CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Reitstiefel-Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Schützen Sie Ihre Füße beim Reiten: Führen Sie Ihren persönlichen Reitstiefel-Test durch!

Schützen Sie Ihre Füße beim Reiten: Führen Sie Ihren persönlichen Reitstiefel-Test durch!

Reitstiefel bieten den optimalen Schutz

Ob im Gelände, in der Reithalle oder auf dem Turnierplatz – wer sich hoch zu Ross begibt, sollte immer passend ausgestattet sein. Besonders wichtig ist dabei die Wahl des richtigen Schuhwerks. Reitstiefel erfüllen optimal die Bedürfnisse eines jeden Reiters: Sie schützen den Unterschenkel vor Druckstellen und Reibungen, sorgen für einen sicheren Halt im Steigbügel und halten auch bei schlechtem Wetter die Füße warm und trocken.

Wie jedes Paar Schuhe sollten auch Reitstiefel einem Test im Geschäft unterzogen und anprobiert werden, bevor Sie sie kaufen. Wir erklären Ihnen, wann Reitstiefel richtig sitzen und was Sie noch beachten sollten, um das perfekte Schuhwerk für Ihren nächsten Ritt zu finden.

Die besten Reitstiefel aus dem Test im Überblick


Schuhgröße, Schaftlänge, Schaftweite – Achten Sie auf diese Angaben

Beim normalen Schuhkauf müssen Sie meist nur auf die Schuhgröße achten, um zu beurteilen, ob ein Schuh gut sitzen könnte oder nicht. Stiefel haben allerdings die Besonderheit, dass sie zusätzlich über einen Schaft verfügen, der den Unterstiefel teilweise oder auch komplett umschließt.

Die optimale Höhe und Weite zu finden, ist dabei sehr wichtig, wenn Sie Reitstiefel anprobieren. Im Test sollten Sie deshalb neben der Schuhgröße auch die Angaben zu Schafthöhe und -weite beachten.

Stimmt die Größe? Unterziehen Sie die Reitstiefel einem Test!

Die meisten Geschäfte für Reitsportbedarf haben Sattelböcke mit Sätteln aufgestellt, auf denen die Käufer die Stiefel und Reithosen ausprobieren können. Stellen Sie für den Test der Reitstiefel die Steigbügel auf Ihre Länge ein und nehmen Sie den Reitersitz ein.

Drückt es an den Füßen oder rutscht der Fuß hin und her? Dann stimmt die Schuhgröße nicht.

Die Schaftweite sollte so gewählt werden, dass der Stiefel nicht herunterrutscht, auch ohne dass Sie in den Steigbügeln sitzen. Ist der Schaft zu eng, wird wiederum zu viel Druck auf die Wade ausgeübt und der Kontakt zum Pferd geht verloren.

Bei der Schaftlänge ist zu beachten, dass Sie sich bei einem zu langen Schaft schnell schmerzhafte Druckstellen in den Kniekehlen zuziehen. Ein zu kurzer Schaft kann dagegen leicht am Sattelblatt hängen bleiben.

Was ist bei der Wahl des Reitstiefels noch zu beachten?

Reitstiefel sollten nicht nur, sicher und bequem sitzen, sondern auch Ihren individuellen Anforderungen genügen. Listen Sie deshalb vor dem Kauf Ihre Ansprüche auf:

Unterziehen Sie Ihre Thermoreitstiefel einem Test, dann macht auch im Winter der Ausritt Spaß!

Unterziehen Sie Ihre Thermoreitstiefel einem Test, dann macht auch im Winter der Ausritt Spaß!

  1. Brauchen Sie eine Anziehhilfe? Reitstiefel an- oder auszuziehen kann eine ziemliche Herausforderung darstellen. Eine Anziehhilfe, wie z. B. ein Klett- oder Reißverschluss oder eine Schnürung, kann dies wesentlich erleichtern.
  2. Welches Obermaterial soll es sein? Reitstiefel können aus Leder oder synthetischen Materialien hergestellt werden. Häufig erweisen sich Lederreitstiefel im Test als langlebiger und besser verarbeitet gegenüber anderen Materialien. Gleichzeitig bedürfen sie eines größeren Pflegeaufwands als Gummireitstiefel, sind nicht wasserfest und zeichnen sich durch einen höheren Preis aus.
  3. Für welche Temperaturen sind die Stiefel gedacht? Möchten Sie Reitstiefel für den Winter einem Test unterziehen, sollten Sie auf eine gute Fütterung achten, die Komfort bietet und Ihre Füße vor Nässe und kalten Temperaturen schützt. Ideal sind hier Thermoreitstiefel. Für den Sommer hingegen bieten sich Reitstiefel mit dünnem Untermaterial an.
  4. Benötigen Sie eine Sporenhalterung?
Sind Sie sich nicht sicher, was Sie benötigen, können Sie auch zunächst geliehene Reitstiefel einem Test unterziehen. Probieren Sie dabei verschiedene Arten von Materialien aus, um Ihren persönlichen Reitstiefel-Vergleichssieger zu finden!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 votes, average: 4,70 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.