CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Basketball-Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Spielen lernen wie die Profis – mit dem richtigen Basketball

Ich möchte einen guten Basketball kaufen. Worauf muss ich achten?

Ich möchte einen guten Basketball kaufen. Worauf muss ich achten?

„In meiner Laufbahn habe ich mehr als 9.000 Würfe verschossen, ich habe fast 300 Spiele verloren. 26 Mal war ich derjenige, der das Spiel gewinnen konnte und ich habe daneben geworfen. Ich bin immer und immer wieder gescheitert. Und genau deshalb bin ich erfolgreich.“

Diese Worte stammen von Michael Jordan, einem ehemaligen US-amerikanischen Basketballspieler. Der einstige NBA-Star ist heute noch Vorbild vieler junger Basketballer, die Tag für Tag ihre Körbe werfen. Und auch Top-Sportler wie Dirk Nowitzki und Kobe Bryant haben einmal klein angefangen. Wer in ihre Fußstapfen treten will, braucht zunächst die passende Ausrüstung, um seine Fähigkeiten immer weiter zu verfeinern.

Doch auch, wer nur ab und zu aus reinem Spaß Bälle werfen will, braucht einen passenden Basketball. Hier geben wir Tipps, worauf Sie achten sollten, wenn Sie einen Basketball kaufen. Und Sie erfahren, was ein guter Basketball ist bzw. was ihn ausmacht.

Die besten Basketbälle aus dem Test im Überblick

Lieblingssport Basketball: Doch welchen Ball soll ich kaufen?

Nicht nur in den USA erfreut sich Basketball großer Beliebtheit. Auch in Deutschland greifen Sportler nicht nur zum Fußball, sondern auch zum rotbraunen Korbball oder fiebern bei den Profi-Mannschaften mit. Gespielt wird drinnen wie draußen, und inzwischen ist auch Beach Basketball im Kommen. Dementsprechend gibt es auch eine Vielzahl von Bällen in den verschiedensten Größen und Preiskategorien. Wir stellen die Fragen, die für Ihren persönlichen Basketball-Test und eine zufriedenstellende Kaufentscheidung wichtig sind.

Basketball online kaufen oder lieber im Fachgeschäft?

Beachten Sie beim Test, ob der Basketball gut in der Hand liegt.

Beachten Sie beim Test, ob der Basketball gut in der Hand liegt.

Wer es lieber bequem mag, bestellt von zuhause aus im Online-Shop. Hier gibt es meist auch eine größere Auswahl und seltenere Modelle. Sie können Preise vergleichen und sich einen ersten Eindruck durch Kundenbewertungen verschaffen.

Der Kauf im Sportfachgeschäft hat aber auch seinen Reiz. Sie bekommen hier fachkundige Beratung und können den Ball direkt ausprobieren und in die Hand nehmen. Ein solcher kleiner Basketball-Test kann die eigene Entscheidung erleichtern.

Doch unabhängig davon, wo Sie letztlich einkaufen, sollten Sie sich vor Ihrer Entscheidung einige Fragen stellen. Denn der richtige Ball ist entscheidend für ein schnelles Dribbling und den perfekten Korbwurf.

  • Hat der Basketball einen guten Grip?
  • Wie groß und wie schwer darf der Ball sein?
  • Spiele ich eher in der Halle oder draußen?
  • Wie viel Geld will ich maximal ausgeben?
  • Welches Material gefällt mir am besten? Und welches eignet sich für mein Spiel besonders gut?

Auf die richtige Größe kommt es an: Ruhig auch mal Hand anlegen

Wie groß muss der Ball sein, um damit richtig spielen zu können? Einen ersten Anhaltspunkt bieten die im Handel herkömmlichen Ballgrößen. Um sicherzugehen, sollten Sie jedoch ruhig einen kleinen Basketball-Test machen und verschiedene Größen ausprobieren.

Der offizielle Spielball der Ligen der Männer einschließlich der NBA ist auch gleichzeitig der größte. Dessen Größe 7 misst einen Umfang von 75 bis 78 cm und wiegt ca. 600 bis 650 Gramm. Frauen spielen mit einem etwas kleineren Ball der Größe 6 mit einem Umfang von 72 bis 74 cm und einem Gewicht zwischen 500 bis 540 Gramm. Auch für Freizeit-Sportler bieten Größenangaben einen guten Anhaltspunkt, um den geeigneten Ball zu finden.

Kurz auf den Punkt gebracht: Es gibt unterschiedliche Größen für Kinder, Junioren, Damen und Herren:

  • Größe 1 für Kleinkinder
  • Größe 3 für Kinder bis 8 Jahre
  • Größe 5 für Kinder bis 11 Jahre (U10 und U11)
  • Größe 6 für Jugend U14 und für Frauen
  • Größe 7 für Jugendliche ab 14 und für Männer
Generell gilt, je kleiner der Ball, desto leichter ist er auch. Männern mit eher kleinen Händen und Frauen mit größeren Händen empfiehlt sich ein persönlicher Basketball-Test, weil für sie möglicherweise eine andere Größe angenehmer und leichter zu spielen ist.

Indoor oder outdoor: Material richtet sich auch nach dem Einsatzgebiet

Bester Outdoor-Basketball - welcher ist das? Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten, denn das hängt auch von den eigenen Vorlieben ab.

Bester Outdoor-Basketball – welcher ist das? Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten, denn das hängt auch von den eigenen Vorlieben ab.

