CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Campingtisch-Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Ihr persönlicher Test: Welches Campingtisch-Modell passt am besten zu mir?

Machen Sie Ihren persönlichen Campingtisch-Test: Welche Aspekte sind Ihnen besonders wichtig?

Machen Sie Ihren persönlichen Campingtisch-Test: Welche Aspekte sind Ihnen besonders wichtig?

Campen ist auch immer ein Stückchen Abenteuer-Zeit. Dabei geht es nicht nur um das Zelten in (fast) freier Wildbahn, sondern auch um geselliges Zusammensein. Und das findet oft am Tisch vor dem Zelt statt. Der Campingtisch bildet meistens den Mittelpunkt des Zusammensitzens, egal ob zum Essen, Trinken, Spielen oder nur als Beistelltisch beim Grillen oder während einer gemütlichen Plauderrunde.

Und weil ein Tisch für so viele verschiedene Gebrauchsmöglichkeiten herhalten muss, sollte er robust, pflegeleicht, möglichst unverwüstlich und trotzdem leicht zu verstauen und transportieren sein. Je nachdem, welche Ansprüche Sie haben, muss der Campingtisch verschiedene Kriterien erfüllen. Wir verraten Ihnen, wie Sie selbst einen Campingtisch-Test durchführen und den für Sie passenden finden.

Die besten Campingtische aus dem Test im Überblick


Der richtige Campingtisch – ein Vergleich verschiedener Modelle lohnt sich

Camper reisen am liebsten mit wenig und nur leichtem Gepäck. Diesem Anspruch muss auch ein Campingtisch genügen. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie einen Campingtisch kaufen wollen, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Campingtische im Test sind meist klappbar – Aufbau eines Tisches

Ist Ihr persönlicher Campingtisch-Testsieger ein Esstisch oder eher ein kleiner Beistelltisch?

Ist Ihr persönlicher Campingtisch-Vergleichssieger ein Esstisch oder eher ein kleiner Beistelltisch?

Welche Kriterien muss der Campingtisch im Test erfüllen? Welche Modelle sind aufgrund ihrer Beschaffenheit besonders gut für Campingtouren geeignet?

Eine große Platte und vier Beine – fertig ist der Campingtisch. Ein Test zeigt: Die meisten Tische lassen sich einklappen und schnell verstauen. Bei größeren Produkten kann die Tischplatte sogar in zwei Teile geteilt werden. Ein Campingtisch ähnelt einem Gartentisch und ist besonders für Campingtouren geeignet, weil er beim Transport nur wenig Platz braucht.

Es gibt verschiedene Modelle bzw. Konstruktionen. Ein eigener Test zeigt, welches Campingtisch-Modell für Sie am geeignetsten ist. Jedes Modell hat eigene Vorzüge und Nachteile:

  • Beim Klapptisch können die Tischbeine einfach zur Platte gekippt und dort fixiert werden. Die Platte besteht meistens aus einem einzigen Teil. Als Material verwenden die Hersteller in der Regel Kunststoff oder Aluminium, weil dieses leicht, wetterfest und einfach zu reinigen ist.
  • Der Koffertisch lässt sich dank einer Schlaufe wie ein Koffer tragen und transportieren. Es handelt sich hierbei um eine clevere Zwei-in-einem-Lösung, die gewöhnlich mit dem Tisch verbundene Sitzbänke oder integrierte Campingstühle beinhaltet.
  • Rolltische sind sehr platzsparend. Ihre Tischplatte besteht aus vielen Streben, die zusammengerollt und in einer schmalen Tragetasche transportiert werden können. Bei Ihrem persönlichen Campingtisch-Test werden Sie feststellen, dass der Aufbau etwas länger dauert.
Tipp! Machen Sie den Test: Jeder Campingtisch, ob klappbar, faltbar oder als Koffertisch, sollte möglichst ohne Werkzeug aufgebaut werden können.

Campingtisch-Modelle im Test: Welche Kaufkriterien sind entscheidend?

Campingtische wurden für Ausflüge, Picknicks, Wander- und Campingtouren entwickelt. Deswegen müssen sie robust, leicht sein und sich gut transportieren lassen. Dieser Aspekt ist fast noch wichtiger als absolute Standfestigkeit.

Darüber hinaus sind folgende Faktoren wichtig:

  • Maße
  • Klappmechanismus
  • Verarbeitung
  • Pflege und Reinigung

Maß halten: Wie groß ist Ihr persönlicher Campingtisch-Vergleichssieger?

Der Campingtisch muss so klein sein, dass er sich leicht verstauen lässt, aber gleichzeitig groß genug, um seinen Zweck zu erfüllen. Ein Beistelltisch eignet sich kaum als Esstisch. Und ein Campingtisch – obwohl höhenverstellbar – fällt im Test durch, wenn er sich nicht weit genug einklappen lässt. Auch die Frage, wie Sie reisen, spielt eine wesentliche Rolle: mit Bus, Bahn, Fahrrad oder im Auto?

Sie möchten einen Campingtisch kaufen? Prüfen Sie vorher die Maße, damit er noch ins Wohnmobil passt.

Sie möchten einen Campingtisch kaufen?
Prüfen Sie vorher die Maße, damit er noch ins Wohnmobil passt.

Überlegen Sie bei Ihrem Campingtisch-Test vor dem Kauf genau, wofür Sie den Tisch brauchen und welche individuellen Bedürfnisse Sie in diesem Hinblick haben:

  • Hat der Tisch Platz im Auto oder Wohnmobil?
  • Wie viel Personen campen? Sind es nur Erwachsene oder auch Kinder?
  • Benötigen Sie einen Esstisch oder nur eine Abstellfläche?
  • Passen Ihre Campingstühle zum Tisch?

Klappmechanismus, Material und Verarbeitung

Ein typisches Merkmal von Campingtischen ist, dass sie klappbar oder faltbar sind. Dies verringert jedoch unter Umständen die Stabilität. Jeder Mechanismus hat seine Vor- und Nachteile. Machen Sie daher Ihren eigenen Campingtisch-Test.

  • Sind die Tischbeine einklappbar oder müssen diese mithilfe von Werkzeug angeschraubt werden?
  • Ist der Campingtisch faltbar, zeigt ein Test meist schnell, dass dieser nicht ganz so stabil ist wie ein klappbarer Tisch. Dafür nimmt er nur sehr wenig Stauraum in Anspruch.
  • Klapptische haben den Nachteil, dass Sie sich die Finger einklemmen können. Aber Sie benötigen kein Werkzeug und haben den Tisch schnell aufgestellt.

Die meisten Campingtische bestehen aus Aluminium, weil dieser Stoff sehr leicht und wetterfest ist. Für Umweltfreunde bieten sich Tische aus Holz an wie beim Bambus-Modell. Dieser Tisch sieht ansprechender aus, ist langlebiger und stabiler. Aber er wiegt auch mehr.

Außerdem muss ein qualitativ guter Campingtisch folgenden Test bestehen: Bei faltbaren Tischen ist eine saubere Verarbeitung, mit möglichst abgerundeten Ecken und einem Kantenschutz wichtig. Ein Campingtisch aus Alu fällt im Test durch, wenn die Kanten unbearbeitet sind. Hier besteht Verletzungsgefahr. Außerdem können sie andere Utensilien beim Transport zerkratzen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 votes, average: 4,70 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.