handhabung punkten und entlasten Sie durch ein hohes Fassungsvermögen, so dass ständiges Nachfüllen entfällt. Eine besonders gute Gartenspritze, die einem Test unterzogen werden kann, darf übrigens auch gerne mit einem Rückentragegurt ausgestattet sein – bequemer geht es kaum.

Achten Sie beim Drucksprühgerät in Ihrem Test auch auf den erzeugten Druck: 3 oder 4 bar angegeben sollten für den gewöhnlichen Hausgebrauch vollkommen ausreichend sein.

Achten Sie auch aufs Material bei Ihrem Test der Drucksprüher

Die meisten Behälter bestehen aus Kunststoff, wodurch sie sehr robust sind. Anders hingegen sieht es bei den Sprührohren aus. Wenn Sie einen guten Drucksprüher für einen Test auswählen wollen, haben Sie in der Regel die Wahl zwischen Messing und Kunststoff.

Mit einem Messing-Sprührohr haben Sie ein besonders langlebiges und nicht rostendes Material. Dieses sollte jedoch nicht bei chemischen Mitteln zum Einsatz kommen, da die oftmals enthaltenen Säuren das Material zerstören können. Kunststoff ist hingegen nicht nur deutlich leichter und macht die Handhabung angenehmer, sondern auch beständiger gegen viele Mittel.

Tipp: Wenn Sie Drucksprüher mit 5 l in einem Test vergleichen wollen, sollten die Gewichtsunterschiede unbedingt beachtet werden. Ein Kilo Unterschied kann bei einer langen Nutzung schnell be- bzw. entlastend wirken.
Welches Drucksprühgerat kann Ihrem Test am besten standhalten und Ihnen zahlreiche Reinigungsmittel einsparen?

Welches Drucksprühgerat kann Ihrem Test am besten standhalten und Ihnen zahlreiche Reinigungsmittel einsparen?

Wer sollte sich einen Akku-Drucksprüher kaufen?

Auch Akku-Drucksprühgeräte können einem Test unterzogen werden, diese gehören jedoch zu den teureren Modellen. Die Akku-Modelle sind besonders schonend zum Rücken und zu den Gelenken, da manuelles Pumpen entfällt und auch über viele Stunden ein konstanter Druck gehalten wird.

Wenn Sie für Ihren Test ein Drucksprühgerät mit 5 Liter Fassungsvermögen suchen, weil Sie viel zu bearbeiten haben, dann schauen Sie sich die Akku-Modelle auf jeden Fall an. Die etwas teurere Investition kann sich bei dauerhaften Einsätzen schnell bemerkbar machen.

Welcher Drucksprüher kann Ihrem Test standhalten? Helfende Checkliste

Beachten Sie folgende Punkte, so finden Sie schnell Ihre perfekte Gartenspritze beim Praxis-Test

  • Achten Sie bei Ihrem Test einer Gartenspritze auf das Gewicht und das Fassungsvermögen. Entspricht beides Ihren Vorstellungen?
  • Wenn Dünge- oder chemische Mittel genutzt werden, dann sollte ein Sicherheitsventil am Drucksprüher vorhanden sein und auch das Material (Messing/Kunststoff) sollte bedacht werden.
  • Bei Rückenproblemen oder Einsätzen über mehrere Stunden kann sich die Investition in einen leichter bedienbaren Akku-Drucksprüher lohnen.
  • Suchen Sie einen Helfer für die Autopflege, dann ist ein Schaumsprüher besser geeignet als ein reiner Drucksprüher.
    • Das bedeutet: Ihr persönlicher Drucksprühgerät-Vergleichssieger sollte Sie in der Praxis entlasten können und zudem auch ein gutes Verhältnis aus Preis und Leistung aufweisen!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 votes, average: 4,70 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.