Mehr Infos zur Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Akku-Heckenschere im Test 2021: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 7. August 2021

Für jede Hecke die richtige Schere: Tipps für Ihre Kaufentscheidung

Akku-Heckenschere: Ihr persönlicher Testsieger ist das Modell, das für Ihre Hecke am besten geeignet ist.
Akku-Heckenschere: Ihr persönlicher Vergleichssieger ist das Modell, das für Ihre Hecke am besten geeignet ist.

Weil im Frühjahr alles Grüne schießt und sprießt, braucht auch die Hecke einen regelmäßigen Schnitt, damit sie (blick-)dicht bleibt und ihre schöne Form behält. Das kostet schon ein wenig Kraft und Anstrengung – gerade bei sehr langen Hecken.

Elektrische Heckenscheren mit Akku-Betrieb sind leistungsstark und kommen ohne Kabel und Benzingestank aus. Außerdem vereinfachen sie die Arbeit im Vergleich zu einer Hand-Heckenschere.

Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie eine Akku-Heckenschere im Selbst-Test überprüfen und wie Sie das für Sie geeignetste Modell finden.

Die besten Akku-Heckenscheren aus dem Test im Überblick

Die wichtigsten Kriterien für Ihren Eigen-Test einer Heckenschere mit Akku

Die Akku-Heckenschere funktioniert ähnlich wie elektrisch oder benzinbetriebene Heckenscheren. Sie bestehen aus einem Handteil – dem Gehäuse, an welchem ein Griff angebracht ist – und dem Schwert. An dem Schwert sitzen mehrere Messer, die gegeneinander laufen und wie viele kleine Scheren Zweige und Äste zerschneiden. Doch welche ist die beste Akku-Heckenschere? Das hängt davon ab, welche Anforderungen Sie an das Gerät stellen. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten sollten und wie Sie eine Akku-Heckenschere im persönlichen Test unter die Lupe nehmen.

Für jede Aufgabe gibt es die passende Heckenschere

Große oder kleine Akku-Heckenschere im Eigen-Test: Welche Art von Hecke wollen Sie damit schneiden?
Große oder kleine Akku-Heckenschere im Eigen-Test: Welche Art von Hecke wollen Sie damit schneiden?

Kommen wir noch einmal zu den Anforderungen zurück, denen Sie beim Heckenschnitt gerecht werden wollen. Je nachdem, ob Sie eine alte Hecke mit dicken Ästen beschneiden oder lediglich Filigranarbeiten ausführen wollen, sollten Sie eine dazu passende Akku-Heckenschere kaufen. Denn die besten Akku-Heckenscheren nützen nichts, wenn sie nicht für Ihre Hecken bzw. Arbeiten geeignet sind.

Wenn Sie eine Akku-Heckenschere im Eigen-Test prüfen, sollten Sie folgende Kriterien beachten:

  • Länge des Schwertes
  • Schnittstärke
  • Akku
  • Gewicht der Heckenschere

Die richtige Schwertlänge und die Schnittstärke

Die Schwertlänge gibt Auskunft darüber, auf welcher Breite Sie gerade und gleichmäßig schneiden können: Je länger das Schwert, desto breiter der Schnittbereich. Folgende Orientierungswerte erleichtern Ihnen die Auswahl:

  • Für Zierschnitte eignen sich eher kurze Schwerter mit einer Länge von 20 – 35 cm. Wer Buchsbäume beschneiden möchte, kann zu einer solchen Heckenschere greifen.
  • Längere Schwerter mit einer Länge um die 50 cm sind vor allem für größere Hecken geeignet, nicht aber unbedingt für Zierschnitte.

Wenn Sie eine Akku-Heckenschere im Selbst-Test prüfen wollen, sollten Sie beim Vergleich der unterschiedlichen Modelle unbedingt auch auf die richtige Schnittstärke achten. Ist Ihr Garten überwiegend von alten Hecken umgeben, dann werden die Äste teilweise schon recht dick sein. In diesem Fall benötigen Sie eine höhere Schnittstärke, aber auch einen starken Akku.

