CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Mückenspray im Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Welches Mückenspray sollten Sie sich kaufen?

Welches Mückenspray ist für Sie am besten geeignet?

Welches Mückenspray ist für Sie am besten geeignet?

Jeden Sommer ist es dasselbe: Scheinbar aus dem Nichts halten Mückenschwärme Einzug in unser tägliches Leben. Nun denken Sie wahrscheinlich zwei Mal darüber nach, ob Sie nachts bei offenem Fenster das Licht anmachen, oder ob Sie das süße Duschgel kaufen. Die kleinen summenden Blutsauger können den Tag im Park zum Spießrutenlauf und den Urlaub am See zum Albtraum machen.

Zum Glück gibt es Mückenspray! Ein paar Spritzer reichen oft aus, um der alljährlichen Plage zumindest für ein paar Stunden Herr zu werden. Doch aufgepasst: Nicht jedes Mückenspray ist identisch und funktioniert gleich gut. Verschiedene Hersteller arbeiten mit unterschiedlichen Wirkstoffen. Daher kann sich Spray gegen Mücken preislich und qualitativ stark unterscheiden.

Damit Sie gut gerüstet in die Wespen-und-Mücken-Saison starten können, können Sie selbst einen Mückenspray-Test machen, Produkte vergleichen und ein gutes Mückenspray für sich aussuchen.

Mückenspray aus dem Test im Überblick

Bestes Mückenspray – wie erkennen Sie es?

Lieber DEET, Icaridin oder Citriodiol? Oder statt der Chemiekeule aus dem Drogeriemarkt doch eher ein Bio-Mückenspray selber machen? Sollten Sie ein besonderes Mückenspray für Ihr Baby kaufen? Worauf sollten Sie in Ihrem Mückenspray-Praxis-Test achten? Erfahren Sie hier mehr.

Generell gibt es drei Wirkstoffe für Mückenspray, die sich großer Beliebtheit erfreuen und unterschiedliche Stärken und Schwächen haben. Unterschieden wird zwischen

  • DEET,
  • Citriodiol und
  • Icaridin.

Welches Spray hilft gegen Mücken am besten?

Welches Spray hilft gegen Mücken am besten?

Während der synthetische Wirkstoff DEET als besonders effizient gilt, ist er auch eher aggressiv, und kann Auswirkungen auf Schleimhäute und Nervensystem haben. Citrio­diol oder Icaridin sind natürliche Wirkstoffe, die um einiges verträglicher für den Körper sind, aber in der Regel auch weniger abschreckend auf Mücken wirken. Außerdem sollte DEET in höheren Dosen im Mückenspray nicht auf Kleidung aus Kunststoff aufgetragen werden, da es diese beschädigen kann. Auch von Brillengläsern und Schmuck ist das Spray deshalb fernzuhalten. Lediglich für Baumwollkleidung stellt es kein Problem dar. Überlegen Sie sich deshalb vor dem Kauf, welche Eigenschaften für Sie die wichtigsten bei einem Mückenspray-Test sind.

Darüber hinaus kann ein gutes Mückenspray im Test daran erkannt werden, dass seine Wirkung lange anhält. Diese und andere Gesichtspunkte werden auch beachtet, wenn zum Beispiel die Stiftung Warentest einen Mückenspray-Test macht. Dabei sollten Sie allerdings, wie angesprochen, auf die Hautverträglichkeit achten und weitere Kriterien berücksichtigen. Wenn Sie kleine Kinder haben, sollten Sie zum Beispiel darauf achten, ob auf Ihrem Spray eine Altersempfehlung angegeben ist. So manches Mückenspray ist für Kinder ungeeignet. Auch Schwangere sollten aufpassen, denn nicht jedes Mückenspray ist mit Schwangerschaft und Ungeborenen vereinbar.

Häufige Fragen zum Thema Mückenspray

Dieser Abschnitt fasst die häufigsten Fragen zum Thema „Mückenspray“ zusammen und beantwortet sie verständlich.

Gibt es ein besonderes Mückenspray für Babys?

Es gibt einige Mückensprays, die laut Herstellerangaben bereits nach wenigen Monaten bei Babys und Kleinkindern verwendet werden dürfen. Einige Experten raten jungen Eltern aber, Mückenschutz-Produkte bei Kindern nicht vor Abschluss des zweiten Lebensjahrs zu benutzen. Schließlich nehmen Babys gerne ihre Finger und Hände in den Mund, wodurch ihre Schleimhäute in Kontakt mit den oft auch in geringen Dosen aggressiven Wirkstoffen kommen.

