CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Garagentoröffner-Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Eine bequemere Bedienung des Garagentors

Ein Garagentoröffner-Test sollte Geräte vorstellen, mit denen das Garagentor bequem geöffnet werden kann.

Ein Garagentoröffner-Test sollte Geräte vorstellen, mit denen das Garagentor bequem geöffnet werden kann.

Einfamilienhäuser verfügen häufig über eine eigene Garage. Um ein Garagentor von Hand zu öffnen, muss der Fahrer aussteigen, das Tor mit Muskelkraft bewegen und anschließend wieder einsteigen, um das Auto in die Garage fahren zu können. Ein sogenannter Garagentoröffner stellt eine Alternative zu diesem Szenario dar. Dieser erlaubt nämlich ein sehr viel bequemeres Öffnen des Tores, da der Fahrer nur auf einen Knopf drücken muss, damit sich das Tor mittels Garagentorantrieb elektrisch öffnet.

Ein weiterer positiver Effekt eines solchen elektronisch betriebenen Garagentors ist der Sicherheitsaspekt. Diebe haben es schwerer, ein Tor, das elektronisch geöffnet wird, aufzuhebeln und an das Auto zu gelangen.

In unserem Bericht erläutern wir, wie Sie einen Garagentoröffner-Test durchführen können, wie ein solches Gerät funktioniert und wie es zu programmieren ist. Darüber hinaus stellen wir Ihnen die unterschiedlichen technischen Varianten vor, so dass Sie Ihren persönlichen Garagentoröffner-Vergleichssieger finden können.

Die besten Garagentoröffner aus dem Test im Überblick

Halterungen für Garagentoröffner

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Garagentoröffner im Auto zu befestigen, damit Sie ihn sofort zur Hand haben. Mittels einer Öse beispielsweise lässt sich der Öffner am Schlüsselbund anbringen. Dadurch ist er immer in der Nähe des Autoschlüssels, der ja meistens ebenfalls am Schlüsselbund sitzt. Der Vorteil einer Armaturenbrett-Halterung ist der, dass der Toröffner sich garantiert im Auto befindet.

Manche Öffner können in den Zigarettenanzünder im Auto gesteckt werden. Dort kann ein solch kleines Gerät nicht so leicht verloren gehen und ist ebenfalls gut zu finden. Eine weitere Möglichkeit ist die Befestigung an der Sonnenblende mittels einer Klammer.

Funktion und Bedienung eines Garagentoröffners

Ein Garagenöffner, der in einem Test empfohlen wird, sollte das Einparken erleichtern.

Ein Garagenöffner, der in einem Test empfohlen wird, sollte das Einparken erleichtern.

Ein Garagentor lässt sich nur dann mit einem entsprechenden Garagentoröffner aufschließen, wenn es einen Garagentorantrieb besitzt. Das Öffnen bzw. Schließen über den Garagentoröffner erfolgt per Funksignal. Dieses wird vom Garagentoröffner auf Knopfdruck hin ausgesendet und vom Antrieb empfangen. Daraufhin öffnet bzw. schließt dieser das Tor. Von entscheidender Bedeutung für das Funktionieren dieser Aktion ist, dass der Öffner auf der richtigen Frequenz funkt, das heißt die jeweiligen Garagentoröffner und Garagentorantriebe müssen dieselbe Frequenz aufweisen.

Ein Garagentoröffner muss zunächst auf ein bestimmtes Garagentor programmiert werden. Dafür gibt es meistens eine spezielle „Lerntaste“ – entweder am Garagentoröffner oder am Garagentorantrieb. Sobald diese betätigt worden ist, kann die Programmierung erfolgen. Oft ist ein LED-Lämpchen am Toröffner vorhanden, dessen Leuchten die Bereitschaft zur Programmierung anzeigt. Nun kann der Code eingegeben werden.

Durch die Programmierung wird sichergestellt, dass das Garagentor nur auf diesen Toröffner reagiert – sie stellt also auch eine Maßnahme des Diebstahlschutzes dar.

Welche Arten von Garagentoröffnern gibt es?

Es existieren unterschiedliche technische Varianten eines Toröffners, die alle in einem ZGaragentoröffner-Test vertreten sein können. Im Folgenden sollen drei Varianten genauer vorgestellt werden:

Der Klassiker – Fernbedienung / Handsender

Der Handsender ist die Art des Garagentoröffners, die vermutlich die meisten Leute kennen. Ein Handsender funktioniert wie eine Fernbedienung. Damit kann das Tor aus der Distanz heraus geöffnet werden – z. B. vom Autositz aus. Dadurch ist ein reibungsloses Einfahren in die Garage möglich. Allerdings kann mit nur einem Handsender auch jeweils nur eine Person das Tor öffnen.

