Moosentferner im Test 2019: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von Sandra, letzte Aktualisierung am: 30. Juli 2019

Moos: Nicht nur ein optisches Problem

Bester Moosentferner? Das ist ein Produkt, das zu den Oberflächen, die Sie behandeln wollen, passt.

Bester Moosentferner? Das ist ein Produkt, das zu den Oberflächen, die Sie behandeln wollen, passt.

Moos kann sich zu einem lästigen Problem nicht nur für Besitzer eines Gartens entwickeln. Haben Sie Rasenflächen, begegnet es Ihnen in erster Linie dort, wo es das Gras am Wachsen hindert. Stattdessen laufen Sie an diesen Stellen auf einem weichen Moosteppich – was sich vielleicht angenehm anfühlt, aber nicht besonders anschaulich ist. Aber auch vor Gartenwegen und allen möglichen Stellen am Gartenhaus macht es nicht Halt.

Auch Treppen, Fassaden und Dächer von Wohnhäusern können von Moosbefall heimgesucht werden. Das sieht in vielen Fällen nicht nur unschön aus, sondern kann im Laufe der Zeit auch das Material beschädigen, denn Moos und Flechten können sich ebenso in feinen Rissen in Steinen und Putz breitmachen. Eine Lösung stellt unter Umständen ein chemischer Algen- und Moosentferner dar. Einen Test können Sie leicht durchführen, um herauszufinden, ob ein bestimmtes Produkt Ihren Vorstellungen entspricht. Wollen Sie eine Fläche in Ihrem Garten oder an Ihrem Haus von Grünbelag, Moos oder Flechten befreien, sollten Sie allerdings wissen, worauf Sie beim Kauf eines Moosentferners achten müssen. Hier erfahren Sie mehr.

Die besten Moosentferner aus dem Test im Überblick

Moosentferner im persönlichen Test: So entscheiden Sie sich für ein Produkt

Ein chemischer Moosentferner, der im Test von Ihnen erprobt werden kann, bietet einige Vorteile. So können Sie nicht nur große Flächen zeitsparend behandeln, sondern auch verhindern, dass sich die grüne Plage schon kurz nach der Entfernung wieder breitmacht. Welcher Moosentferner Ihr persönlicher Vergleichssieger wird, sollte nicht nur von seinem Preis abhängen, sondern sich auch nach dem geplanten Einsatzbereich richten. Auch wenn Sie eine schnelle und zuverlässige Entfernung wünschen, sollten Sie den Inhaltsstoffen eines chemischen Moosentferners nicht gleichgültig gegenüberstehen.

Bester Moosentferner = Chemischer Moosentferner?

Sie können einen Moosentferner auf dem Dach im persönlichen Test ebenso erproben wie an Fassaden.

Sie können einen Moosentferner auf dem Dach im persönlichen Test ebenso erproben wie an Fassaden.

Moos ist nicht gleich Moos. Abhängig davon, wo es auftritt, stehen Ihnen auch unterschiedliche Möglichkeiten, es zu entfernen, zur Verfügung. Ist etwa Ihre Fassade oder eine Außentreppe befallen, können Sie es unter anderem mit einem Hochdruckreiniger entfernen. Nicht immer besteht diese Möglichkeit, aber: Moos, das auf Ihrem Rasen wächst, müssen Sie anderweitig loswerden. Aber auch für die Moosentfernung am Haus gibt es Alternativen im Handel.

Wollen Sie einen chemischen Moosentferner im Test erproben, werden Ihnen im Fachhandel zahlreiche Produkte begegnen, aus denen Sie wählen können. Grünbelagentferner, Moosvernichter und Algenentferner versprechen meist eine schnelle und andauernde Lösung für Ihr Problem. Allerdings hat nicht jeder Entferner, den Sie kaufen können, die gleiche Wirkung. Manche Produkte entfernen nur Moos, andere können hingegen bei Befall mit Moos, Algen, Flechten und teilweise auch Pilzen eingesetzt werden.

Die Bezeichnung dieser Produkte lässt häufig nicht direkt darauf schließen, was genau damit entfernt werden kann, denn auch mit einem Grünbelagentferner können Sie beispielsweise Moos loswerden. Andere Produkte sind deutlicher gekennzeichnet, etwa als „Moos- und Algenentferner“. In Ihrem Test sollte ein Moosentferner zum Einsatz kommen, der frei von Chlor und Säuren ist, um die Umwelt nicht unnötig zu belasten. Vor allem eine Wasserverschmutzung mit Chemikalien ist in jedem Fall zu verhindern.

