Mehr Infos zur Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Solar-Powerbank im Test 2021: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 1. November 2021

Was ist eine Powerbank fürs Handy?

Machen Sie Ihren eigenen Test, um die Powerbank mit Solar zu finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht.
Machen Sie Ihren eigenen Test, um die Powerbank mit Solar zu finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Smartphone, Tablet, Digitalkamera & Co.: Technische Geräte nehmen mittlerweile einen so hohen Stellenwert ein, dass wir ohne Strom kaum noch auskommen.

Eine nützliche Energiequelle für unterwegs ist die Powerbank, ein transportabler Akku mit USB-Anschlüssen, mit dessen Hilfe Sie Ihr Smartphone und andere USB-Endgeräte aufladen können, wenn gerade keine Steckdose in der Nähe ist.

Aber auch ein solcher Energiespeicher ist irgendwann leer und muss wieder aufgeladen werden. Wer unterwegs keinen Stromanschluss zur Verfügung hat, kann sich eine Solar-Powerbank kaufen. Wir verraten Ihnen, worauf Sie dabei achten sollten und wie Sie Ihren eigenen Solar-Powerbank-Test durchführen.

Die besten Solar-Powerbanks aus dem Test im Überblick

Was macht eine gute Solar-Powerbank aus?

Angeblich sind Powerbanks mit eingebauten Solar-Panels jederzeit einsatzbereit. Zumindest bei Sonnenschein benötigen Sie dann keine anderen Energiequellen. Wirklich? Machen Sie Ihren ganz persönlichen Test zur Solar-Powerbank und finden Sie Ihren Favoriten. Hier lesen Sie, worauf es dabei ankommt.

So finden Sie die potentiell beste Solar-Powerbank: Achten Sie auf die Kapazität

Welche Solar-Powerbank ist die Beste?
Welche Solar-Powerbank ist die Beste?

Ihren ganz persönlichen Solar-Powerbank-Vergleichssieger finden Sie, wenn Sie genau auf folgende Kriterien achten:

Je länger Sie mit Ihren technischen Geräten draußen unterwegs sind, desto länger muss auch Ihre Powerbank durchhalten. Achten Sie deshalb auf ausreichend Kapazität. Die meisten Speicher verfügen über höchstens 20.000 mAh, Geräte mit einer Kapazität von 30.000 mAh sind eher die Ausnahme.

Prüfen Sie nun bei Ihrem persönlichen Solar-Powerbank-Test, wie oft Sie beispielsweise Ihr Smartphone aufladen können. Die Kapazität der meisten Handys liegt zwischen 3.000 bis 3.600 mAh. Dementsprechend können Sie Ihr Mobiltelefon mit einer 10.000-mAh-Powerbank etwa zweimal voll aufladen können.

Wenn Sie die Kapazität der Powerbank durch die Kapazität des Handy-Akkus teilen, finden Sie ganz einfach heraus, wie oft Sie mit der Powerbank aufladen können. Bedenken Sie dabei jedoch, dass das jedoch nur ein theoretischer Wert ist. Denn wenn Sie Ihr Endgerät während des Ladevorgangs weiter benutzen, reduziert sich die Kapazität.

Tipp für Ihren persönlichen Solar-Powerbank-Test: Zum Aufladen hängen Sie das Gerät an Ihren Rucksack oder legen es direkt in die Sonne, denn bei zu schwacher Lichteinstrahlung lädt das Solar-Ladegerät kaum. Das ist auch der Grund, warum gute Geräte über mehrere Solar-Panels bzw. viel Solarfläche verfügen.

Passt der Ladestrom zum Endgerät?

Die derzeit auf dem Markt befindlichen Smartphones verfügen über einen Schnelllademodus und vertragen einen Ladestrom von 2,1 oder 2,4 Ampere. Wenn Sie aber zum Beispiel ältere Endgeräte, Smartwatches oder Tablets mit einer Solar-Powerbank aufladen möchten, müssen Sie erst prüfen, welchen Ladestrom diese benötigen. Ist dieser nämlich zu hoch, führt das schnell zu einer Überhitzung von Kabel und Akku.

Wenn Sie Powerbank mit Solar im Eigen-Test untersuchen, müssen Sie darauf achten, dass das Ladegerät den Lademodus des Endgeräts unterstützt.

Weitere Kaufkriterien: Größe und Gewicht

Eine Solar-Powerbank ist im Vergleich zu einer herkömmlichen Powerbank häufig größer.
Eine Solar-Powerbank ist im Vergleich zu einer herkömmlichen Powerbank häufig größer.

Wer lange Wanderungen und Trekkingtouren liebt, weiß, dass die Ausrüstung so leicht wie möglich sein muss. Jedes Gramm zu viel kann schnell zur Belastungsprobe werden. Deshalb dürfen Sie bei Ihrem eigenen Test zur Solar-Powerbank deren Gewicht nicht vernachlässigen.

Sie können beispielsweise zugunsten des leichten Gewichts einige Abstriche bei der Kapazität machen. Gerade bei langen Touren muss das Handy nicht ständig einsatzbereit sein und kann auch länger ausgeschaltet bleiben, sodass Sie auch die Powerbank nicht so oft benutzen müssen – ein gutes Argument für einen leichteren und kleineren Energiespeicher.

FAQ: Solar-Powerbank im Eigen-Test

Was ist eine gute Powerbank?

Eine gute Powerbank bietet ausreichend Kapazität für ein mehrfaches Aufladen Ihrer Endgeräte. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Wie effektiv sind Solar-Powerbanks?

Auch wenn solarbetriebene Ladegeräte recht umweltfreundlich sind, fehlt ihnen ein Stück Alltagstauglichkeit im Vergleich zu herkömmlichen Powerbanks. Zum einen kosten sie mehr. Und zum anderen laden sie nur dann schnell, wenn sie große Solar-Panels haben. Dadurch werden sie aber unhandlich, vor allem unterwegs und beim Wandern.

Wie lange dauert es bis eine Solar-Powerbank aufgeladen ist?

Bei einer Powerbank mit vier Solar-Panels dauert es etwa 25 Sonnenstunden, bis es vollständig aufgeladen ist. Deshalb ist Solar auch nur eine Notlösung. 

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 votes, average: 4,30 out of 5)
Solar-Powerbank im Test 2021: Aktuelle Empfehlungen im Überblick
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.