CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Autowaschbürste im Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Das Auto selber reinigen

Wird die Autowaschbürste im Zuge von einem Test genutzt, reinigt der Besitzer seinen Wagen selbst.

Wird die Autowaschbürste im Zuge von einem Test genutzt, reinigt der Besitzer seinen Wagen selbst.

Eine Autowaschbürste, die einem Test unterzogen werden kann, ermöglicht die selbständige Reinigung eines Fahrzeugs. Dadurch kann sie den Besuch in der Waschanlage ersetzen. Anders als z. B. bei Lederpflegemitteln für Autositze ist eine solche Reinigungsbürste nur für die äußere Säuberung des Fahrzeugs gedacht.

Waschbürsten für das Auto gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Besitzt das Modell beispielsweise einen Wasserstiel, können damit auch größere Kraftfahrzeuge wie Wohnwagen gesäubert werden. Waschbürsten mit einem Aufsatz für Hochdruckreiniger sind für besonders starke Verschmutzungen gedacht.

Alternativ lassen sich Autowaschbürsten auch für die Reinigung von Motorrädern oder Gartenmöbeln verwenden. Wir erklären, welche Aspekte beim Kauf einer Autowaschbürste beachtet werden sollten. Außerdem erfahren Sie, auf welche Kriterien Sie bei einem Autowaschbürsten-Test achten sollten.

Die besten Autowaschbürsten aus dem Test im Überblick:

Welche Arten von Waschbürsten fürs Auto gibt es?

Wenn Sie für das Auto eine Handwaschbürste einem Test unterziehen, so handelt es sich um den Klassiker für die Selbstreinigung des Kfz. Diese Bürste ist relativ klein und erlaubt eine unkomplizierte Säuberung. Hingegen hat eine Waschbürste mit Wasserstiel den Vorteil, dass der Benutzer damit leichter Stellen wie das Wagendach reinigen kann. Für Lkw und andere größere Fahrzeuge ist dieses Modell am geeignetsten. Darüber hinaus gibt es Waschbürstenaufsätze für Hochdruckreiniger, welche auch hartnäckigen Schmutz entfernen können.

Mögliche Vor- und Nachteile bei einem Autowaschbürste-Test

Wenn Sie Autowaschbürsten einem Test unterziehen. sollten diese einen Wasserdurchlauf haben.

Wenn Sie Autowaschbürsten einem Test unterziehen. sollten diese einen Wasserdurchlauf haben.

Es gibt natürlich auch andere Möglichkeiten neben einer Bürste, den Wagen sauber zu bekommen. Waschanlagen beispielsweise bieten die Autoreinigung an. Doch ist dieser Service natürlich kostenpflichtig. Der Vorteil einer Autowaschbürste ist, dass abgesehen von den Anschaffungskosten für das Waschen des Pkw nichts weiter bezahlt werden muss.

Auf der anderen Seite muss der Autobesitzer Arbeit investieren, wenn er Verschmutzungen mit einer Autowaschbürste, die einem Test unterzogen wird, entfernt. Der Zeitfaktor spielt ebenfalls eine Rolle. Allerdings lässt sich nicht genau sagen, welche Methode länger dauert.

Das hängt von verschiedenen Umständen ab, z. B. davon, wie weit die nächste Waschanlage entfernt ist und wie gründlich die Wäsche mit der Bürste vorgenommen wird. Es gilt allerdings auch zu beachten, dass die Autowäsche auf manchen Stellplätzen nicht erlaubt ist. Verboten ist sie außerdem auf öffentlichen Straßen und Plätzen.

Bei der Autowäsche auf einem Privatgrundstück ist darauf zu achten, dass kein chemischer Reiniger benutzt wird. Es kann demnach auch nötig sein, für den Einsatz der Autowaschbürste erst eine gewisse Strecke fahren zu müssen.

