CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sporttasche-Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Machen Sie einen eigenen Test: Eine gute Sporttasche erfüllt Ihre individuellen Ansprüche

Finden Sie die beste Sporttasche im eigenen Test.

Finden Sie die beste Sporttasche im eigenen Test.

Hose, T-Shirt, Schuhe, Handtuch, Getränke, evtl. Schutzausrüstung – wer regelmäßig ins Fitnessstudio oder zum Sportverein geht, schleppt oft allerhand mit sich rum. Eine gute Sporttasche ist deshalb ein praktisches Hilfsmittel für jeden leidenschaftlichen Sportler. Aber eine solche zu finden, ist gar nicht so einfach, wie Sie vielleicht glauben. Auf dem Markt finden sich unzählige Modelle in unterschiedlichen Formen und Größen und aus verschiedenen Materialien.

Woher wissen Sie, welche Tasche Ihren Bedürfnissen am besten entspricht? Lohnt es sich, Sporttaschen günstig online zu kaufen, oder sollten Sie doch lieber ein Fachgeschäft aufsuchen? Und was macht eigentlich den Unterschied zwischen Sporttaschen für Herren und Damen aus? Erfahren Sie hier, worauf Sie beim Kauf achten sollten und finden Sie Ihren persönlichen Sporttasche-Vergleichssieger!

Die besten Sporttaschen aus dem Test im Überblick

Günstige Sporttaschen kaufen: Internet oder Fachgeschäft?

Macht es Sinn, eine Sporttasche online zu kaufen?

Macht es Sinn, eine Sporttasche online zu kaufen?

Eine Sporttasche online zu kaufen, kann günstig sein, immerhin bietet das Internet eine weitaus größere Auswahl an Formen, Größen und Farben, als es ein Fachgeschäft je leisten könnte. Dies macht es auch viel einfacher, die jeweilige Sporttasche einem Preisvergleich zu unterziehen. Vielleicht finden Sie nur einen Mausklick weiter ein noch besseres Angebot für das gleiche oder ein ähnliches Modell.

Allerdings sollten Sie immer bedenken, dass Sie bei einem Kauf im Internet die Sporttasche keinem direkten Test unterziehen können. Sie haben nicht die Möglichkeit, vorher auszuprobieren, ob das Eigengewicht der Tasche für Sie angenehm ist, ob der Tragegurt einschneidet oder ob auch wirklich die gesamte Ausrüstung für Ihren speziellen Sport in die Tasche passt. Ein Test im Fachgeschäft oder auf einer Messe für Sportbedarf bietet Ihnen hingegen die Möglichkeit zu prüfen, ob das ausgewählte Modell auch wirklich Ihren Ansprüchen genügt. Wir verraten Ihnen, wie Sie die beste Sporttasche für sich finden.

Welche Art von Sporttasche darf es sein?

Wenn Sie eine Sporttasche für Ihren Test suchen, sollten Sie sich zunächst für einen Taschentypen entscheiden:

  • Möchten Sie eine leichte und billige Sporttasche kaufen, die keinen besonderen Ansprüchen genügen muss, könnte der klassische Turnbeutel eine Option für Sie sein. Er lässt sich auf dem Rücken tragen, wodurch Sie beim Transport die Hände frei haben, und wird nur mit einer Zugschnur verschlossen. Wenn Ihre Sportsachen wenig Platz einnehmen und Sie diese nach dem Training ganz unkompliziert in die Tasche werfen möchten, ist dieser Beutel dafür ideal.
  • Nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert der Seesack: Er besteht in der Regel nur aus einem Fach und wird mittels Zugschnur verschlossen. Diese Sporttasche ist nicht ganz billig, da sie oft aus Naturfasern hergestellt wird. Das macht sie gleichzeitig aber auch robust und vor allem wetterbeständig. Der Seesack ist meist um einiges größer als ein einfacher Turnbeutel, weshalb er nicht nur Platz für Klamotten bietet, sondern auch für andere Gegenstände, die Sie zum Sport gebrauchen – sei es ein Ball, ein Paar Knieschoner, ein Schläger oder einen Helm. Allerdings hat die Sporttasche auch ein entsprechend höheres Eigengewicht.
  • Auch ein Rucksack kann sich als Sporttasche in Ihrem Test gut machen. Diese Art von Tasche kommt in so vielen Formen und Größen daher, dass sich beinahe jeder Sonderwunsch erfüllen lässt – seien es spezielle Fächer für die Sportschuhe oder implementierte Bodenplatten zum Transport schwerer Geräte. Ein Rucksack wird wie der Turnbeutel oder der Seesack auf dem Rücken transportiert, allerdings besitzt Ersterer häufig ein besonderes Rückensystem, wodurch sich der Tragekomfort erhöht und das Gewicht optimal auf Rücken und Schultern verteilt wird. Dies macht den Rucksack in der Regel zur rückenschonendsten Sporttasche.
  • Wenn die meisten Leute an „Sporttasche“ denken, haben Sie den sog. Duffel Bag vor Augen. Hierbei handelt es sich um eine quader- oder zylinderförmige Tasche, die auf der Längsseite liegt. Transportiert wird sie über Tragegriffe, häufig kann jedoch auch ein Schulterriemen befestigt werden. Beide belasten den Körper beim Tragen sehr einseitig, was besonders bei längerer Tragedauer unbequem werden kann. Manche Modelle lassen sich auch wie ein Rucksack auf den Rücken schnallen. In diesem Fall sollten Sie jedoch bedenken, dass sich damit die Ausrichtung der Tasche ändert und statt der Längsseite die Querseite zum Boden wird. Schwere Gegenstände sollten Sie deshalb entsprechend umpacken. Wie der Rucksack hat der Duffel Bag den Vorteil, dass er mit verschiedenen Fächern daherkommt und ggf. mit speziellen Funktionen ausgestattet ist. Möchten Sie Ihren Duffel Bag nicht tragen, sondern lieber ziehen, sollten Sie eine Sporttasche mit Rollen in Ihren Test mitaufnehmen.

