CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Watstiefel-Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Watstiefel – Für Angler ein Muss

Machen Sie den Watstiefel-Test: Auf diese Kriterien sollten Sie achten!

Machen Sie den Watstiefel-Test: Auf diese Kriterien sollten Sie achten!background

Um trockenen Fußes in einem Gewässer angeln zu können, eignet sich eine Wathose. Doch im fließenden Gewässer birgt diese einige Gefahren. Mit Watstiefeln sind Angler hingegen im Fließgewässer auf der sichereren Seite.

Watstiefel gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. So können sich die Modelle sowohl in den verwendeten Materialien, ihrer Größe und in ihren Extras unterscheiden. Welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Materialien haben und welche Extras wirklich praktisch sind, erklären wir Ihnen in folgendem Ratgeber. Außerdem erfahren Sie hier, auf welche Kriterien Sie achten sollten, wenn Sie in einem Watstiefel-Test nach passenden Stiefeln für Ihren Angelausflug suchen möchten.

Die besten Watsteifel aus dem Test im Überblick


Watstiefel: Das sollten Sie vor dem Kauf beachten

Watstiefel schützen vor Nässe, sind praktisch für Angler oder Kanalarbeiter und helfen auch bei der Säuberung des Gartenteiches vor Nässe und Kälte. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die für Sie perfekten Watstiefel in einem Test herausfinden können und welche Eigenschaften besonders wichtig sind.

Watstiefel aus Neopren oder Gummi?

Das Material der Watstiefel kann ganz unterschiedlich ausfallen.

Das Material der Watstiefel kann ganz unterschiedlich ausfallen.

Das Material der Watstiefel ist besonders wichtig, um einen guten Schutz vor Wasser, Kälte und ggf. Säure zu haben.

  • Gummi: Watstiefel aus Gummi sind durch ihre glatte Oberfläche leicht zu reinigen und schützen auch vor Säure. Dies kann beispielsweise für den landwirtschaftlichen Bereich sehr wichtig sein! Watstiefel aus Kautschuk finden auch in der Abfallbeseitigung ihren Einsatz!
  • Nylon: Nylon-Watstiefel hingegen sind besonders reißfest, robuster als Gummi und halten entsprechend wesentlich länger. Auch Nylon ist wasserdicht.
  • Polyester: Einige Stiefel sind zusätzlich mit Polyester gefüttert. Im Vergleich zu reinen Gummi-Watstiefeln sind Modelle mit Polyester wärmer und daher auch bei kühleren Temperaturen gut geeignet.
  • Neopren: Unschlagbar in der wärmenden Eigenschaft sind jedoch Neopren-Watstiefel. Mit diesen lässt sich der Einsatz im Wasser auch bei eisigen Temperaturen absolvieren. Der Nachteil dieser Modelle: Es besteht kein Schutz gegen Säure und auch die Flexibilität ist eigeschränkt.

Wenn Sie verschiedene Watstiefel in einem Test miteinander vergleichen wollen, sollten Sie sich im Vorfeld überlegen, welche Watstiefel Sie benötigen!

Für wen eignen sich Watstiefel mit Filzsohle?

Neopren-Watstiefel mit Filzsohle sind vor allem für Teichbesitzer interessant. Die Sohle beschädigt die Teichfolie nicht und bietet auf rutschigem Grund guten Halt. Schlammigen Boden betreten Sie hingegen im Idealfall mit Watstiefeln, welche eine Profilsohle besitzen.

Watstiefel kaufen: Worauf kommt es an?

Wer keine Watstiefel kaufen möchte, kann auch auf eine Wathose als Alternative zurückgreifen.

Wer keine Watstiefel kaufen möchte, kann auch auf eine Wathose als Alternative zurückgreifen.

Als Angler stehen Sie meist lange im Wasser, weswegen es sich lohnen kann direkt nach Neopren-Watstiefeln in einem Test zu suchen. Alternativ, beispielsweise im Hochsommer, kann es sich lohnen, atmungsaktive Watstiefel zu kaufen, in welchen Sie nicht so stark schwitzen.

Welche Anforderungen sollten Sie an einen Watstiefel-Vergleichssieger stellen?

Egal ob Ihre Watstiefel aus PVC oder Neopren bestehen: Einige Extras an Watstiefel bieten besonderen Komfort, welche Ihnen die Arbeit oder das Angeln erleichtern können!

Zum einen erkennen Sie gute Watstiefel in einem Test daran, dass diese Befestigungsbänder besitzen. Diese lassen sich am Gürtel festmachen und verhindern, dass die Stiefel nach unten rutschen.

Je nach Einsatzweck (beispielsweise in der Landwirtschaft oder bei der Müllbeseitigung) sollten Ihre Watstiefel zudem mit zusätzlichen Verstärkungen am Knie ausgestattet sein. Müssen Sie doch mal auf die Knie gehen, entstehen so weder Verletzungen noch Schmerzen durch die hohe Belastung.

Der Preis für ein sehr gutes Paar Watstiefel kann bei weit über 100 Euro liegen. Dennoch lohnt sich die Investition in ein ordentliches Paar, da diese meist auch durch eine besonders schnelle Trocknung überzeugen und zudem fäulnissicher sind.

Wie wichtig ist die Größe der Watstiefel?

Bequem sollten Ihre Watstiefel auf jeden Fall sein, um auch längere Zeit gut mit diesen arbeiten bzw. angeln zu können. Genauso wichtig ist jedoch die Höhe der Watstiefel. Stellen Sie sicher, dass die Watstiefel mindestens bis zum Oberschenkel reichen, um stets vor Nässe und Kälte geschützt zu sein. Vergleichen Sie die einzelnen Modelle in einem Watstiefel-Test, finden Sie mit Sicherheit das richtige Paar!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 votes, average: 4,30 out of 5)
Loading...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.