Akku-Poliermaschine in Test & Vergleich 2022: Beste Modelle

Mehr Infos zur Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Akku-Poliermaschine im Test 2022: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 1. Juni 2022

Bringen Sie Ihr Auto mit einer Akku-Poliermaschine auf Hochglanz!

Was ist zu beachten, wenn Sie eine Akku-Poliermaschine kaufen?
Was ist zu beachten, wenn Sie eine Akku-Poliermaschine kaufen?

Ihr Auto soll nicht nur sauber sein, sondern auch glänzen wie am ersten Tag? Dann ist es Zeit für eine ordentliche Politur! Wollen Sie sich das Leben leicht machen und unabhängig von Kabeln und Steckdosen sein, ist eine Akku-Poliermaschine hier genau das richtige Werkzeug für Sie.

Doch welche Akku-Poliermaschine ist die beste? Was genau ist eigentlich eine Exzenter-Poliermaschine? Und worauf ist generell zu achten, wenn Sie eine Akku-Poliermaschine kaufen möchten? Wir verraten es Ihnen und geben Ihnen außerdem Tipps, wie Sie die passende Akku-Poliermaschine im eigenen Test finden.

Die besten Akku-Poliermaschinen aus dem Test im Überblick

- Anzeige -

Unterziehen Sie Ihre Akku-Poliermaschine einem Test!

Eine Akku-Poliermaschine ist nicht unbedingt die günstigste Anschaffung und gerade Laien wissen oft nicht, welche Maschine die richtige für sie ist. Darum kann es ratsam sein, schon vor dem Kauf eine Akku-Poliermaschine einem Test zu unterziehen. Am einfachsten geht das, wenn Sie sich die Maschine einfach ausleihen. In Deutschland gibt es diverse Dienstleister, die einen entsprechenden Mietservice anbieten. Sie können auch recherchieren, ob es in Ihrer Nähe eine Selbsthilfewerkstatt gibt. Dort wird Ihnen das nötige Equipment für alle wichtigen Kfz-Reparatur-, Wartungs- und Pflegearbeiten zur Verfügung gestellt.

Was ist eine Akku-Exzenter-Poliermaschine?

Welches die beste Akku-Poliermaschine für Ihr Auto ist, hängt vor allem vom Lack ab.
Welches die beste Akku-Poliermaschine für Ihr Auto ist, hängt vor allem vom Lack ab.

Wollen Sie eine Akku-Poliermaschine einem Test unterziehen, werden Sie merken, dass zwischen den verschiedenen Modellen zum Teil große Unterschiede darin bestehen, wie sich deren Polierteller bewegt. Es gibt nämlich zwei verschiedene Arten von Poliermaschinen:

  • Bei einer Rotations-Poliermaschine dreht sich der Polierteller einfach im Kreis.
  • Eine sogenannte Exzenter-Poliermaschine hat obendrein einen Polierhub. Damit ist gemeint, dass sich der Polierteller nicht nur dreht, sondern sich gleichzeitig auch seitwärts bewegt. Er „eiert” gewissermaßen herum.

Es lässt sich nicht pauschal sagen, welcher Poliermaschinen-Typ sich am besten für welche Zwecke eignet, da es hier maßgeblich auf den Lack ankommt. In der Regel erzielen Sie mit einer Exzenter-Poliermaschine vor allem auf weichen Lacken das beste Ergebnis, das muss aber nicht zwangsläufig der Fall sein. Probieren Sie wenn möglich an einer unauffälligen Stelle der Karosserie aus, welche Poliermaschine sich für Ihren Lack am besten eignet.

Kaufkriterien für eine Akku-Poliermaschine

Selbst wenn Sie sich entschieden haben, ob Sie lieber eine Rotations- oder eine Exzenter-Akku-Poliermaschine in Ihren Test mit aufnehmen möchten, stehen Sie immer noch vor einer großen Auswahl an Modellen. Darum wollen wir Ihnen an dieser Stelle einige weitere Kriterien auflisten, die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung berücksichtigen können:

  • Größe des Poliertellers: Bedenken Sie, dass mit einem großen Polierteller die Arbeit zwar schneller erledigt ist, Sie aber mit einem kleinen Teller besser an schwer zugängliche Stellen herankommen.
  • Drehzahl: Je höher die maximale Drehzahl der Akku-Poliermaschine ist, umso besser ist in der Regel das Ergebnis der Politur.
  • Gewicht: Ist die Akku-Poliermaschine zu schwer, wird Ihr Handgelenk beim Arbeiten belastet. Eine zu leichte Maschine ist hingegen schwerer zu kontrollieren.
  • Zusätzliche Einsatzmöglichkeiten: Bei manchen Akku-Poliermaschinen können Sie verschiedene Aufsätze anbringen, z. B. Schleifpapier. So können Sie Ihr Gerät in eine Akku-Schleifmaschine verwandeln. Je nach Modell können die Schleifaufsätze beispielsweise aufgeschraubt oder an einem Klettteller befestigt werden.
  • Akku: Beachten Sie, dass der Akku für die Poliermaschine nicht zwangsläufig in der Lieferung enthalten sein muss. Manche Modelle werden auch ohne verkauft. Bei diesen sollten Sie sehr genau darauf achten, den richtigen Akku dazu zu kaufen, da nicht jeder zu jeder Poliermaschine passt.

FAQ: Akku-Poliermaschine

Wie viel kostet eine Akku-Poliermaschine?

Günstige Akku-Poliermaschinen sind schon ab etwa 50 Euro erhältlich, es geht aber auch deutlich teurer. So bezahlen Sie für manche Modelle mehr als 500 Euro. Eine Übersicht über verschiedene Akku-Poliermaschinen, einschließlich Preisen, finden Sie in dieser Tabelle.

Was ist der Unterschied zwischen einer Rotations- und einer Exzenter-Poliermaschine?

Der Unterschied besteht vor allem darin, wie sich der Polierteller bewegt. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Was sollte ich außerdem beachten, wenn ich eine Akku-Poliermaschine kaufen möchten?

Sie können bei Ihrer Kaufentscheidung z. B. die Größe des Poliertellers oder zusätzliche Einsatzmöglichkeiten für die Poliermaschine berücksichtigen. Eine Liste mit möglichen Kaufkriterien finden Sie an dieser Stelle.

– Anzeige –

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 votes, average: 4,30 out of 5)
Akku-Poliermaschine im Test 2022: Aktuelle Empfehlungen im Überblick
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2022 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.