CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Vogelhaus-Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Das Vogelhaus: Schmucke Deko mit netten Bewohnern

Wir stellen Vogelhäuschen in unserer „Test & Vergleich“-Kategorie vor.

Wir stellen Vogelhäuschen in unserer „Test & Vergleich“-Kategorie vor.

In den meisten Gärten und auf vielen Balkonen steht ein Vogelhaus. Es dient in erster Linie als Futterhaus für Vögel, ist in der Regel aus Holz und im Baumarkt in vielen Formen und Farben zum kleinen Preis zu finden. Dabei ist das Vogelhaus vom Nistkasten zu unterscheiden.

Es gibt verschiedene Arten: Futtersäule, Bodenfutterstelle und Vogelhaus. Ihren persönlichen Vergleichssieger können Sie mithilfe dieses Ratgebers herausfinden. Wir klären die wichtigsten Fragen.

Beispielsweise: Wo und wie wird das Vogelhaus am besten im Garten oder auf dem Balkon aufgestellt? Sollte es nur im Winter mit Futter befüllt werden oder das ganze Jahr über? Wir haben die wichtigsten Informationen zum Vogelhaus in unserer „Test & Vergleich“-Kategorie zusammengefasst.

Die besten Vogelhäuser aus dem Test im Überblick

Wodurch zeichnet sich ein gutes Vogelhaus aus?

Da es sich um ein gestalterisches Element handelt, sollte es natürlich optisch in Ihren Garten oder auf Ihren Balkon passen. Allerdings müssen auch die potenziellen Bewohner das Vogelhaus einem Test unterziehen, daher ist die Frage wichtig: Lässt sich das Vogelhaus von den fiedrigen Besuchern gut ansteuern?

Nistkasten oder Vogelfutterhaus kaufen? Der Unterschied einfach erklärt

Ein gutes Vogelhaus lockt Vögel aller Art an.

Ein gutes Vogelhaus lockt Vögel aller Art an.

Gehen Sie einmal in den Baumarkt und stellen Sie ein Vogelhaus (Vogelfutterhaus) zum Test neben einen Nistkasten und einige Merkmale werden Ihnen sofort ins Auge fallen. Das Vogelhaus ist weitgehend offen und überdacht, während der Nistkasten geschlossen ist. Seine einzige Öffnung ist ein kleines, rundes Loch.

Die Größe des Einflugloches richtet sich nach der Vogelart, die Sie anlocken möchten. Kleinvögel (z. B. Blau- und Kohlmeise) bevorzugen besonders kleine Löcher, während Halbhöhlenbrüter (z. B. Amsel oder Rotkehlchen) größere Öffnungen ansteuern.

Das Vogelhaus stellt eine reine Futterstelle dar, die von sämtlichen Vogelarten angeflogen werden kann. Im Gegensatz dazu dient der Nistkasten als Unterschlupf, vor allem während der Brutzeit.

Solche Kästen sind besonders in Parkanlagen wichtig, da es für viele Vogelarten in den Städten immer schwieriger wird, geschützte Nistplätze zu finden. Aus diesem Grund ist es sogar verboten, bestimmte Nester (z. B. Schwalbennester) zu entfernen. Zum Teil verhängen die Städte dafür Bußgelder.

Vogelhaus im Vergleich zur Futtersäule

Persönlicher Test: Passt das Vogelhaus zu Ihrem Garten?

Persönlicher Test: Passt das Vogelhaus zu Ihrem Garten?

Sie können so ein Vogelhaus schon sehr günstig kaufen. Fündig werden Sie im Baumarkt oder im Fachhandel für Gartenzubehör. Der Unterschied zum Nistkasten wurde bereits geklärt. Allerdings gibt es auch bei Vogelhäusern, die als reine Futterstelle dienen, verschiedene Arten.

Denken Sie daran, dass sich nicht nur Gefieder dem Vogelhaus nähern kann. Auch mögliche Fressfeinde, z. B. Marder und Katzen werden angelockt. Entsprechend sollte das Vogelhäuschen geschützt werden.

Manch ein Vogel bevorzugt hängende Futterstellen, während andere Arten (z. B. Amseln) lieber direkt am Boden picken. Vogelliebhaber sollten deshalb nicht nur das Vogelhaus, sondern auch das Vogelfutter bewusst auswählen, bevor das Vogelhaus zum ersten Test-Schmaus angeflogen werden kann.

 Fut­ter­säu­leFut­ter­hausBo­den­fut­ter­stel­le
OrtHäng­endSte­hend/­ Stän­derAm Bo­den
FürMei­sen, Bunt­spech­te, Klei­ber, Sper­lingMei­sen, Ei­chel­hä­her, Spech­te, FinkAm­seln, Heck­en­braun­el­le, Dros­seln

Besonders gut geeignet ist ein Vogelhaus, das den Vögeln außerhalb der Futterfläche eine Sitzgelegenheit bietet. Das hat vor allem gesundheitliche Gründe: Sitzen die Vögel direkt auf dem Futter, könnte dieses durch Kot verunreinigt werden und die Tiere krank machen.

Füttern verboten: Muss das Vogelhaus im Winter leer bleiben?

Würden Vögel über ihr Vogelhaus selbst einen Testbericht verfassen, käme es hauptsächlich auf den Inhalt an.

Würden Vögel über ihr Vogelhaus selbst einen Testbericht verfassen, käme es hauptsächlich auf den Inhalt an.

Es wird grundsätzlich davon abgeraten, im Park Enten oder Tauben zu füttern. In den meisten Städten wird dies sogar mit nicht unerheblichen Bußgeldern geahndet.

Umstritten ist auch die Fütterung von Vögeln im Winter.

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) hält die Winterfütterung aus umweltpädagogischer Sicht für sinnvoll, da bei niedrigen Temperaturen besser für die Hygiene gesorgt und so Krankheiten vermieden werden können.

Ob das ganze Jahr über oder nur in der Winterzeit von November bis ca. Februar Futter im Vogelhaus sein sollte, hängt stark von der Region und den dort ansässigen Vogelarten ab. Den Tieren zuliebe sollten Sie sich deshalb genau informieren, ehe Sie das Vogelhaus zum Test im Garten aufstellen.

Tipps zum Aufstellen des Vogelhauses

Das als Futterstelle dienende Vogelhaus darf zum Test gerne einmal an verschiedenen Orten aufgestellt werden. Interessierte Vogelbeobachter können so in der Regel sogar noch mehr der gefiederten Freunde anlocken.

Experten (z. B. des Tierschutzes) raten dazu, …

  • mehrere kleine Futterstellen aufzustellen (anstelle einer großen),
  • das Vogelhaus täglich zu reinigen,
  • Bodenfutterstellen nachts reinzuholen,
  • den Standort immer wieder zu wechseln und
  • dafür zu sorgen, dass das Futter im Vogelhaus trocken bleibt.
Denken Sie daran, den kleinen Singvögeln nicht nur Futter, sondern auch Wasser (z. B. in einer Vogeltränke) bereitzustellen. Das Gefäß bedarf einer regelmäßigen Reinigung.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 votes, average: 4,30 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.