Mehr Infos zur Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rundumleuchte im Test 2021: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 4. September 2021

Eine Rundumleuchte sorgt für zusätzliche Sicherheit

Welche Punkte sind wichtig, wenn Sie eine Rundumleuchte kaufen wollen?
Welche Punkte sind wichtig, wenn Sie eine Rundumleuchte kaufen wollen?

Gelbe bzw. orangene Rundumleuchten sind nicht nur Elemente an Einsatzfahrzeugen, LKW, Anhängern oder Traktoren. Sie kennzeichnen zum Beispiel auch Baustellen, Toreinfahrten oder Alarmanlagen. Kurz gesagt, sie sind da zu finden, wo sie auf Gefahrenstellen oder -situationen hinweisen. Oft steht also der Sicherheitsaspekt im Vordergrund. Wollen Sie nun beispielsweise überlange Anhänger kennzeichnen oder auf eine Garageneinfahrt aufmerksam machen, stellt sich beim Kauf die Frage, welche Variante einer Rundumleuchte, die passende ist.

Ob mit Magnetfuß oder Saugnapfvorrichtung, ob Halogen- oder LED-Rundumleuchte, die richtige Auswahl zu treffen, hängt oft auch vom Einsatzort ab. Wann Sie eine solche Leuchte am Fahrzeug anbringen dürfen, wie Sie die richtige Rundumleuchte im eigenen Test finden und was beim Kauf eventuell noch zu beachten ist, verraten wir in diesem Ratgeber.

Die besten Rundumleuchten aus dem Test im Überblick

Rundumleuchte: Im eigenen Vergleich die richtige finden

Rundumleuchten sind in der Anschaffung vergleichsweise günstig und können in der Regel auch relativ einfach montiert werden. So gibt es Varianten mit einem Magnetfuß, welche auf die entsprechende Fläche aufgestellt werden. Modelle, die verklebt werden oder mit Saugnäpfen funktionieren, sind üblicherweise dort geeignet, wo Sie diese dauerhaft platzieren wollen. Je nachdem, wo die Rundumleuchte zur Anwendung kommt, muss sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Daher ist es wichtig, dass Sie die Produktbeschreibungen der verschiedenen Modelle aufmerksam durchlesen. Auch Kundenbewertungen, Testberichte oder Produktvergleiche bieten hilfreiche Informationen. Nachfolgend erläutern wir, welche Kriterien für Ihren eigenen Rundumleuchten-Test wichtig sein können.

Rundumleuchte kaufen: Worauf müssen Sie achten?

Rundumleuchte: Für einen Test am Fahrzeug müssen Sie gesetzliche Regeln beachten
Rundumleuchte: Für einen Test am Fahrzeug müssen Sie gesetzliche Regeln beachten

Planen Sie Ihr Fahrzeug mit einer Rundumleuchte auszustatten, weil es zum Beispiel ungewöhnlich breit oder lang ist, muss die Leuchte eine Straßenzulassung besitzen. Die gesetzlichen Vorgaben für die Nutzung von Rundumleuchten finden sich in § 52 Abs. 4 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO). Erfüllt Ihr Fahrzeug diese nicht, dürfen Sie eine Rundumleuchte im öffentlichen Straßenverkehr am Fahrzeug nicht verwenden.

Kommt eine Rundumleuchte am Fahrzeug in Frage oder wollen Sie eine solche nutzen, um Einfahrten, Tore, Baustellen oder ähnliche Gefahrenstellen zu kennzeichnen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Varianten. Ältere Versionen funktionieren häufig noch mit sich drehenden Leuchten, die gespiegelt werden. Neue Modelle sind in der Regel entweder als Blinker oder Blitzer konzipiert und besitzen unterschiedliche Lichtmodi, in denen sie leuchten. Zu empfehlen sind Leuchten mit mindestens drei Modi.

LED oder Halogen: Welches Leuchtmittel ist das beste?

Bei Rundumleuchten können Sie sich häufig zwischen LED-Leuchten oder Halogenlampen entscheiden. Wenn Sie diese Modelle miteinander vergleichen, werden Sie schnell feststellen, dass sich eine LED-Rundumleuchte in einem Test als energiesparender erweist.

Für eine LED-Variante sprechen zum Beispiel folgende Vorteile:

  • Niedrigerer Energiebedarf als bei Halogenlampen
  • Höhere Leistungsfähigkeit als bei Halogenlampen
  • Mehr LED-Lampen in der Leuchte bedeuten mehr Leuchtkraft

Die Stromversorgung der Rundumleuchten erfolgt im Fahrzeug meist über den Zigarettenanzünder oder über einen Netzbetrieb, wenn sie an anderen Orten platziert sind. Rundumleuchten mit Akkubetrieb sind eher selten zu finden und eignen sich nicht für einen Dauerbetrieb. Eine solche Rundumleuchte zu kaufen, ist beispielsweise dann empfehlenswert, wenn Sie diese nur kurzfristig verwenden.

Wichtig für einen Vergleich der Modelle ist auch, ob die Rundumleuchte im Außenbereich eingesetzt wird oder an anderer Stelle. Hier sollte die Leuchte wasserdicht sein, damit Sie Witterungsbedingungen wie Nebel, Tau oder auch Starkregen schadlos übersteht. Prüfen Sie daher vor dem Kauf die Rundumleuchte in einem Test, indem Sie die Produktbeschreibungen genau lesen und miteinander vergleichen.

FAQ: Rundumleuchte

Mit welchen Kosten ist beim Kauf einer Rundumleuchte zu rechnen?

Im Durchschnitt liegen die Preise für eine Rundumleuchte bei etwa 25 Euro. Die Preisspanne bewegt sich zwischen 20 und 50 Euro. In der Tabelle finden Sie eine Übersicht zu den verschiedenen Modellen und deren Preisen.

Sollten Sie eine LED- oder eine Halogen-Rundumleuchte kaufen?

Je nachdem, welche Ansprüche die Leuchte erfüllen soll, haben beide Varianten Vorteile. Hier erhalten Sie weitere Information zu den Vorteilen von LED.

Wo kann eine Rundumleuchte zum Einsatz kommen?

Ist die Leuchte für den Straßenverkehr zugelassen und erfüllt Ihr Fahrzeug die gesetzlichen Vorgaben, ist die Nutzung am Fahrzeug zulässig. Lesen Sie hier, welche anderen Nutzungsarten ebenfalls möglich sind.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 votes, average: 4,80 out of 5)
Rundumleuchte im Test 2021: Aktuelle Empfehlungen im Überblick
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.