Ein wichtiger Punkt ist die Frage nach eventuellen negativen Auswirkungen der Nutzung von Autowaschbürsten. Kein Autofahrer möchte Kratzer im Lack riskieren. Diese Gefahr verringert sich durch den Einsatz einer Bürste mit Naturborsten, da solche Borsten feiner und weicher als andere sind.

Außerdem kann der Druck, welcher mit der Waschbürste ausgeübt wird, vom Autobesitzer selbst bestimmt werden. In einer Waschanlage hat er diesen Einfluss nicht. Der Lack eines Fahrzeugs kann z. B. auch vorbeugend durch die Behandlung mit Autowachs geschützt werden.

Beim Einsatz einer Autowaschbürste muss der Pkw-Besitzer, ebensowenig wie in einer Waschstraße, nasse Hände befürchten. Jede Autowaschbürste, die einem Test unterzogen wird, sollte über einen Hohlgriff verfügen, so dass sich mittels eines aufgesteckten Gartenschlauchs Wasser hindurchleiten lässt. Dadurch werden die Borsten ständig befeuchtet und die Waschbürste muss nicht während des Reinigungsprozesses in einen Eimer getaucht werden. Besonders bei kälteren Temperaturen ist das sehr praktisch.

So führen Sie einen Test der Autowaschbürste durch

Im Folgenden erläutern wir die einzelnen Aspekte, die beim Kauf einer Waschbürste berücksichtigt werden sollten.

  • Bürstentyp: Je nach Fahrzeug und Grad der üblichen Verschmutzung kann das geeignete Modell der Autowaschbürste einem Test unterzogen werden. Vertreten sind die bereits erläuterten Varianten Waschbürstenaufsatz für Hochdruckreiniger, Waschbürste mit Wasserstiel und die Handwaschbürste.
  • Bürstenkopf: Ist der Bürstenkopf einer Autowaschbürste beweglich, ist der Nutzer in der Lage, eine noch gründlichere Reinigung vorzunehmen, da er z. B. leichter an die Unterseite des Autos gelangt.
  • Hohlgriff für den Wasserdurchlauf: Jede Autowaschbürste, die Sie einem Test unterziehen, sollte einenbesitzt einen Hohlgriff, über den Wasser zugeführt werden kann, besitzen. Mittels eines Ventils an der Bürste kann der Benutzer den Wasserfluss regulieren.
  • Schutz vor Beschädigungen: Naturborsten (z. B. aus Rosshaar) sind weicher als herkömmliche Borsten und senken das Risiko von Kratzern. Ein gummierter Bürstenrand wiederum verhindert Beschädigungen am Lack durch das Touchieren mit der Bürstenkante.

Welches Modell ist die beste Autowaschbürste, die einem Test unterzogen werden kann?

Eine Waschbürste fürs Auto, welche einem Test unterzogen wird, spart die Kosten für die Waschanlage.

Eine Waschbürste fürs Auto, welche einem Test unterzogen wird, spart die Kosten für die Waschanlage.

Zum Abschluss unseres Berichtes präsentieren wir die Kriterien für den Vergleichssieger, werfen jedoch auch noch einen Blick auf die Kriterien einer Waschbürste, welche durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen könnte.

Kriterien für Vergleichssieger der Autowaschbürsten

Unterziehen Sie Autowaschbürsten einem Test wird der Vergleichssieger aller Voraussicht nach einen Hochdruckreiniger-Aufsatz besitzen. Modelle des Herstellers Kärcher haben einen breiten Bürstenkopf, der sich gut für die zeitsparende Reinigung großer Flächen eignet.

Ein rotierender Bürstenkranz unterstützt die manuelle Säuberung. Außerdem sollte das Gerät mit verschiedenen Hochdruckreinigern vom selben Hersteller kompatibel sein. Beachten Sie diese Kriterien, wenn Sie eine Waschbürste fürs Auto einem Test unterziehen, können Sie ein geeignetes Produkt finden.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 votes, average: 4,31 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.