CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Mausefallen Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Schutz vor Krankheiten: Wie werden Sie Mäuse wieder los?

Die beste Mausefalle ist die Katze. Städter müssen meistens auf andere Mausefallen zurückgreifen.

Die beste Mausefalle ist die Katze. Städter müssen meistens auf andere Mausefallen zurückgreifen.

Während auf dem Land Katzen als natürliche Mausefänger einer Plage Herr werden können, haben vor allem Städter ein Problem: Die Mauspopulationen können in der urbanen Umgebung wachsen und gedeihen, es gibt genug Platz und ausreichen Futtergründe.

Doch so niedlich dem ein oder anderen die grauen Pelzträger auch erscheinen mögen: Als mögliche Überträger von Krankheiten wie Typhus, dem Hanta-Virus, Salmonellen u.a. sollte eine allzu große Nähe zu wilden Mäusen vermieden werden.

Wenn die kleinen Nager sich erst einmal einen Weg ins Haus gesucht haben, können sie schnell zur Plage werden. Wir verraten Ihnen deshalb, welche Mausefallen es gibt und wie Sie die beste Mausefalle für Ihre Ansprüche finden.

Die besten Mausfallen aus dem Test im Überblick

Welche Mausefalle? Eine Frage der Einstellung

Die Wahl einer Mauselfalle für Ihren Test orientiert sich nicht nur an deren Wirksamkeit. Auch menschliche Überzeugungen spielen eine Rolle. Wollen Sie den Nagern den Garaus machen oder bevorzugen Sie eher Lebendfallen?

Welche Mausefallen Sie einem Test unterziehen können

Wer Mausefallen im Test miteinander vergleicht, hat die Wahl zwischen einer Schlagfalle, einer elektrischen Mausefalle und einer Lebendfalle. Doch worin unterscheiden sich diese genau?

Eine gute Mausefalle muss nicht Teuer sein. Schon für wenig Geld kann eine tierfreundliche Mausefalle erworben werden.

Eine gute Mausefalle muss nicht Teuer sein. Schon für wenig Geld kann eine tierfreundliche Mausefalle erworben werden.

  • Schlagfalle: Die Schlagfalle ist mit einem Bügel aus Metall gefertigt. Geht die Maus an den befestigten Köder, löst der Bügel aus und bringt der Maus im Idealfall einen Genickbruch bei, so dass sie sofort tot ist und nicht leiden muss. Leider muss angemerkt werden, dass dies nicht immer funktioniert. Manche Tiere leiden teilweise qualvolle Stunden, so dass von den billigen Holz-Mausefallen für einen Test abgeraten wird. Wenn Sie eine Schlagfalle kaufen, dann achten Sie darauf, wie hoch die Schlagkraft des Bügels ist.
  • Lebendfalle: Wenn Sie eine gute Mausefalle kaufen möchten, dann ist eine Lebendfalle perfekt für Sie. Die Maus wird gefangen und kann anschließend im Garten ausgesetzt werden – lebend! Eine solche Mausefalle einem Test zu unterziehen zeigt ggf. auch weitere Vorteile: Häufig sind diese Modelle aus Kunststoff gefertigt, da dieser im Vergleich zu Holz besonders gut gereinigt werden kann.
  • elektrische Mausefalle: Wollen Sie eine elektrische Mausefalle für Ihren Test kaufen? Wenn Sie oft und regelmäßig mit Mäusen zu tun haben, kann sich die Investition durchaus lohnen. Die Modelle kosten oftmals um die 100 Euro und sind deshalb für den einmaligen Einsatz eher ungeeignet. Ist die Maus einmal in die Falle hineingelaufen, wird sie sofort durch einen Stromschlag getötet. Ein langer Leidensprozess ist somit ausgeschlossen.
Wenn Sie sich für eine elektrische Mausefalle entscheiden, achten Sie bitte unbedingt auf die Größe der Öffnung, so dass keine Gefahr für kleine Kinderhände oder die Pfoten von Hund und Katze besteht! Beachten Sie vor Ihrem Mausefallen-Test unbedingt die hierzu in der Anleitung gegebenen Hinweise!

Welche Mausefalle ist die Beste?

Wenn Sie in einem Test Mausefallen miteinander vergleichen, so kann die Lebendfalle vor allem aus Sicht von Tierschützern punkten. Wer sich zudem für eine große Lebendfalle für Maus für einen Test entschieden hat, hat die Gewissheit, dass die Falle auf jeden Fall auch bei Ratten funktioniert – auch wenn Sie unsicher sind, welches Tier es sich bei Ihnen gemütlich gemacht hat.

Eine Holz-Schlagfalle für eine Maus ist zwar oft für weniger als 1 Euro zu bekommen, funktioniert aber tatsächlich nur selten ohne Qual für die Tiere. Sollte die Lebendfalle das Zeug zu Ihrem Mausefalle-Vergleichssieger haben: Diese ist nur wenige Euro teurer als die quälenden Billigfallen!

Das sollten Sie bedenken, wenn Sie Mausefallen für einen Test kaufen wollen

Egal ob Sie eine Schlag-Mausefalle oder eine Lebendfalle für Ihren Test wählen: Wenn Sie diese draußen nutzen möchten, sollte sie aus Kunststoff bestehen. Holz würde den Witterungsbedingungen nicht lange standhalten.

Achten Sie beim Studieren von einem Mausefallen-Testbericht darüber hinaus auch auf die Größe der Falle und den Preis. Wer sich nicht gerade für eine elektrische Mausefalle entscheidet, zahlt für eine gute Lebendfalle weniger als 10 Euro, kann diese mehrfach benutzen und mit dem guten Gefühl leben, die Maus nicht getötet zu haben.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 votes, average: 4,30 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.