Mehr Infos zur Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ölfleckentferner im Test 2020: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 5. November 2020

Ölfleck, ade!

Schluss mit Schmiererei! Machen Sie Ihren eigenen Ölfleckenentferner-Test!
Schluss mit der Schmiererei! Machen Sie Ihren eigenen Ölfleckenentferner-Test!

Bei der Wartung von Fahrzeugen oder Maschinen ist das Hantieren mit Motor- oder Mechanikeröl oft unumgänglich. Jedoch kann dabei auch schnell der eine oder andere Fleck passieren und den Boden verschmutzen. Hier sollten Sie nicht lange fackeln und sich so schnell wie möglich an die Beseitigung machen, denn je länger ein Ölfleck unbehandelt bleibt, umso hartnäckiger erweist er sich.

Hierfür lohnt es sich, einen guten Ölfleckentferner zu kaufen, um der Verschmutzung zu Leibe zu rücken. Aber worauf ist dabei zu achten? Eignet sich jedes Mittel für jeden Ölfleck? Oder existieren wesentliche Unterschiede, die für Ihre Wahl entscheidend sein sollten? Wir verraten es Ihnen und geben Ihnen außerdem Tipps, wie Sie Ihren eigenen Ölfleckentferner-Test durchführen können.

Die besten Ölfleckentferner aus dem Test im Überblick

Im eigenen Test den richtigen Ölfleckentferner finden

In der Werbung oder bei Testberichten werden gerne Videos gezeigt, die die Wirkungsweise von Ölfleckentfernern demonstrieren. Diese Videos bieten zwar einen guten Anhaltspunkt, ob das Mittel etwas taugt, trotzdem können Sie nie sicher sein, dass es auch bei Ihrem Fleck bzw. auf Ihrem Boden das gewünschte Ergebnis erzielt. Deshalb werden Sie in der Regel nicht umhin kommen, einen eigenen Ölfleckentferner-Test durchzuführen, bis Sie ein Produkt gefunden haben, das Ihren Ansprüchen genügt. Kundenrezensionen und Produktbeschreibungen bieten hier eine gute Orientierung, um drastische Fehlkäufe zu vermeiden. Worauf dabei zu achten ist, verraten wir im Folgenden.

Bester Ölfleckentferner für den passenden Untergrund

Wenn Sie einen Ölfleckentferner kaufen, sollte dieser für Ihren Untergrund geeignet sein.
Wenn Sie einen Ölfleckentferner kaufen, sollte dieser für Ihren Untergrund geeignet sein.

Das Wichtigste, dessen Sie sich bei Ihrem Öfleckentferner-Test bewusst sein sollten, ist der Umstand, dass nicht jedes Produkt für jede Art von Untergrund geeignet ist. Schließlich wollen Sie Ihren Boden vom Fleck befreien und nicht komplett ruinieren. Im Idealfall steht in der Produktbeschreibung ganz konkret, auf welchen Untergründen Sie den Ölfleckentferner anwenden können – Beton, Naturstein, Keramik, Textilien etc.

Ist dies nicht der Fall, sollte zumindest eine Angabe existieren, ob das Produkt für saugende oder nicht saugende Untergründe geeignet ist (oder beides). Saugende Untergründe sind beispielsweise Teppiche, Kalksandstein oder Porenbeton. Auch wenn Sie einen Ölfleckentferner für Pflasterstein in Ihren Test mit aufnehmen wollen, empfiehlt sich ein Mittel für saugende Untergründe. Hier kann der Ölfleckentferner tief in das Material eindringen und so auch tief sitzende Ölflecken beseitigen. Nicht- oder nur schwach-saugende Untergründe, wie z. B. Zementplatten, Gussasphalt oder Fliesen, könnten durch ein solches Mittel hingegen beschädigt werden. Wählen Sie also unbedingt das passende Produkt für Ihren Boden oder eines, das sowohl mit saugenden als auch nicht-saugenden Flächen klarkommt.

Doch nicht nur das Material Ihres Bodens ist entscheidend, sondern auch dessen Neigung. Ein Ölfleckentferner muss in der Regel einige Zeit auf den Fleck einwirken. Bei einem ebenen Untergrund ist dies kein Problem, ist dieser aber abschüssig, kann ein zu flüssiger Entferner wirkungslos ablaufen. In diesem Fall ist es wichtig, einen dickflüssigen Ölfleckentferner für Ihren Test auszuwählen.

Weitere Kaufkriterien zum Ölfleckentferner

Nachdem wir erklärt haben, wie Sie den Fleckentferner für Ihren Boden aussuchen, wollen wir abschließend noch einige weitere Kaufkriterien nennen. Ob Sie bei Ihrem Ölfleckentferner-Test auf diese Wert legen, ist Ihre eigene Entscheidung:

  • Ist das Mittel gebrauchsfertig oder muss es vor der Anwendung noch verdünnt werden?
  • Ist der Ölfleckentferner biologisch abbaubar oder darf er auf keinen Fall in die Erde und ins Grundwasser gelangen?
  • Besitzt das Mittel einen unangenehmen Geruch oder ist es geruchsneutral?

FAQ: Ölfleckentferner

Was kostet ein Ölfleckentferner?

Die Preise können je nach Produkt und Menge variieren. In dieser Tabelle finden Sie eine Übersicht über verschiedene Marken, inklusive Preisen.

Eignet sich jeder Ölfleckentferner für jeden Boden?

Nein, hier gibt es Unterschiede, die Sie beachten sollten. Sonst besteht die Gefahr, dass Sie Ihren Boden kaputt machen. Wie Sie den richtigen Fleckentferner für Ihren Boden auswählen, erklären wir hier.

Was ist noch zu beachten, wenn ich einen Ölfleckentferner kaufen möchte?

Weitere Kaufkriterien von Ölfleckentfernern nennen wir an dieser Stelle.

Bildnachweise: Depositphotos.com/Kinderkz (Vorschaubild), Depositphotos.com/Kinderkz, eigenes Bild

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 votes, average: 4,70 out of 5)
Ölfleckentferner im Test 2020: Aktuelle Empfehlungen im Überblick
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.