Je nachdem, wo Körbe geworfen werden, wird zwischen Indoor- und Outdoor-Basketball unterschieden – oder mit anderen Worten: zwischen Hallensport und Streetbasketball. Denn auf Beton oder Asphalt muss der Ball andere Strapazen aushalten als in der Halle. Dementsprechend sollten Sie eher einen robusteren Basketball kaufen, wenn Sie Outdoor-Spieler sind.

Prüfen Sie daher den Basketball im eigenen Test auf strapazierfähiges Material und sein Springverhalten. Am wichtigsten ist es, dass der Basketball gut in der Hand liegt und ausreichend griffig ist, also einen guten Grip hat. Es kann sich daher lohnen, im Fachgeschäft selbst mehrere Basketball-Bälle im Test zu vergleichen.

  • Lederbälle sind in der Regel nur für das Hallentraining geeignet und auch nicht wirklich preiswert. Sie lassen sich jedoch sehr gut beim Spiel kontrollieren.
  • Wer überwiegend draußen spielt, sollte eher zu einem robusten Outdoor-Basketball aus Gummi greifen. Gummi ist übrigens vor allem für Anfänger besonders gut geeignet.
  • Bälle aus synthetischem Leder eignen sich für fortgeschrittenere Spieler, die ihren Basketball günstig kaufen wollen und sich ein ähnliches Spielgefühl wie beim Ball aus echtem Leder wünschen. Kunstleder bzw. Composit-Leder ist weniger empfindlich als Echtleder.
Welchen Basketball sie letztendlich kaufen, richtet sich bei Kindern und Jugendlichen unter anderem nach dem Aussehen und Design des Balles. Profisportler achten bei ihrem Basketball-Test vor dem Kauf hingegen mehr auf die Funktionalität.

Indoor- und Outdoor-Basketball: Ein Vergleich der Vor- und Nachteile kann helfen

Indoor-Bälle sind meistens aus Leder und für den Außeneinsatz gewöhnlich zu empfindlich. Schon aufgrund ihres hohen Preises sollten Lederbälle daher nur in der Halle zum Einsatz kommen. Der Vorteil der Hallenbälle liegt darin, dass sie dem an den Händen schwitzenden Spieler nur ein geringeres Rutschgefühl vermitteln. Außerdem lassen sie sich beim Spielen und Werfen oft besser kontrollieren.

Outdoor-Bälle hingegen haben einen besseren Grip und sind gut für das Dribbeln auf unebenem Boden geeignet. Die dickere Gummischicht macht sie robuster, allerdings fühlen sie sich oft auch rauer an und werden bei Schweiß schneller rutschig.

Vor dem Basketball-Kauf unbedingt Preisvergleich durchführen

Auch bei Ihrem persönlichen Basketball-Test gibt es einen alles entscheidenden Punkt: den Preis. Sie bekommen einen Basketball schon recht billig für 10 Euro. Umso besser der Grip und umso länger die Haltbarkeit, desto teurer wird der Spaß. Hochwertige Bälle können schnell über 60 Euro kosten.

Es lohnt sich auf jeden Fall, vor dem Kauf mehrere Bälle und Marken genauer unter die Lupe zu nehmen. Denn der teuerste Ball muss nicht immer der Beste sein. Gerade für Einsteiger empfiehlt es sich, auch günstige Basketbälle in Betracht zu ziehen und genauer zu prüfen. Denn um zu trainieren, muss es nicht gleich der teure Lederball sein.

Bekannte Basketball-Marken sind Malten und Spalden. Aber auch Adidas, Nike, Kipsta und andere Sporthersteller bieten Basketbälle an. Jede Marke hat ihre Vor- und Nachteile. Vergleichen Sie die Bälle der Hersteller am besten im Fachgeschäft und machen Sie dort Ihren ganz persönlichen Basketball-Test.
Egal, ob Sie einen Indoor- oder Outdoor-Basketball kaufen wollen, ein Preisvergleich lohnt sich.

Egal, ob Sie einen Indoor- oder Outdoor-Basketball kaufen wollen, ein Preisvergleich lohnt sich.

Für lange Freude am Basketball: Die richtige Pflege und Reinigung

Egal ob robuster Streetball oder Indoor-Basketball: Die richtige Pflege sorgt dafür, dass Sie auch lange etwas von Ihrem Ball haben. Welche das ist, hängt vom Material des Balles ab. Meistens reicht es aus, den Ball mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Grober Schmutz kann mit einem weichen Schwamm entfernt werden.

Für Bälle aus echtem Leder gibt es besondere Pflegemittel wie spezielle Lederschampoos oder Lederreiniger. Prüfen Sie hier zuerst, ob diese Verfärbungen am Leder hervorrufen. Reinigungsmittel sollte nur in kleinen Mengen verwendet werden.

Einen nassen Ball können Sie mit einem Tuch trocken wischen. Lassen Sie ihn in Ruhe trocknen. Benutzen Sie zum Trocknen keinen Fön. Auch Sonnenlicht oder Heizungswärme sollten vermieden werden. Derartige Hitzeeinwirkung schadet dem Material.

Gute Bälle halten übrigens gewöhnlich mehrere Jahre, wenn Sie den Ball regelmäßig aufpumpen, ihn gut pflegen und bei günstigen Temperaturen (nicht zu heiß und nicht zu kalt) lagern.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 votes, average: 4,30 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.