CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Stirnlampe im Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Gute Stirnlampe gesucht? – Die Lumen sind entscheidend!

Zwecks Orientierung und Sicherheit ist eine Stirnlampe manchmal unverzichtbar. Test und Probe können die eigenen Ansprüche erhellen.

Zwecks Orientierung und Sicherheit ist eine Stirnlampe manchmal unverzichtbar. Test und Probe können die eigenen Ansprüche erhellen.

Aus dem Outdoor-Sport ist die Stirnlampe schon seit vielen Jahren nicht mehr wegzudenken. Sei es beim nächtlichen Aufbruch von der Hütte an der Flanke eines 4000ers, bei der Nachtwanderung mit den Kindern im Wald oder auch nur als Campinglampe auf der Suche nach der Schokolade im dunklen Zelt – die Stirnlampe ist in den unterschiedlichsten Situationen nützlich.

Ihre Zweckmäßigkeit gewinnt die kleine Lampe anders als herkömmliche Taschenlampen vor allem durch die Möglichkeit, gleichzeitig die Umgebung punktgenau zu erhellen und die Hände frei zu haben, sowie ihrer mittlerweile ausgesprochen starken Leistungsfähigkeit.

Insbesondere die Lumen, die die Stirnlampe im Test des Herstellers erreicht hat, sind entscheidend für die Leuchtkraft. Worauf sollten Käufer daneben achten?

Die besten Stirnlampen aus dem Test im Überblick

Stirnlampe fürs Laufen, Fahrrad fahren etc.: Test im Handel oder zuhause

Jeder Kopf ist anders – nicht nur im übertragenen, sondern auch im wörtlichen Sinne. Daher sollten Käufer im Idealfall einen praktischen Test der möglichen Stirnlampen durchführen. Sitzt das elastische Gummiband gut? Rutscht die Lampe auch bei Bewegung nicht? Lässt sie sich gut ausrichten? So können potentielle Käufer auch herausfinden, welche Aspekte eine Stirnlampe, die persönlicher Vergleichssieger werden soll, mitbringen muss.

Dass die Stirnlampe Gegenstand der Stiftung Warentest war, ist schon etwas her. Die Technik hat sich weiterentwickelt.

Dass die Stirnlampe Gegenstand der Stiftung Warentest war, ist schon etwas her. Die Technik hat sich weiterentwickelt.

Auf welche Ausstattung sollten Interessierte achten?

Entscheidend sind in der Regel die Lumen, der Einsatzzweck und der Tragekomfort. Letzterer ist individuell verschieden und sollte bei jeder Stirnlampe erneut einem Test unterzogen werden.

Diode: LED statt Glühbirne

Wer vor dreißig Jahren eine Stirnlampe kaufen wollte, musste meist mit Glühbirnen oder später auch Halogenleuchtmitteln vorliebnehmen. Mittlerweile sind Stirnlampen im Vergleich dazu sehr viel leistungsstärker geworden. LEDs sind in aller Regel der aktuelle Stand der Technik.

Lumen: Helligkeit der Stirnlampe

In Lumen (lm) wird die Helligkeit des sichtbaren Lichtstroms gemessen, den die Lampe pro Sekunde abstrahlt. Maßgeblich dadurch beeinflusst ist auch, wie weit die LED bzw. Stirnlampe im Praxis-Test leuchtet und welchen umgebenden Bereich sie im Stande ist auszuleuchten.

Beste Stirnlampen: Abwägung von Funktionsumfang und Nutzen

Selbst die beste Stirnlampe der Welt ist sinnlos, wenn ihr großer Funktionsumfang niemals benutzt wird. Außerdem spielt in vielen Outdoor-Sportarten das Gewicht eines Ausrüstungsgegenstandes eine nicht zu unterschätzende Rolle. Welche Stirnlampe ist welchem Test-Einsatz gewachsen?

StirnlampeEinsatzzweckFunktions­umfang
Kleine Stirn­lampenim Notfall, auf der Hütte, im Haus­halt, einfache Nacht­wander­ungenklein, leicht, schmales Kopf­band, geringe Lumen
Kleine Stirn­lampen mit erwei­terten Funktioneneinfache Outdoor-Aktivi­täten am Berg, Gipfel­anstiege in der Däm­merungverschiedene Leucht­modi, breiteres Kopf­band, höhere Lumen
Allround-StirnlampenBerg­steigen, schwieri­gere Trailruns, Mountain­bike-Abfahr­ten, Skitouren etc.hohe Leucht­leistung (min. 150 bis 200 lm), verschie­dene Leucht­modi inkl. Strom­spar­funktion, ggf. wasser­dicht, schwenk­barer Lampen­kopf
Hoch­leistungs­lampenNacht­einsätze in zivilisations­fernen Gebieten, Einsätze mit maxi­maler Ausleucht­ung (z. B. schnelle Sport­arten), Hoch­touren etc.auto­matische Licht­regulierung, Reflektor­technik zur Licht­streu­ung, hohe Akku­leistung, höchste Leucht­leistung (um 500 lm)
Einige Modelle sind auch als Stirnlampe mit Rotlicht erhältlich. Im Test in der Dunkelheit kann das die eigene Nachtsicht schonen.

Einige Modelle sind auch als Stirnlampe mit Rotlicht erhältlich. Im Test in der Dunkelheit kann das die eigene Nachtsicht schonen.

Weitere Aspekte von Stirnlampen

Ebenfalls als nützlich können sich gewisse Zusatzfunktionen der Stirnlampe im Praxis-Test erweisen, beispielsweise:

  • einstellbare Helligkeitsstufen, ggf. inklusive Blink- und Stromsparmodus
  • automatische Drosselung bei zur Neige gehender Energieversorgung
  • Verstellbarkeit des Lichtkegels
  • Sensor zur automatischen Helligkeitseinstellung
  • Aufladbare Akkus, ggf. per USB
  • Lithium-Akkus für Einsätze bei Minusgraden
Lassen Sie sich ggf. im Fachhandel beraten, wenn Sie unsicher sind, welche Stirnlampe einen Praxis-Test unter Ihren Anforderungen bestehen würde! Als reine Fahrradlampe bzw. Fahrradzubehör für den Straßenverkehr eignet sich die Stirnlampe übrigens nicht besonders gut. Der ungewohnte Lichtkegel könnte andere Verkehrsteilnehmer irritieren oder blenden.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 votes, average: 4,31 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.