Mehr Infos zur Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Protektorenhose im Test 2020: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 30. Juli 2020

Motorrad, Snowboard, Mountainbike: Eine gute Protektorenhose bietet idealen Schutz

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie eine Protektorenhose einem Test unterziehen wollen?
Worauf sollten Sie achten, wenn Sie eine Protektorenhose einem Test unterziehen wollen?

Motorradfahrer sind nicht nur den Elementen unmittelbarer ausgesetzt als die Insassen in geschlossenen Fahrzeugen. Auch fehlt ihnen im Falle von Stürzen oder Unfällen die schützende Hülle, die ein mehrspuriges Kraftfahrzeug gemeinhin bietet. Deshalb müssen Sie andere Wege finden, um sich möglichst gut vor Verletzungen zu schützen.

Neben dem obligatorischen Schutzhelm stehen Bikern dabei unterschiedlichste Schutzkleidungen zur Verfügung. Wichtigster Bestandteil von Motorradhose und Co. sind dabei Protektoren, die besonders verletzungsanfällige Stellen wie Gelenke und Wirbelsäule schützen sollen. 

Wer dabei nicht immer die schwere Motorradkluft überwerfen will, kann zum Beispiel auch auf leichtere Varianten wie Protektorenhosen zurückgreifen. Diese können Sie dann auch in vielfältigeren Bereichen, etwa beim Ski- oder Radfahren tragen. Wir betrachten im Folgenden, welche Kriterien Sie beachten sollten, wenn Sie eine Protektorenhose einem Test unterziehen wollen.

Die besten Protektorenhosen aus dem Test im Überblick

Protektorenhose für Ihren Test: Gibt es unterschiedliche Modelle für Frauen und Männer?

Anders als bei anderen Motorradhosen spielt das Geschlecht beim Kauf zunächst keine Rolle. Die Hersteller bieten die Protektorenhosen in der Regel als Unisex-Modelle an. Hintergrund ist die Machart: Wenn Sie eine Protektorenhose einem Test unterziehen wollen, werden Sie sich vermutlich an Leggings errinert fühlen. Sie bestehen häufig aus Polyester oder Elasthan und können sich so an jede Körperform anpassen. Wichtig ist allerdings, dass Sie die richtige Größe für sich wählen. Die Hersteller bieten häufig auch Kurz- und Langgrößen an, um für jeden Körper das passende Modell finden zu können. 

Warum ist die Passgenauigkeit wichtig?

Die richtige Größe ist vor allem deshalb wichtig, weil nur so gewährleistet werden kann, dass die Protektoren an der richtigen Stelle sitzen – und dabei auch nicht verrutschen können. Wollen Sie eine Protektorenhose einem Test unterziehen, prüfen Sie vor einem Blindkauf im Internet daher ggf. im Fachgeschäft, welche Passgröße für Ihre Figur geeignet ist.

Gibt es unterschiedliche Modelle fürs Motorradfahren, Radfahren oder Snowboarden?

Protektorenhose fürs Snowboard-Fahren? Ein Test kann zeigen, wie vielfältig das Modell ist.
Protektorenhose fürs Snowboard-Fahren? Ein Test kann zeigen, wie vielfältig das Modell ist.

Wenn Sie gezielt eine Protektorenhose fürs Motorrad einem Test unterziehen wollen, werden Sie neben den eher an Leggings erinnernden Modellen auch robustere finden. Diese sind zusätzlich mit strapazierfähigem Oberstoff oder gar Leder überzogen und lassen sich ggf. über zusätzliche Schnallen an den Hüftumfang des Trägers anpassen, um einen guten Sitz zu gewährleisten.

Sie können allerdings auch einfache lange leggingsgleiche Hosen finden oder gar Kurzhosen, die an eine Radlerhose erinnern. Diese haben den Vorteil, dass Sie leichter und atmungsaktiver sind. Das macht sie auch vielseitiger einsetzbar. Solche Modelle können Sie zum Beispiel auch beim Fahrradfahren, Snowboarden, Schlittschuh- oder Rollschuhlaufen verwenden, um sich vor Verletzungen zu schützen.

Ein Nachteil, den Sie schnell erkennen können, wenn Sie eine kurze Protektorenhose einem Test unterziehen wollen: Geschützt werden hier ledoglich Gesäß-/Steißbereich sowie die Oberschenkel. Knie und Unterschenkel sind ungeschützt. Gerade für Motorradfahrten kann dieser Schutz unzureichend sein. Wollen Sie hingegen eine Protektorenhose fürs MTB? Für Ihren Test kann sich dann gerade ein kurzes Modell eignen, weil dieses beim Treten eine angemessene Beinfreiheit gewährt und nicht hinderlich wirkt.

Um Ihren persönlichen Vergleichssieger unter den verfügbaren Protektorenhosen zu finden, sollten Sie sich zunächst also fragen, bei welchen sportlichen Aktivitäten Sie diese verwenden wollen. Beim Sturz mit einem Motorrad wirken regelmäßig weit stärkere Kräfte auf den Körper ein als beim Radfahren oder Inline-Skaten. Motorradfahrer sollten daher eher zu robusteren Modellen greifen, die einen umfangreicheren Schutz bieten.

FAQ: Protektorenhose in Test & Vergleich

Wie teuer ist eine Protektorenhose?

Je nach Modell, Länge und Material kann der Kauf einer Protektorenhose mit 20 Euro oder auch dreistelligen Beträgen zu Buche schlagen. Eine Übersicht zu den möglichen Kosten finden Sie in dieser Tabelle.

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Protektorenhose achten?

Nicht jede Protektorenhose, die einem Test unterzogen werden kann, ist auch für alle (Extrem-)Sportarten geeignet. Motorradfahrer benötigen zumeist einen umfassenderen Schutz, Radfahrer hingegen brauchen durchaus auch Beinfreiheit. Mehr dazu lesen Sie hier.

Nicht das Passende dabei?

Werfen Sie doch auch einen Blick in unsere Motorrad-Kategorie. Hier finden Sie zahlreiche Kaufberatungen rund um das passende Motorradzubehör sowie Schutzkleidung.

Bildnachweise: depositphotos.com/MaxPayne (Vorschaubild), depositphotos.com/MaxPayne, depositphotos.com/familylifestyle

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 votes, average: 4,60 out of 5)
Protektorenhose im Test 2020: Aktuelle Empfehlungen im Überblick
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.