Mehr Infos zur Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tennisschläger im Test 2021: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 12. Februar 2021

Tennis: Vom elitären Sport zum Breitensport

Durch einen persönlichen Tennisschläger-Test wird Ihnen die Kaufentscheidung erleichtert.

Durch einen persönlichen Tennisschläger-Test wird Ihnen die Kaufentscheidung erleichtert.

Selbst wer aktiv nichts mit Tennis zu tun hat, hat zumindest schon einmal Namen wie Boris Becker, Steffi Graf oder Serena Williams gehört. Obwohl die Popularität des Tennissports Anfang der 90er Jahre in Deutschland bereits ihren Höhepunkt gefunden hatte, zählt das bekannte Rückschlagspiel auch heute noch zu den beliebtesten Sportarten: Annähernd sechs Millionen Deutsche spielten im Jahr 2016 aktiv Tennis, etwa 1,4 Millionen darunter waren im Deutschen Tennis Bund (DTB) organisiert. Damit ist der Sport längst in der breiten Mitte angekommen, obwohl er in der Vergangenheit noch als elitär galt.

Spielen auch Sie mit dem Gedanken, Tennis einmal auszuprobieren, ist ein guter Tennisschläger für Einsteiger unerlässlich. Damit sind Sie fast schon vollständig ausgerüstet, denn neben einem Ball und einem Schläger brauchen Sie nur ein geeignetes Spielfeld zum Spielen. Wollen Sie als Anfänger einen Tennisschläger kaufen, sind teils die gleichen Kriterien zu beachten wie bei einem Profi-Tennisschläger. Im persönlichen Test sollten Sie als Einsteiger allerdings einen anderen Fokus haben als ein professioneller Spieler. Worauf Sie achten müssen, wenn Sie einen Tennisschläger einem eigenen Test unterziehen wollen, erfahren Sie hier.

Die besten Tennisschläger aus dem Test im Überblick

Welcher Tennisschläger wird Ihr Vergleichssieger?

Ein guter Anfänger-Tennisschläger ist gar nicht so schwer zu finden, wenn Sie wissen, auf welche Kriterien Sie achten müssen. Dabei können Sie sich zwar auf die etablierten Marken wie Wilson, Head oder Yonex beschränken, aber letztlich ist nicht gesagt, dass Sie gerade unter diesen Ihren persönlichen Vergleichssieger-Tennisschläger finden. Im Test, den Sie durchführen, sollte auch der Preis nicht als der beste Indikator für ein Modell, das zu Ihnen persönlich passt, gesehen werden. An einem Testbericht über Tennisschläger können Sie sich orientieren, allerdings ersetzen diese einen eigens durchgeführten Tennisschläger-Test keinesfalls.

Tennisschläger für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis

Bei einem Tennisschläger-Test sollten Sie Modelle ausprobieren, die an Ihr Spielniveau angepasst sind.

Bei einem Tennisschläger-Test sollten Sie Modelle ausprobieren, die an Ihr Spielniveau angepasst sind.

Der beste Tennisschläger für Freizeitspieler ist, sicher haben Sie es schon erwartet, nicht auch das beste Modell für Profi-Spieler. In Ihrem Vergleich verschiedener Tennisschläger sollten Sie darauf achten, Modelle auszuprobieren, die an Ihr Spielniveau angepasst sind. Unterziehen Sie einen Tennisschläger einem Test, sollten Anfänger darauf achten, dass das Modell ein geringes Gewicht, einen großen Schlägerkopf sowie einen breiten Rahmen aufweist. Ein guter Dämpfer schützt nicht nur vor Armbeschwerden, sondern ermöglicht auch ein energie- und kraftsparenderes Spiel.

Ebenso wie ein guter Tennisschläger für Anfänger verzeiht auch ein geeignetes Modell für Fortgeschrittene vereinzelte Fehler im Spiel, wenn auch in geringerem Ausmaß. Begutachten Sie Tennisschläger für Fortgeschrittene in Ihrem Test, sollten Sie bemerken, dass diese über ein gutes Handling verfügen und ebenso wie Anfänger-Modelle ein eher geringes Gewicht aufweisen. Anders als diese sind sie allerdings präziser und schneller zu spielen.

Ein Tennisschläger in Ihrem Test, der für Turnierspieler geeignet ist, weist ein deutlich höheres Gewicht auf und ist in der Regel auch deutlich grifflastiger als andere Modelle. Ein Profi-Tennisschläger ermöglicht im Vergleich eine deutlich präzisere Ballkontrolle beim Spielen. Allerdings ist es dafür auch zwingend notwendig, dass Sie technisch auf einem hohen Niveau spielen, da so ein Schläger Fehler im Spiel kaum toleriert.

Die richtige Gewichtverteilung

Tennisschläger für Einsteiger sollten im Test, den Sie durchführen, üblicherweise kopflastiger ausfallen als Profi-Modelle. Ob Sie in Ihrem persönlichen Test einen bestimmten Tennisschläger begutachten sollten, hängt hinsichtlich der Gewichtverteilung aber nicht nur davon ab, wie fortgeschritten Ihr Spielniveau ist.

