CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wandersocken-Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Bequem wandern mit Wandersocken

Bei einem eigenen Wandersocken-Test sollten Sie diverse Kriterien beachten.

Bei einem eigenen Wandersocken-Test sollten Sie diverse Kriterien beachten.

Beim Wandern kommt es nicht nur auf die richtigen Wanderschuhe an. Bequeme Wandersocken können Wanderungen noch angenehmer machen. Je nachdem, in welchem Terrain Sie unterwegs sind, sollten Sie sowohl Ihre Schuhe als auch Ihre Socken auswählen. Aus dem Grund gibt es Wandersocken auch in den unterschiedlichsten Materialien.

Werden in einem Test Wandersocken miteinander verglichen, so sind Kriterien wie Trittsicherheit, Atmungsaktivität und Bequemlichkeit wichtige Faktoren. Warum diese Kriterien ausschlaggebend sind, wie Sie die besten Wandersocken für Ihre Ansprüche in einem eigenen Wandersocken-Test finden und welche Unterschiede es gibt, erklären wir Ihnen im Folgenden!

Die besten Wandersocken aus dem Test im Überblick


Eigener Wandersocken-Test: So finden Sie die perfekten Wanderstrümpfe und -socken

Wenn Sie gute Wandersocken kaufen möchten, dann sollten Sie auf die atmungsaktiven Eigenschaften achten. Um Blasen zu vermeiden, muss die Feuchtigkeit abtransportiert werden können. Gute Merino-Wandersocken leiten die Feuchtigkeit bspw. nach außen an die Schuhe ab und sorgen so für trockene Füße. Wenn Sie in einem Wandersocken-Test verschiedene Socken-Modelle vergleichen, werden Sie jedoch schnell bemerken, dass Wandersocken aus Merinowolle teurer als die anderen Varianten sind. Dafür halten Sie aber lange Trekking-Touren durch den sehr guten Abtransport der Feuchtigkeit am besten geeignet sind!

Besonderheit von Bergsocken

Wenn Sie viel Outdoor unterwegs sind und sich oft in bergige Regionen wagen, dann sollten Sie nach Trekkingsocken oder speziell gepolsterten Modellen Ausschau halten. Wenn Sie später Trekkingsocken einem Praxis-Test unterziehen, werden Sie in der Regel schnell merken, dass Sie damit bequemer laufen. In den Ergebnissen eines Wandersocken-Test finden Sie in der Regel auch Angaben darüber, an welchen Stellen die Socken gepolstert sind und wie dick die Polsterung ist.

Grundsätzlich gilt: Je dicker die Polsterung Ihrer Wanderschuhe ist, desto dünner darf die Polsterung der Wandersocken ausfallen! Auf langen Bergtouren ist eine ausreichende Polsterung besonders wichtig, da dies nicht nur bequemer ist, sondern auch zur Dämpfung beiträgt und so die Gelenke schonen kann!

So finden Sie gute Wandersocken für den Sommer durch einen Test heraus

Beste Wandersocken: Oft können Merino-Wandersocken in einem Test überzeugen.

Beste Wandersocken: Oft können Merino-Wandersocken in einem Test überzeugen.

Wandersocken für den Sommer sind kürzer geschnitten und einige Hersteller bieten besonders dünne Socken an, bei denen Sie jedoch trotzdem unbedingt auf die Polsterung achten sollten! Auch Sommer-Trekkingsocken können mit einem hohen Anteil aus Merinowolle gearbeitet sein. Durch die Verdunstung der Feuchtigkeit haben sie dennoch einen kühlenden Effekt!

Was sollte einen Wandersocken-Vergleichssieger auszeichnen?

Wandern ist toll, kann aber auf langen Touren zu einem schweißtreibenden Marsch werden. Wenn Sie Wandersocken in einem Test selbst miteinander vergleichen, dann achten Sie auf die antibakteriellen Eigenschaften! Je höher der Anteil an Schur- oder Merinowolle ist, desto besser ist die antibakterielle Wirkung und desto geringer die Geruchsentwicklung!

Gibt es Unterschiede zwischen Damen- und Herren-Wandersocken?

Wenn Sie Wandersocken für Damen in einem Test mit den Männermodellen vergleichen, werden Sie kaum Unterschiede feststellen. Denn in ihren Eigenschaften unterscheiden sich die Socken nicht voneinander.

Ein paar Unterschiede gibt es aber dennoch. Wenn Sie selbst Wandersocken für Herren in einem Test mit Damenmodellen vergleichen, werden Sie feststellen, dass die Farbwahl bei Männersocken eher bedeckt ist. Dunkle Farben sind dort überwiegend zu finden, während Frauen-Wandersocken oft in hellen Farben erhältlich sind. Zudem sind Wandersocken für Männer oft ein wenig breiter in der Fußform und in größeren Größen erhältlich.

Wie teuer sind gute Wandersocken?

Für ein gutes Paar Wandersocken müssen Sie zwischen 10 und 30 Euro einkalkulieren. Abhängig ist der Preis nicht nur von den Eigenschaften, sondern auch von der Marke. Markensocken wie beispielsweise Falke oder Jack Wolfskin sind auf den Outdoor-Sport spezialisiert, so dass Sie sehr gute Qualität und eine hohe Langlebigkeit erwarten können, welche einen oft höheren Preis rechtfertigen.

Unsere Empfehlung: Schauen Sie sich einen Wandersocken-Test an, vergleichen Sie die Modelle und entscheiden Sie sich für das Paar, welches Ihnen am meisten zusagt. In einem Test werden die Kriterien häufig nebeneinander aufgeführt, so dass der Vergleich besonders leicht fällt!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 votes, average: 4,40 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.