CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

3-Personen-Zelt-Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Bei einem Drei-Mann-Zelt ist im Test vor allem auf die Maße zu achten

Bei einem Drei-Mann-Zelt ist im Test vor allem auf die Maße zu achten

Zusammen ins Grüne – mit der passenden Ausrüstung

Wer gerne draußen ist und sich nicht scheut, die Nacht mal nicht im Bett zu verbringen, für den ist ein gutes Zelt unerlässlich. Doch nicht nur für Wanderfreunde, sondern auch für Festivalgänger und Gelegenheitscamper gehört ein gutes Zelt für drei und mehr Personen oftmals zur Standardausrüstung. Denn häufig wird sich die Schlafhütte mit jemandem geteilt, und Zwei-Mann-Zelte sind trotz deren Auslegung auf zwei Personen häufig eher knapp bemessen.

Wenn es dann an den konkreten Zeltkauf geht, sind viele Kunden von der Überzahl an Angeboten überfordert. Im Nachfolgenden finden Sie deshalb Ausführungen darüber, worauf ein Drei-Personen-Zelt im eigenen Test geprüft werden sollte und was ein gutes Drei-Mann-Zelt ausmacht.

Die besten Drei-Mann-Zelte aus dem Test im Überblick

Für wen lohnt es sich, ein Drei-Personen-Zelt zu kaufen?

Bevor es darum geht, worauf beim Eigen-Test von einem Drei-Personen-Zelt geachtet werden sollte, sollten Käufer die genauen Maße unter die Lupe zu nehmen. Denn auch wenn von einem Zelt für drei Personen gesprochen wird, dann kann die tatsächliche Größe von Hersteller zu Hersteller variieren.
Je nach Hersteller kann ein Zelt für drei Personen im eigenen Test unterschiedlich groß ausfallen

Je nach Hersteller kann ein Zelt für drei Personen im eigenen Test unterschiedlich groß ausfallen

Das hängt meist damit zusammen, um welchen Zelttyp es sich handelt. Je nachdem schwankt die Breite, die jeder Person zugestanden wird, zwischen 50 und 80 Zentimetern. Eine Breite von 50 cm wird häufig bei solchen Zelten gewählt, die möglichst platzsparend und leicht sein sollen. Manche Zelte rechnen hingegen pro Kopf mit bis zu 75 Zentimeter, weshalb ein Drei-Personen-Zelt im Test manchmal genauso groß oder nur leicht größer ist als ein Zwei-Mann-Zelt einer anderen Marke.

Weiterhin ist natürlich entscheidend, welche Personen das Zelt benutzen werden. Wer eher klein und schlank ist, der findet in den meisten Zelten bequem Platz. Sollen beim Zelt-Test hingegen drei Personen untergebracht werden, die eher groß und breit gebaut sind, dann ist es häufig empfehlenswert, ein Vier-Mann-Zelt zu erwerben.

Auch Familien mit Kindern unterziehen ein Drei-Personen-Zelt gerne einem Test. Gerade dann, wenn der Nachwuchs noch jung ist und dementsprechend nicht so viel Platz benötigt, ist solch ein Zelt meist ideal. Auch für Paare, die ihr Gepäck mit in der Schlafkabine verstauen möchten oder die einfach nur etwas mehr Platz schätzen, eignet sich solch ein Zelt gut.

Worauf kommt es beim Zeltkauf an?

Wollen Sie ein Zelt kaufen, welches für drei Personen ausgelegt ist, dann sollten hier grundsätzlich dieselben Kriterien wie für jedes Zelt beachtet werden. Wählen Sie zunächst die Zeltform, die am besten zu Ihrem Vorhaben passt.

Ein Pyramidenzelt oder Firstzelt bietet nach oben hin zwar mehr Raum und ist deshalb potentiell für Gruppen besser, hält stärkeren Winden jedoch nicht so gut Stand. Wurfzelte sind natürlich praktisch, da das Aufbauen zum größten Teil entfällt; dafür nehmen diese jedoch beim Transport häufig mehr Platz weg, was bei einem Drei-Personen-Zelt im eigenen Test schnell als sperrig empfunden wird. Ein Tunnelzelt muss zwar ordentlich angespannt werden, bietet dafür aber nach oben hin mehr Luft. Meistens sind diese auch mit einer Vorzelt ausgestattet, in welchem sich Campingfreunde gemütlich aufhalten können.

Ein wetterresistenter Zeltstoff, Belüftungsmöglichkeiten und eine ausreichende Ausstattung mit Taschen sind für jeden Test wichtig – ob Drei-Mann-Zelt oder nicht. Ebenso sollte darauf geachtet werden, wie die Wasserdichtigkeit des Zeltes ist; dies wird über die sogenannte Wassersäule angegeben. Eine Wassersäule von 2000 mm bedeutet z. B., dass das Gewebe einer zwei Meter hohen Wassersäule standhalten kann. Erst ab dem angegebenen Druck dringt also Wasser durch den Stoff.

Sie haben Ihr bestes Drei-Mann-Zelt gewählt? Bedenken Sie, dass nicht überall gecampt werden darf

Sie haben Ihr bestes Drei-Mann-Zelt gewählt? Bedenken Sie, dass nicht überall gecampt werden darf

Wer auf einer Rundreise ist, der sollte bei seinem Drei-Mann Zelt im Test darauf achten, dass das verarbeitende Material schnell trocknet. Zum einen sind einige Zelttaschen so eng geschnitten, dass auch ein nur angefeuchteter Stoff schon zu Platzproblemen führen kann. Wird ein nicht ordentlich getrocknetes Zelt wiederholt ein- und ausgepackt, dann fängt dieses häufig an zu riechen und kann im schlimmsten Fall auch zu schimmeln beginnen.

Vorsicht: Wild-Campen ist hierzulande häufig verboten!

Möchten Sie das von Ihnen gewählte Drei-Personen-Zelt einem ersten Test unterziehen, dann bedenken Sie, dass Sie in Deutschland Ihr Lager nicht überall aufschlagen dürfen. Diese Einschränkungen beziehen sich vor allem auf geschützte Gebiete, wie Naturreservate und landwirtschaftlich genutzte Flächen. Darüber hinaus bestehen von Bundesland zu Bundesland unterschiedliche Vorschriften – informieren Sie sich im Vorfeld, bevor Sie ein Bußgeld wegen wildem Campens erhalten!

Welches wird Ihr bestes Drei-Personen-Zelt? Probieren Sie unterschiedliche Modelle und schauen Sie sich auch in anderen Größenkategorien um. Viel Spaß im Grünen!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.