Einen kopflastigen Schläger können Sie etwa gut verwenden, wenn Sie Bälle ab der Grundlinie des Feldes schlagen. Nicht nur ein Profi-Modell, auch ein guter kopflastiger Tennisschläger für Hobbyspieler ermöglicht in diesem Fall eine bessere Beschleunigung des Balles, ebenso ein guter kopflastiger Badmintonschläger. Vorne am Netz bietet sich hingegen ein grifflastiger Tennisschläger aus Ihrem Test an. Grundsätzlich sollten Sie so einen Tennisschläger in Ihren Vergleichstest aufnehmen, wenn Sie besonderen Wert auf eine hohe Präzision und ein kontrolliertes Spiel legen.

Als Freizeitspieler, der gerade erst mit dem Tennissport begonnen hat, können Sie auch einen ausbalancierten Schläger wählen. Diese Modelle eignen sich gut für Anfänger.

Schlägerkopf und Länge des Schlägers

Bevor Sie einen Tennisschläger kaufen, besteht die Möglichkeit ihn vorher zu testen.

Bevor Sie einen Tennisschläger kaufen, besteht die Möglichkeit ihn vorher zu testen.

Wenn Sie verschiedene Tennisschläger einem vergleichenden Test unterziehen, sollten Sie darauf achten, wie groß der Schlägerkopf jeweils ist. Zu unterscheiden sind die Größen Midsize, Midplus und Oversize. Generell gilt, dass sich für Anfänger ein Modell mit großem Schlägerkopf am besten eignet, da dieser ein Spiel mit hoher Geschwindigkeit bei gleichzeitig einfacher Handhabe ermöglicht. Wollen Sie in Ihrem Test hingegen einen Tennisschläger für Turnierspieler bzw. Profis erproben, werden Sie hauptsächlich Modelle mit kleinerem Kopf finden. Mit so einem Schläger können Sie Bälle präziser spielen – allerdings benötigen Sie dafür die richtige Technik und auch mehr Kraft als bei einem größeren Modell.

Laut dem Tennisweltverband (International Tennis Federation, ITF) darf ein Schläger höchstens 73,7 cm lang sein. In der Regel werden die Tennisschläger in Ihrem Test eine Länge von 68,6 cm aufweisen – das ist die Standardlänge bei Tennisschlägern für Erwachsene. Soll sich Ihr Test verschiedener Tennisschläger auf Kinder-Modelle beziehen, gelten natürlich andere Maße. Welche Schlägerlänge sich am besten eignet, orientiert sich an der Körpergröße des Kindes:

  • kleiner als 101 cm: Schlägerlänge 50 cm
  • 101 bis 127 cm: Schlägerlänge 58 cm
  • größer als 127 cm: Schlägerlänge 62 cm

Griffstärke und Bespannung

Die Griffstärke gibt an, wie dick der Griff des Schlägers ist. Es gibt sie in den Maßen L0 (sehr dünn) bis L7 (sehr dick). Wollen Sie die optimale Stärke in Ihrem Tennisschläger-Test ermitteln, können Sie einen einfachen Trick anwenden: Wenn Sie den Schläger greifen und zwischen dem Handballen und den Fingern noch ein Fingerbreit Platz ist, haben Sie die richtige Griffstärke gefunden. Haben Sie doch eine zu geringe Stärke gewählt, können Sie sich mit einem Griffband helfen, das noch einmal einige Millimeter auf den Griff auftragen kann. Ein sehr fester Griff sollte aber nicht nötig sein, wenn Sie einen Tennisschläger einem vergleichenden Test unterziehen, denn dadurch werden die Unterarme besonders beansprucht.

Wenn Sie einen Schläger kaufen, ist dieser entweder bereits bespannt oder Sie müssen Ihn noch bespannen lassen. Hierbei ist wichtig, mit welcher Zugkraft dies geschieht, denn davon hängen die Kraft, der Drall und auch die Präzision ab, mit denen der Ball gespielt werden kann. Vergleichen Sie verschiedene Tennisschläger im Test miteinander, sollten Sie darauf achten, dass eine harte Bespannung mit hoher Ballkontrolle einhergeht, wohingegen der Ball mit einer leichten Bespannung besser beschleunigt werden kann.

Der Rahmen eines guten Schlägers besteht üblicherweise aus Graphit, Karbon oder Titan. Beachten Sie in Ihrem Tennisschläger-Test, dass ein härterer Rahmen dafür sorgt, dass mehr Energie auf den Ball übertragen werden kann. Auch wenn sich der Tennisschläger in Ihrem Test für Damen eignen soll, darf dieser nicht zu dünn oder zu weich sein.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 votes, average: 4,50 out of 5)
Tennisschläger im Test 2021: Aktuelle Empfehlungen im Überblick
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.