Bremsbeläge fürs Fahrrad im Test 2019: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von Sandra, letzte Aktualisierung am: 11. August 2019

Worauf sollten Sie beim Kauf neuer Bremsbeläge fürs Fahrrad achten?

n einem Test sollten unterschiedliche Bremsbeläge fürs Fahrrad miteinander verglichen werden.

In einem Test sollten unterschiedliche Bremsbeläge fürs Fahrrad miteinander verglichen werden.

Wenn Bremsbeläge fürs Fahrrad in einem Test miteinander verglichen werden, muss auf einiges geachtet werden. Die Bremsen sind schließlich mit eines der wichtigsten Bestandteile eines Fahrrads.

Funktionierende Bremsen haben maßgeblichen Einfluss auf die Verkehrssicherheit des Fahrrads. Wichtiger Bestandteil der Bremsanlagen sind die Bremsbeläge am Bike. Diese können sich jedoch je nach Belastung auch schnell abnutzen, sodass Ihr Zweirad ab und an neue Bremsbeläge benötigt.

Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie fürs Fahrrad neue Bremsbeläge in einem Test miteinander vergleichen und welche Unterschiede es in Bezug auf die Bauteile gibt.

Die besten Bremsbeläge fürs Fahrrad aus dem Test im Überblick


In einem Test überprüfen: Fahrrad-Bremsbeläge – welche Beläge für welche Felgen?

Auch wenn ein Bremsbelag als Vergleichssieger gekürt wird, so bringt er nichts, wenn das Material nicht zum Fahrrad passt. Die meisten Felgen bestehen aus Aluminium, weshalb auch die Bremsbeläge für Aluminium-Felgen ausgelegt sein sollten. Es gibt jedoch auch z. B. Felgen aus Stahl. Hier lohnt sich ein Blick aufs Felgenmaterial (ggf. ins Handbuch vom Fahrradhersteller schauen), um die richtigen Bremsbeläge fürs Fahrrad zu finden. Ein ungeeigneter Bremsbelag führt in der Regel zu einem besonders hohen Verschleiß und kostet somit nur unnötig Geld, wenn er nach kurzer Zeit erneuert werden muss.

Wie funktioniert die Bremse überhaupt?

Wer sein Bike mit neuen Scheibenbremsen ausstatten möchte, sollte wissen, wie diese funktionieren. Zuerst muss unterschieden werden, ob es sich um hydraulische oder mechanische Bremsbeläge fürs Fahrrad handelt.

Wird eine Scheibenbremse in einem Test überprüft, ist besonderes Augenmerk auf die Hydraulik zu legen. Denn eine Scheibenbremse wird mit einem Bremshebel am Lenker betätigt, welcher mit einem Hochdrucksystem und einem Ausgleichsbehälter ausgestattet ist. Über einem Zylinder verdichtet sich die Bremsflüssigkeit in der Leitung, sodass Druck im Bremssattel entsteht. Dieser Druck sorgt dafür, dass alle Bremszylinder gleichmäßig angedrückt werden.

Die mechanische Bremse funktioniert mittels Seilzug, welcher beim Drücken der Bremse betätigt wird. Dieser Seilzug sorgt dafür, dass die Bremsbeläge an die Felgen angepresst werden.

Hydraulische Bremsen sind deutlich präziser in der Bremswirkung. Mechanische Bremsen müssen teilweise stärker gedrückt werden und verschleißen schnell – sind dafür aber deutlich günstiger und nach wie vor an Fahrrädern Standard.

Bremsen pflegen – so garantieren Sie maximale Sicherheit

Zur eigenen Sicherheit sollten die Bremsen auf deren Zustand untersucht werden.

Zur eigenen Sicherheit sollten die Bremsen auf deren Zustand untersucht werden.

Bremsbeläge fürs Fahrrad, die in einem Test geprüft werden können, sind meist allesamt nicht besonders teuer, dennoch sollte ein regelmäßiger Blick auf die Beläge und Felgen erfolgen – schließlich geht es um die eigene Sicherheit.

Viele Hersteller versehen die Felgen und Bremsbeläge mit Markierungspunkten oder Linien, durch welche Sie erkennen können, ob ein Austausch erforderlich ist.

Bremsbeläge sollten grundsätzlich frei von Schmutz sein und auch ein Quietschen oder Knirschen bzw. Schleifen beim Bremsen kann ein Anzeichen dafür sein, dass die Bremsbeläge nicht in Ordnung sind und ausgetauscht werden müssen. Auch die Felge muss in Ordnung und sauber sein, damit die Bremsbeläge volle Wirkung zeigen können.

Bremsbeläge fürs Fahrrad einem Test unterziehen: Diese Checkliste hilft Ihnen beim Vergleich

Schauen Sie sich die einzelnen Bewertungen an und entscheiden Sie dann, welche Bremsbeläge für Ihr Fahrrad und für Ihre Fahrsituation ideal sind:

  • Sind die Felgen aus Aluminium oder Stahl?
  • Stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis? Hier lohnt sich ein genauer Blick, ob für den Preis ein oder zwei Paar Bremsbeläge erhältlich sind. Die einzelnen Anbieter machen teils große Unterschiede.
  • Wie gut ist die Bremswirkung? Je mehr Sie die Bremse beanspruchen müssen, desto höher sollte die Wirkung sein. Wer in den Bergen unterwegs ist oder Touren durchs Gelände macht, hat andere Ansprüche an die Bremse als jemand im flachen Land, der zudem nur gemütliche Touren absolviert.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 votes, average: 4,70 out of 5)
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.