Überlegen Sie, für welchen Sport Sie die Tasche kaufen wollen

Um eine gute Sporttasche zu finden, sollten Sie überlegen, für welche Sportart sie sein soll.

Um eine gute Sporttasche zu finden, sollten Sie überlegen, für welche Sportart sie sein soll.

Wenn Sie die Beschreibungen der verschiedenen Taschentypen betrachten, sollte eines deutlich werden: Unterziehen Sie eine Sporttasche einem Test, ist es wichtig zu wissen, was genau Sie transportieren möchten. Und dies ist natürlich abhängig von der Sportart, die Sie betreiben.

Gehen sie z. B. zum Yoga, ist eine bequeme Hose, ein Shirt und ein Handtuch häufig ausreichend. Diese können Sie problemlos in einen Turnbeutel oder einen kleinen Rucksack packen.

Möchten Sie hingegen beispielsweise zum Fechten, haben Sie mit den Schuhen, der Fechthose, der dick gepolsterten Fechtjacke, dem Plastron, den Handschuhen und der Fechtmaske schon erheblich mehr zu schleppen – besonders wenn Sie auch noch einen zusätzlichen Brustschutz nutzen und zudem Ihr Florett oder Ihren Degen mit transportieren möchten. Für so viel Gepäck ist ein Duffel Bag in der Regel besser geeignet, um alles sorgsam zu verstauen.

Wenn Sie darüber nachdenken, welche Art von Sporttasche Sie in Ihren Test mitaufnehmen wollen, sollten Sie deshalb unbedingt den jeweiligen Sport berücksichtigen. Denn dieser bestimmt maßgeblich, wie viel Fassungsvermögen und wie viele Fächer Sie benötigen. Mitunter kann es sinnvoll sein, für verschiedene Sportarten unterschiedliche Sporttaschen zu nutzen.

Achten Sie auf das Material

Sie sollten nicht nur die Form, Größe und Ausstattung der Sporttasche bei Ihrem Test berücksichtigen. Auch dem Material sollten Sie einige Aufmerksamkeit schenken. Im Handel finden Sie beispielsweise Taschen aus Leder, Nylon oder Baumwollstoffen. Bei Ihrer Entscheidung sollten Sie weniger auf die Optik der Sporttasche achten als vielmehr auf ihre Eigenschaften.

Das Material einer guten Sporttasche sollte folgende Qualitäten aufweisen:

  • strapazierfähig
  • pflegeleicht bzw. abwaschbar
  • atmungsaktiv bzw. feuchtigkeitsabsorbierend (dies vermeidet Schimmelbildung und unangenehme Gerüche)
  • wasserabweisend
  • langlebig
Meist haben sich hier Sporttaschen aus synthetischen Materialien wie Polyester bewährt, da diese in der Regel alle oben genannten Eigenschaften aufweisen.

Sporttasche für Herren und für Damen: Wo ist der Unterschied?

Soll ich eine Sporttasche für Damen oder eine Sporttasche für Herren in meinem Test ausprobieren?

Soll ich eine Sporttasche für Damen oder eine Sporttasche für Herren in meinem Test ausprobieren?

Wenn Sie die verschiedenen Angebote der Hersteller studieren, werden Ihnen bestimmt Anzeigen auffallen wie „Hier finden Sie eine Sporttasche für Herren – besonders günstig!“ oder „Die besten Damen-Sporttaschen gibt’s hier!“. Aber ist es wirklich so wichtig, eine Sporttasche speziell für Ihr entsprechendes Geschlecht zu kaufen?

Im Grunde nicht, denn funktional gibt es keinen Unterschied zwischen Damen- und Herren-Sporttaschen. Kaufen Sie als Mann also ruhig eine Sporttasche für Damen, wenn sie günstig ist und Ihnen optisch zusagt – und umgekehrt natürlich genauso. Denn tatsächlich unterscheiden sich die Modelle für Damen und Herren lediglich im Design: Herren-Sporttaschen sind meist schlichter und in dunkleren Farben gehalten, während Sporttaschen für Frauen auch schon einmal knallbunt und mit aufwendigen Mustern daherkommen.

Welche Sporttasche Sie einem Test unterziehen, bleibt damit komplett Ihrem Geschmack überlassen – und nicht Ihrem Geschlecht.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 votes, average: 4,30 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.