Nordic-Walking-Stöcke im Test 2019: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von Sandra, letzte Aktualisierung am: 18. Juli 2019

Nordic-Walking: Immer noch eine Trendsportart?

Was ist die beste Wahl? Nordic-Walking-Stöcke sollten vor allem zu Ihnen und Ihren persönlichen Ansprüchen passen.

Was ist die beste Wahl? Nordic-Walking-Stöcke sollten vor allem zu Ihnen und Ihren persönlichen Ansprüchen passen.

Sie machen nichts Böses ahnend einen gemütlichen Spaziergang im Park, da sehen Sie sie plötzlich: eine Gruppe Nordic Walker, die in rasantem Tempo auf Sie zukommt. Haben Sie jetzt nicht vielleicht ein schlechtes Gewissen, weil Sie in Ihrer Freizeit nur durch die Gegend schlendern, während andere sich sportlich betätigen? Fitness kann nicht nur in den Räumen von Studios betrieben werden. Insbesondere gilt das für Ausdauersportarten, zu denen das Nordic Walking zählt.

Diese Sportart mag manch einem vor allem wegen der besonderen, zyklischen Bewegungsabläufe zunächst etwas fremd vorkommen. Auch der Einsatz von Stöcken, die in diesem Fall das Gehen unterstützen, ist nicht in allzu vielen Sportarten verbreitet. In erster Linie werden Sie sicherlich an Skistöcke denken. Befinden Sie sich aber nicht gerade in einem Skigebiet, ist es möglicherweise gar keine schlechte Idee, selbst einmal gute Nordic-Walking-Stöcke zu kaufen und Ihre Ausdauer etwas aufzubessern. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Nordic-Walking-Stöcke einem persönlichen Test unterziehen, erfahren Sie hier.

Die besten Nordic-Walking-Stöcke aus dem Test im Überblick

Warum ausgerechnet Nordic-Walking?

Wollen Sie ein paar Pfunde verlieren oder Ihr Herz-Kreislauf-System stärken, führt Ihr Weg an Ausdauersport in der Regel nicht vorbei. Bewegen Sie sich in diesem Gebiet, haben Sie allerdings die Qual der Wahl bei der Entscheidung für die richtige Sportart. Sollen Sie nun Rennrad fahren, joggen gehen oder doch einmal Nordic-Walking-Stöcke im Test näher betrachten und dieser Sportart eine Chance geben? Das Nordic Walking ist eine Variante des Walkings, bei dem allerdings auch der Oberkörper trainiert wird. Welche andere Ausdauersportart kann das von sich behaupten? Im Gegensatz zur Basisversion dieses Sports erhöht sich Ihr Energieverbrauch um etwa 30 Prozent. Ist das ein Wert, der Sie überzeugt, sollten Sie vor dem Kauf bestenfalls mehrere Nordic-Walking-Stöcke zum Vergleich gegenüberstellen, um herauszufinden, wie ein Satz Nordic-Walking-Stöcke zu Ihrem Vergleichssieger werden kann.

Auf das Material kommt es an

Wenn Sie Nordic-Walking-Stöcke kaufen, bekommen Sie nicht gleichzeitig Wanderstöcke: Beim Wandern eignen sich andere Modelle.

Wenn Sie Nordic-Walking-Stöcke kaufen, bekommen Sie nicht gleichzeitig Wanderstöcke: Beim Wandern eignen sich andere Modelle.

Nordic-Walking-Stöcke, die im Test von Ihnen näher betrachtet werden sollten, dienen in erster Linie zur Unterstützung und Koordinierung des Bewegungsablaufs. Eine spezielle Dämpfung weisen sie in der Regel allerdings nicht oder nur in geringem Maß auf. Abhängig ist das üblicherweise von der Art des Materials. In Ihrem Test verschiedener Nordic-Walking-Stöcke, den Sie bestenfalls im Fachhandel durchführen, werden Sie bemerken, dass so ein Stock in der Regel aus Carbon, einer Carbon-Glasfaser-Mischung oder Aluminium besteht.

Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff, wie Carbon korrekt genannt wird, zeichnet sich üblicherweise nicht nur durch eine bessere Dämpfung, sondern auch durch ein geringeres Gewicht als Aluminium aus. Dass diese Stöcke bei geringer Masse dennoch eine hohe Steifigkeit aufweisen, wirkt sich auch auf den Preis aus: Aus Carbon gefertigte Nordic-Walking-Stöcke, die im Test von Ihnen begutachtet werden können, sind in der Regel deutlich teurer. Allerdings gibt es auch preiswerte Nordic-Walking-Stöcke aus Carbon. In Ihrem Test werden Sie unter Umständen aber feststellen, dass solche günstigen Produkte Defizite an anderer Stelle haben.

Planen Sie, die Nordic-Walking-Stöcke aus Ihrem Test auch zum Wandern einzusetzen, sollten Sie von dieser Vorstellung Abstand nehmen. Für solche Touren eignen sich robustere Wanderstöcke in der Regel deutlich besser.

Die richtige Länge: Was sollte Ihre persönlichen Vergleichssieger auszeichnen?