Auch wenn es sich bei dem Moosentferner in Ihrem Test um ein chemisches Erzeugnis handelt, muss dieses nicht zwingend schädlich für umstehende Pflanzen oder das Grundwasser sein. Auch biologisch abbaubare Entferner können Sie erwerben.

Unterschiedliche Mittel für verschiedene Anwendungsgebiete

Damit ein Moosentferner auf Ihrer Terrasse einem eigenen Test standhält, sollte er auch wirksam gegen Flechten und Grünbelag sein.

Damit ein Moosentferner auf Ihrer Terrasse einem eigenen Test standhält, sollte er auch wirksam gegen Flechten und Grünbelag sein.

Haben Sie sich einen Überblick über die teilweise irreführend bezeichneten Produkte im Handel verschafft, können Sie für Ihren Moosentferner-Test ein Mittel auswählen, das für den spezifischen Bestimmungsort geeignet ist. Wollen Sie etwa einen Moosentferner für Ihren Rasen einem Test unterziehen, sollten Sie darauf achten, auch wirklich ein Mittel zu kaufen, das für Rasenflächen bestimmt ist. So ein Entferner wirkt in der Regel nur gegen Moos – Algen und Grünbelag treten auf dem Rasen schließlich auch eher selten auf.

Soll Ihr Moosentferner-Test sich gegen einen Befall auf Teilen eines Gebäudes, auf einer Steinmauer oder auf einer Treppe richten, müssen Sie in der Regel nicht nur gegen Moos ankämpfen. Auf diesen Oberflächen können sich neben Flechten auch Algen, Grünbelag und Pilze tummeln. Bei Produkten, die all diese entfernen können, handelt es sich in der Regel um Mischungen aus Moosvernichtern und Grünbelagentfernern oder Algenentfernern. Ein Moosentferner, der beispielsweise Pflastersteine in Ihrem Test von unschönem Belag befreien soll, kann also auch auf dem Dach Ihres Gartenhauses angewendet werden. Auf Ihrem Rasen sollte er hingegen nicht angewendet werden.

Wie ergiebig ist ein Moosentferner?

Ein Moosentferner, der einen Vergleich mit anderen Produkten gewinnt, sollte unschädlich für die Umwelt sein.

Ein Moosentferner, der einen Vergleich mit anderen Produkten gewinnt, sollte unschädlich für die Umwelt sein.

Wollen Sie verschiedene Moosentferner in einem Vergleich gegenüberstellen, wird Ihnen auffallen, dass nicht nur die Füllmengen einzelner Produkte stark variieren, sondern dementsprechend auch die Fläche, die behandelt werden kann. Sie sollten die Angaben des Herstellers allerdings mit einer gewissen Vorsicht genießen, denn es handelt sich hierbei nicht um verbindliche Werte. Vielmehr basieren diese auf optimalen Grundbedingungen, die in den meisten Fällen wohl nicht genau so gegeben sind. Abhängig von der Stärke des Befalls ist auch die Ergiebigkeit, die ein Moosentferner in Ihrem Test aufweist.

Wie lange die Wirkung des Moosentferners anhält, bestimmt ebenso, welche Menge des Produktes Sie benötigen. Zwar bezieht sich das nicht auf die erste Anwendung, aber doch auf die folgenden. Während manche Moosentferner, die im Test von Ihnen näher betrachtet werden können, nur eine Wirkung von einigen Wochen versprechen, garantieren andere Produkte eine Langzeitwirkung von bis zu einem Jahr. Etwa nach Ablauf dieser Zeit sollten Sie den Moosentferner erneut benutzen, um ein gleichbleibendes Ergebnis zu gewährleisten. Teurere Produkte mit entsprechender Langzeitwirkung können auf lange Sicht dennoch eine Preisersparnis mit sich bringen.

Anders als ein Hochdruckreiniger ist ein chemischer Moosentferner in Ihrem Test üblicherweise einfach und schnell zu benutzen. Allerdings ist es möglich, dass Sie Moosreste trotzdem noch von Hand entfernen müssen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 votes, average: 4,30 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.