CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tischtennisplatte im Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Mit der richtigen Tischtennisplatte bringen Sie Ihr Spiel auf ein neues Level

Sie wollen eine Tischtennisplatte mittels Test finden, die für den Innenbereich geeignet ist? „Indoor“ muss die Bezeichnung dann lauten.

Wer Tischtennis spielt bringt Körper und Geist auf Touren. Als eine der schnellsten Ballsportarten erfreut sich Tischtennis auf der ganzen Welt großer Beliebtheit. Egal ob Hobbysportler im Park, dem eigenen Garten sowie der Garage oder Profis in der Halle bei großen Turnieren – die Kombination aus Schnelligkeit und Spielintelligenz begeistert. Sie sind schon seit längerer Zeit am Ball oder haben Tischtennis gerade erst als Hobby entdeckt und stehen vor dem Kauf einer Tischtennisplatte? Ein Selbst-Test ist dann die beste Möglichkeit, um herauszufinden, welches Spielgerät Ihren Ansprüchen gerecht wird. In den größeren Sportfachgeschäften wie beispielsweise Decathlon oder Intersport sind oft verschiedene Platten zum Probespielen für Kaufinteressenten aufgebaut.

Damit Sie im selbst durchgeführten Test die passende Tischtennisplatte finden, sollten Sie ausreichend Zeit und Geduld mitbringen, denn durch die Vielzahl verschiedener Hersteller und Produktkategorien mangelt es nicht an Angeboten. Erst im Vergleich werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten deutlich. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie Tischtennisplatten im eigenen Test prüfen können.

Die besten Tischtennisplatten aus dem Vergleich im Überblick

Wichtige Kriterien – Worauf Sie bei der Tischtennisplatte im Selbst-Test achten sollten

Damit der Ballsport in der Freizeit auch richtig Spaß macht, ist neben einem guten Tischtennisschläger vor allem die Qualität der Tischtennisplatte entscheidend. Aber woran können Sie als Verbraucher erkennen, ob es sich um ein gutes oder qualitativ minderwertiges Produkt handelt? Bevor Sie eine Tischtennisplatte mittels eigenem Test ausfindig machen, ist es ratsam zu überlegen, welchen Zweck das Sportgerät erfüllen soll. Sind Sie Hobbyspieler und wollen in der Freizeit einfach nur zum Spaß mit Freunden Tischtennis spielen? Oder gehören Sie einem Verein an und wollen Tischtennisplatten mittels Test und Vergleich herausfinden, die dem täglichen professionellen Training gerecht werden?

Hier ist schon die erste Unterscheidung vorzunehmen, denn während eine einfache Tischtennisplatte im Selbst-Test schon für weniger Geld gefunden werden kann, müssen Vereinsspieler in der Regel mehr Geld investieren. Wenn Sie beim Sportgerätehändler vor Ort einen Vergleich anstellen und unterschiedliche Tischtennisplatten genauer unter die Lupe nehmen, dann wird Ihnen ferner auffallen, dass diese in zahlreichen Maßen angeboten werden. Wer beispielsweise einen wettkampftauglichen Tischtennistisch kaufen möchte, der sollte beachten, dass dieser 274 cm lang, 152,5 cm breit und 76 cm hoch ist. Laut DIN EN 14468 sind die genannten Maße für Wettkämpfe vorgeschrieben. Nehmen Sie sich im Zweifel ein Maßband mit ins Geschäft, um selbst nachzumessen. So stellen Sie sicher, dass das Gerät am Ende nicht zu groß ist, für den vorgesehenen Platz zu Hause.

Unter Hobbyspielern hat sich im Laufe der Jahre die roll- und klappbare Platte zum Tischtennisspielen bewährt. Sie wollen herausfinden, welche Tischtennisplatte Ihr persönlicher Vergleichssieger ist? Dann achten Sie unbedingt auf die Beschaffenheit des Roll- und Klappmechanismus. Lassen Sie sich vom Personal im Fachgeschäft vor Ort genau zeigen, wie sich einzelne Produkte auf und zuklappen lassen und probieren Sie es anschließend selbst aus. Insbesondere dann, wenn Sie eine Tischtennisplatte für den Indoor-Bereich im Test prüfen möchten, denn das platzsparende Verstauen des Spielgerätes sollte leicht von der Hand gehen. Außerdem muss der Mechanismus stabil genug sein, um nicht nach wenigen Nutzungen Verschleißerscheinungen aufzuweisen. Wer im eigenen Vergleich eine Tischtennisplatte finden möchte, die praktische Details nicht vermissen lässt, für den kommen Produkte mit zusätzlicher Ball- und Schlägerhalterung in Frage.

Stabilität und Mobilität: Wo die Tischtennisplatte im Praxis-Test punkten sollte

Wie bei anderen Sportgeräten aus dem Bereich Freizeitzubehör, sollte auch die Tischtennisplatte robust daher kommen, damit Sie als Käufer lange Freude an dem Produkt haben. Melaminharz schützt beispielsweise gut vor Kratzern und Dellen. Vor allem wenn Sie mit der ganzen Familie den Tisch bespielen, sollte die Platte selbst tobenden Kindern standhalten. Wer vor dem Kauf der Tischtennisplatte einen Praxis-Test selbst durchführen möchte, sollte hinsichtlich der Stabilität das Untergestell des Sportgerätes genauer prüfen. Sehen Sie sich genau an, wie die Standfüße beschaffen sind und ob die Querverstrebungen einen stabilen Eindruck machen. Am besten geht das im Sportfachhandel vor Ort, wo oft einige Testplatten für Kunden zugänglich sind. Außerdem bieten viele Sportvereine auch Schnupperstunden an, in denen Sie sich nicht nur kostenlos im Tischtennisspiel probieren, sondern auch Fragen zum Spielgerät stellen können.