Nordic-Walking-Stöcke lassen sich nicht nur hinsichtlich ihres Materials unterscheiden. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Höhenverstellbarkeit. Nicht alle Nordic-Walking-Stöcke sind allerdings verstellbar. Im Test, den Sie durchführen, kann sich so ein Modell als praktisch erweisen, wenn mehrere Personen unterschiedlicher Größe die Stöcke nutzen sollen. So können Sie unter Umständen ein einziges Paar kaufen und mit Ihrem Partner oder mit Ihren Kindern teilen. Ein weiterer Vorteil, mit dem Teleskop-Nordic-Walking-Stöcke Sie im Test möglicherweise überzeugen können, ist, dass Sie diese zum Transport auf eine geringe Länge zusammenschieben können. Sie nehmen dann deutlich weniger Platz weg.

Ein Vergleich verschiedener Nordic-Walking-Stöcke sollte im Geschäft stattfinden, damit Sie in der Praxis optimal ausgerüstet sind.

Ein Vergleich verschiedener Nordic-Walking-Stöcke sollte im Geschäft stattfinden, damit Sie in der Praxis optimal ausgerüstet sind.

Unabhängig davon, ob Sie Nordic-Walking-Stöcke mit Teleskop-Funktion einem Test unterziehen oder Modelle mit fester Länge bevorzugen, sollten Sie wissen, wie lang ein Stock in Ihrem Fall sein sollte. Einzelne Modelle bieten Hersteller zum Kauf in unterschiedlichen Längen an. Welche die richtige für Sie ist, bestimmt sich nach Ihrer Körpergröße. Zwar sollten Sie ausprobieren, mit welcher Größe der Nordic-Walking-Stöcke Sie im Test am besten zurechtkommen, allerdings können Sie sich bei der Entscheidungsfindung an folgenden Werten orientieren:

  • Körpergröße: 1,59 m bis 1,65 m – Stocklänge: 110 cm
  • Körpergröße: 1,66 m bis 1,72 m – Stocklänge: 115 cm
  • Körpergröße: 1,73 m bis 1,80 m – Stocklänge: 120 cm
  • Körpergröße: über 1,80 – Stocklänge: 125 cm
Teleskop-Stöcke gelten üblicherweise als anfälliger für Schäden als Modelle mit Festlänge. Auch weisen sie in der Regel ein etwas höheres Gewicht auf. Grundsätzlich werden die Nordic-Walking-Stöcke in Ihrem Test etwa zwischen 150 und 300 g wiegen.

Griffe und Aufsätze für die Stockspitze nicht vernachlässigen!

Neben dem Material der Rohre, die der Hauptbestandteil der Nordic-Walking-Stöcke in Ihrem Test sind, sollten Sie auch die übrigen Bestandteile der Stöcke begutachten. In erster Linie sollten Sie darauf achten, dass der Griff ansprechend geformt ist. In diesem Fall bedeutet das, dass er bestenfalls ergonomisch ist. Die Griffe von Nordic-Walking-Stöcken bestehen in der Regel aus Kunstostoff, Gummi oder Kork oder aus einer Kombination dieser Materialien. Welches Sie wählen, hängt von Ihren persönlichen Präferenzen ab. Zu Kork sollten Sie beispielsweise greifen, wenn Sie zu stark schwitzenden Händen neigen.

Gute Nordic-Walking-Stöcke unterstützen sowohl auf dem Asphalt als auch auf Waldwegen Ihre Bewegungsabläufe.

Gute Nordic-Walking-Stöcke unterstützen sowohl auf dem Asphalt als auch auf Waldwegen Ihre Bewegungsabläufe.

Hat ein Paar Nordic-Walking-Stöcke Ihren persönlichen Test im Fachgeschäft bestanden, können Sie sich auf ins Gelände machen. Aber nicht so schnell! Abhängig davon, wo Sie walken wollen, benötigen Sie auch eine andere Stockspitze. Seien Sie beruhigt: Sie müssen keine unterschiedlichen Stöcke für verschiedenes Terrain kaufen. Hierfür gibt es Aufsätze, die Sie je nach Situation anbringen können. Damit Ihre Nordic-Walking-Stöcke auch einen Praxis-Test überstehen, sollten Sie darauf achten, dass der Hersteller verschiedene Spitzen mitliefert.

Ohne Aufsatz sollte die Stockspitze hart und spitz genug sein, um beim Gebrauch nicht wegzurutschen. Auch wäre es nicht wünschenswert, wenn sie sich rasant abnutzen würde, weil zu weiches Material verwendet wurde. Wollen Sie sich in unwegsames Gelände aufmachen, sollten Sie Ihre Nordic-Walking-Stöcke im praktischen Test mit Metallspitzen ausrüsten. Auf Straßen aus Asphalt eignen sich sogenannte Gummipuffer am besten.

Achten Sie beim Nordic Walking, insbesondere als Anfänger, auf Ihre Technik. Gehen Sie einfach nur spazieren und ziehen dabei die Nordic-Walking-Stöcke aus Ihrem Test hinter sich her, wird sich kein optimaler Trainingseffekt einstellen. Lassen Sie sich die richtige Technik bestenfalls von einem erfahrenen Trainer zeigen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 votes, average: 4,30 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.