Dass Kinder empfindlich sind, da viele Verträglichkeiten des Menschen noch nicht ausgebildet sind, gilt auch für Ungeborene. Schwangere sollten deshalb ebenfalls darauf achten, wie sie sich vor Mücken schützen. Generell gibt es zu diesem Thema bisher sehr wenige Studien, weshalb alle Informationen mit Vorsicht zu genießen sind. Allgemein gilt aber, dass während der Schwangerschaft – besonders in den ersten drei Monaten – vom synthetischen DEET abzuraten ist. Der natürliche Stoff Icaridin ist verträglicher, sollte aber auch nicht übermäßig benutzt werden. Um ganz auf Nummer Sicher zu gehen, machen Sie nicht selbst einen Mückenspray-Test, sondern kaufen Sie Ihr Mückenspray in der Apotheke und lassen Sie sich ausführlich beraten.

Wo eignet sich welches Mückenspray am besten?

Besonders in Malariagebieten brauchen Sie ein gutes Mückenspray.

Besonders in Malariagebieten brauchen Sie ein gutes Mückenspray.

Löwen und Haie können einpacken, wenn die kleinen summenden Nervensägen das Spielfeld betreten: Laut einer Statistik der WHO ist die Mücke das tödlichste Tier der Welt. Das liegt besonders daran, dass sie in tropischen Ländern für die Verbreitung von Krankheiten wie Malaria oder wie dem Zika-Virus verantwortlich ist.

Deshalb empfiehlt es sich besonders für tropische Länder, ein gutes Abwehrmittel gegen die Insekten zu haben. Wenn Sie also zum Beispiel für Ihren Urlaub in Thailand noch ein Mückenspray suchen, ein Malaria-Land besuchen oder mit anderen Krankheiten konfrontiert werden sollten, dann ist hier der Wirkstoff DEET zu empfehlen, und zwar in einer hohen Dosierung ab 50 %. Dieser schützt bis zu 12 Stunden. Allerdings sei hier noch einmal die Warnung ausgesprochen, dass er bei längerer Anwendung laut einiger Studien Schleimhäute und Nervensystem des Menschen angreifen und beschädigen kann. Achten Sie deshalb in Ihrem Mückenspray-Test darauf.

Bevor Sie in ein Malariagebiet reisen, sollten Sie zusätzlich Ihre Kleidung mit einem speziellen Mittel imprägnieren, da Sie DEET nicht auf der Kleidung verwenden können und Mücken sich oft unter Ihre Oberteil verirren.

Wie wird Mückenspray richtig aufgetragen?

Das meiste Spray können Sie direkt auf die Haut aufsprühen. Dabei können Sie selbst entscheiden, wie weit Sie das Mittel vom Körper weghalten und wie hoch Sie es auf einer Stelle dosieren. Meist liegt in der Verpackung eine Anleitung bei, die Empfehlungen enthält, an die Sie sich halten sollten.

Zusätzlich sollten Sie darauf achten, dass Sie in Gebieten, die stärker durch Mücken belastet sind, das Mückenspray mehrmals am Tag auftragen.

Wie können Sie sich ohne Mückenspray gegen Ungeziefer wehren?

Wenn Sie sich ein Mückenspray, das im Test z. B. bei einer großen Zeitschrift überzeugt hat, nicht leisten wollen, können Sie auch ein paar Tipps befolgen, die Ihnen dabei helfen können, einheimische Mücken in Schach zu halten.

Warm anziehen: Statt der Verwendung von Mückenspray kann die Kleidung angepasst werden.

Warm anziehen: Statt der Verwendung von Mückenspray kann die Kleidung angepasst werden.

Gewöhnen Sie sich an, im Sommer nach Sonnenuntergang das Fenster zuzumachen, wenn Sie das Licht im Haus anmachen. Mücken werden durch das Licht angelockt. Alternativ können Sie an Ihren Fensteröffnungen Insektenschutzgitter anbringen, die Sie im Internet oder im Baumarkt kaufen können. Auch Mückenstecker für die Steckdose können helfen.

Mit der richtigen Kleidung können Sie sich ein teures Spray sparen. So können Sie im Sommer Oberteile tragen, die ebenfalls Ihre Arme bedecken, um diese zu schützen. Achten Sie dabei darauf, dass Ihre Kleidung ausreichend luftig ist und greifen Sie zu hellen Farben, die die Wärme nicht so intensiv speichern wie dunkle Stoffe.

Halten Sie allerdings von grellen Farben und Mustern Abstand, denn auch diese können Mücken anlocken. Zusätzlich ist eine Kopfbedeckung sinnvoll und verhindert, dass sich Stechmücken in Ihren Haaren verfangen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 votes, average: 4,70 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.