Der Zeitgemäße – Smartphone-App

Mit einer passenden Garagentoröffner-App kann das Tor auch per Smartphone geöffnet werden. Das ist praktisch, da die meisten Leute ihr Smartphone ohnehin immer dabei haben. Ein weiterer Vorteil ist, wie beim Handsender, dass der Fahrer das Tor vom Autositz aus öffnen kann. Hinzu kommt, dass mithilfe dieses Öffnertyps auch andere Personen in der Lage sind, in die Garage zu gelangen. Es ist nämlich möglich, die App auf mehreren Smartphones zu installieren. Allerdings ist es wichtig, dass das jeweilige Smartphone immer ausreichend geladen ist, sonst bleibt das Garagentor verschlossen.

Der Elektrische – Code-Taster

Nicht zum Transport geeignet: Ein Code-Taster ist ein Gerät, das an der Garagenwand oder einer anderen Außenwand montiert wird. Der Code-Taster benötigt einen Anschluss an eine Stromquelle. Er zeigt eine Reihe von Zahlen. Darüber muss ein bestimmter Zahlencode eingegeben werden, damit sich das Tor öffnet. Auf diese Weise haben mehrere Personen, unabhängig voneinander, Zugang zur Garage. Allerdings muss ein Autofahrer, wie bei einem manuell zu öffnenden Tor, vor dem Parken aussteigen.

Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten sollten in einem Garagentoröffner-Test ausführlich vorgestellt werden, damit Sie sich umfassend informieren können.

Diese Kriterien sind bei einem Garagentoröffner-Test wichtig

Im Folgenden präsentieren wir Ihnen die wesentlichen Aspekte, die beim Kauf eines Garagentoröffners eine Rolle spielen sollten.

In einem Test über Garagentoröffner sollten Vor- und Nachteile beschrieben sein.

In einem Test über Garagentoröffner sollten Vor- und Nachteile beschrieben sein.

  • Öffnertyp: Wie gezeigt worden ist, kommt es bei der Wahl des Öffnertyps unter anderem darauf an, wie viele Personen im Haushalt leben bzw. wie viele davon Zugang zur Garage benötigen. Auch technische Gesichtspunkte sollten in Betracht gezogen werden. So ist z. B. zu berücksichtigen, dass Handsender Batterien benötigen und ein Smartphone immer genügend geladen sein muss.
  • Reichweite: Diese bestimmt, aus welcher Entfernung der Garagentoröffner die Garage öffnen kann. Mit einem Garagentoröffner, der eine hohe Reichweite besitzt, können Sie aus das Tor aus weiter Entfernung öffnen.
  • Frequenz: Nur wenn die Frequenz des Garagentorantriebs mit dem des Garagentoröffners zusammenpasst, funktioniert das Öffnen und Schließen. Deshalb gehört die richtige Frequenz zu den wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Garagentoröffners.
  • Anzahl der Kanäle: Für mehrere Garagentore sind mehrere Kanäle sinnvoll. Damit können die Garagentore über die Garagentorantriebe separat voneinander geöffnet werden.
  • Betriebsart:In der Regel werden die meisten Modelle in einem Garagenöffner-Test mit Batterien betrieben. Nur die Smartphone-App benötigt ein Netzteil.
  • Gewicht: Viele Garagentoröffner, die in einem Test geprüft werden können, verfügen nur über ein Gewicht, das weniger als ein halbes Kilogramm beträgt.

Fazit: So finden Sie in einem Garagenöffner-Test Ihren persönlichen Vergleichssieger

Damit Sie Ihren persönlichen Garagentoröffner-Vergleichssieger finden können, sollen hier abschließend nochmal die wichtigsten Kriterien vorgestellt werden, die Sie in einem Garagentoröffner-Test beachten sollten.

Wenn Sie sich kein zusätzliches Gerät anschaffen möchten, könnte Ihr GaragenöffnerVergleichssieger die Smartphone-App sein. Die App wird einfach heruntergeladen. Sie kann von mehreren Smartphones verwendet werden und gewährt dadurch mehr als einer Person Zugang zur Garage. Ein PIN sorgt in der Regel für eine höhere Sicherheit vor Einbrüchen. Allerdings ist meist nur ein Kanal vorhanden, was bedeutet, dass nur ein Tor damit bedient werden kann.

Wenn Sie eIhr Garagentor nicht mit dem Handy steuern wollen, können Sie sich z. B. für eine klassische Fernbedienung entscheiden, die Sie in Ihrem Auto deponieren, um das Tor kurz vor dem Einfahren bequem aus dem Fahrzeug öffnen zu können. Dies kleinen Handsender überzeugen oftmals durch eine einfache Programmierung und eine hohe Reichweite. In der Regel haben sie auch nur ein geringes Gewicht.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 votes, average: 4,35 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.