Sie suchen eine Tischtennisplatte im eigenen Test, die für den Indoor-Bereich passt? Diese besteht oft aus lackiertem Holz.

Sie suchen eine Tischtennisplatte im eigenen Test, die für den Indoor-Bereich passt? Diese besteht oft aus lackiertem Holz.

Nicht zuletzt spielt auch die Mobilität der Tischtennisplatte eine wichtige Rolle. Da Sie als Hobbyspieler vermutlich nicht täglich am Tisch stehen, sollte sich dieser einfach und gut verstauen lassen. Wer im Selbst-Test eine Tischtennisplatte für den Outdoor-Bereich sucht, dem sei empfohlen im Hinterkopf zu behalten, dass diese nicht ganzjährig im Einsatz sein wird und daher die Unterbringung möglich sein sollte. Lassen Sie sich bei einem Sportgerätehändler beraten, welche Rollen geeignet sind. Fragen Sie nach Testgeräten, um zu prüfen wie diese sich rollen lassen.

Transportrollen aus Doppelrollenrädern können zum Beispiel erfahrungsgemäß besonders einfach bewegt werden. Cornilleau, einer der führenden Hersteller im Bereich Tischtennisplatten, bietet sogar große, bereifte Rollen an, die selbst auf unebenem Gelände den sicheren Transport des Produktes ermöglichen. Außerdem verbaut der gleiche Hersteller an seinen Platten Transportgriffe, wodurch ein Anheben der Tichtennisplatte bei gegebenem Anlass möglich ist. Bei Schwellen im Türbereich oder Terrassenrändern kann dies hilfreich sein.

Vergleich verschiedener Tischtennisplatten im eigenen Test: Outdoor vs. Indoor

Egal ob Sie vorwiegend drinnen oder draußen Tischtennis spielen möchten, für jede Umgebung können Sie passende Produkte käuflich erwerben. Wer eine Tischtennisplatte für den Outdoor-Bereich mittels Test finden möchte, der sollte die Beschaffenheit des Produktes nicht außer Acht lassen. Fragen sie im Sportfachgeschäft nach verschiedenen Produkten und machen Sie sich einen eigenen Eindruck von deren Substanz. Prüfen Sie beispielsweise, wie dick die Platte ist. In der Regel werden Ihnen in Ihrem Test für die Outdoor-Tischtennisplatte zwei Varianten begegnen:

  • Aluminiumverbundplatten: Bei der sogenannten Alu-Verbundplatte wird eine Holzplatte von einer Lage Aluminium luftdicht ummantelt. Dadurch soll das Holz vor Schäden bewahrt werden, die durch Aufnahme von direktem Regenwasser oder Tau-Wasser entstehen können. Genau hier liegt bei der Aluverbund-Tischtennisplatte jedoch das Problem, denn bereits kleinste Risse in der Aluminium-Ummantelung (z.B. durch Beschädigung) können bereits dafür sorgen, dass Feuchtigkeit eintritt. Die Tischtennisplatte kann dann über kurz oder lang nicht mehr vernünftig bespielt werden.
  • Melaminharzplatten: Wenn Sie im Vergleich eine Tischtennisplatte für den Outdoor-Bereich suchen, dann wird Ihnen bei den Marktführern Cornilleau und Sponeta auffallen, dass diese im Outdoorsegment ausschließlich auf Melaminharzplatten setzen. Warum in Ihrer persönlichen Vergleichssieger-Tischtennisplatte für die Outdoor-Nutzung ebenfalls Melaminharz verarbeitet sein sollte? Weil dieses Material, dass nach dem aushärten duroplastische Kunsstoffe bildet, besonders witterungs- und lichtbeständig ist. Außerdem zählen eine hohe Oberflächenhärte sowie starke Kratzfestigkeit zu den Eigenschaften des genannten Kunstharzes.

Wenn Sie also eine tatsächlich wetterfeste Tischtennisplatte im Selbst-Test finden möchten, dann achten Sie unbedingt auf das richtige Material. Im Zweifel lassen Sie sich am besten von geschulten Mitarbeitern im Fachhandel beraten oder lesen Sie sich den ein oder anderen Tischtennisplatten-Testbericht durch, um keine vorschnelle Kaufentscheidung zu treffen.

Die Indoor-Tischtennisplatte im Selbst-Test: Ein besseres Ballabsprungverhalten wird Ihnen auffallen.

Die Indoor-Tischtennisplatte im Selbst-Test: Ein besseres Ballabsprungverhalten wird Ihnen auffallen.

Wer hingegen lieber drinnen im Hobbyraum oder der Garage eine Partie Tischtennis spielt, der sollte bei der Tischtennisplatte im eigenen Test auf die Bezeichnung „Indoor“ achten.

Aber worin besteht überhaupt der Unterschied zu Outdoor-Tischtennisplatten? Im Selbst-Test wird Ihnen auffallen, dass bei Indoorprodukten eine Pressspanplatte aus Holz vorliegt, die lediglich lackiert aber nicht wetterfest versiegelt ist.

Wenn Sie einen Tischtennistisch im eigenen Test beim Fachhändler prüfen, der für drinnen geeignet ist, werden Sie merken, dass dieser bessere Spieleigenschaften aufweist. Hintergrund ist, dass im Vergleich zu Outdoorprodukten, die Platte bei Indoortischen deutlich dicker und massiver ist.

Wer also eine Tischtennisplatte im Selbst-Test sucht, die ein gutes Ballabsprungverhalten ermöglicht, dem sind Indoorgeräte zu empfehlen. Vorausgesetzt, Sie haben die nötigen Räumlichkeiten, um drinnen Tischtennis zu spielen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 votes, average: 4,30 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.