Welche Akku-Heckenschere soll ich kaufen? Entscheiden Sie sich für ein Gerät, deren Schwertlänge und Schnittstärke zu Ihrer Hecke passt.

Machen Sie Ihren eigenen Test: Hat die Akku-Heckenschere ausreichend Power?

Elektrische Heckenschere im Eigen-Test: Der Akku gehört nicht immer zum Lieferumfang.
Elektrische Heckenschere im Eigen-Test: Der Akku gehört nicht immer zum Lieferumfang.

Wie bereits erwähnt, benötigen Sie einen stärkeren Akku, wenn Sie sich für eine Heckenschere mit hoher Schnittstärke und langem Schwert entscheiden. Wie leistungsstark der Akkumulator sein muss, lässt sich auf eine ganz einfache Formel herunterbrechen: Wenn Sie viel Hecke schneiden müssen, brauchen Sie einen Akku, der eine derart große Leistung bringen kann.

Achten Sie, wenn Sie eine Akku-Heckenschere im persönlichen Test mit anderen Modellen vergleichen, auch darauf, ob der Akku und ein Akku-Ladegerät in der Lieferung inbegriffen sind. Viele Hersteller liefern ihre Geräte ohne Akku, weil sie ein umfassendes Akku-System entwickelt haben, mit dem sich viele Geräte eines Herstellers mit ein und demselben Akkumulator betreiben lassen. Das heißt, Sie können einen bereits vorhandenen Akku z. B. sowohl in einer Heckenschere als auch in einem Akkuschrauber des Herstellers verwenden.

Tipp! Wenn Sie bereits ein Akku-betriebenes Gerät besitzen, müssen Sie unbedingt auf die Spannung des Akkus achten, wenn Sie diesen in einer Akku-Heckenschere desselben Herstellers verwenden wollen. Die Spannung muss unbedingt übereinstimmen.

Wenn Sie einen Akku für Ihre Heckenschere kaufen wollen, ist für Sie die Kapazität sehr wichtig. Sie wird in Milliamperestunden (mAh) angegeben. Je höher die Zahl, desto länger können Sie Ihre Hecke schneiden.

Wenn Sie eine Akku-Heckenschere im persönlichen Test unter die Lupe nehmen, sollten Sie auch Angaben zum Gewicht des Geräts nicht außer Acht lassen. Denn gerade, wenn Sie längere Zeit oder über Kopf damit arbeiten müssen, werden Sie schnell müde Arme bekommen.

FAQ: Wissenswertes rund um Akku-Heckenscheren

Was muss ich bei Akkuhecken-Scheren beachten?

Wenn Sie eine Heckenschere mit Akku im Eigen-Test mit anderen Modellen vergleichen wollen, sollten Sie darauf achten, dass Sie sich Gedanken bezüglich der richtigen Schwertlänge und Schnittstärke machen. Nehmen Sie außerdem den Akku genauer unter die Lupe. Worauf Sie dabei achten sollten, lesen Sie hier.

Wie viel kostet eine gute Akku-Heckenschere?

Sie bekommen eine günstige Heckenschere schon für etwa 69 Euro. Teurere Modelle kosten auch schon einmal um die 230 Euro.

Wo kann ich eine Akku-Heckenschere kaufen?

Elektrische Heckenscheren und Modelle mit Akku gibt es in Baumärkten und Gartencentern. Manchmal bieten auch Discounter solche Produkte zu günstigen Preisen an. Sie können aber auch in Online-Shops danach suchen. Ein Kauf vor Ort hat den Vorteil, dass Sie die Akku-Heckenschere in direkten Vergleich setzen können mit anderen Modellen. Allerdings ist online die Auswahl oft größer und Sie können andere Kundenbewertungen als Entscheidungshilfe nutzen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 votes, average: 4,50 out of 5)
Akku-Heckenschere im Test 2021: Aktuelle Empfehlungen im Überblick
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.