Mehr Infos zur Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Auto-Ventilator im Test 2020: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 5. November 2020

Mit einem Auto-Ventilator bewahren Sie immer einen kühlen Kopf

Genug geschwitzt: Zeit, einen Auto-Ventilator zu kaufen!
Genug geschwitzt: Zeit, einen Auto-Ventilator zu kaufen!

Wer bei glühender Sonne im Stau steht, ist dankbar, wenn sein Fahrzeug über eine gute Klimaanlage verfügt. Doch gerade bei älteren Autos ist diese keine Selbstverständlichkeit und eine Nachrüstung ist meist aufwendig und obendrein noch teuer. Dann gibt es eine einfache und günstige Alternative: einen Auto-Ventilator.

Mit diesem können Sie sich und Ihren Mitfahrern eine angenehme Zugluft um die Nase wehen lassen, die Sie abkühlt. Das geht sogar bei ausgeschaltetem Motor. Haben wir Sie davon überzeugt, sich einen Auto-Ventilator zu kaufen, sollten Sie auch wissen, worauf es dabei ankommt. Im Folgenden verraten wir Ihnen die wichtigsten Kaufkriterien und geben Tipps, wie Sie Ihren Auto-Ventilator selbst einem Test unterziehen können.

Die besten Auto-Ventilatoren aus dem Test im Überblick

Finden Sie den besten Ventilator fürs Auto im eigenen Test

Wollen Sie Ihren Auto-Ventilator einem praktischen Test unterziehen, geht das meistens erst nach dem Kauf, denn leider besteht im Geschäft in der Regel keine Möglichkeit, das Gerät auszuprobieren – und bei einem Online-Kauf sowieso nicht. Heben Sie deshalb die Rechnung gut auf, damit Sie den Auto-Ventilator notfalls zurückgeben können, wenn er Ihren Ansprüchen nicht genügt. Durch das aufmerksame Lesen der Produktbeschreibung lässt sich jedoch so mancher Fehlkauf bereits im Vorfeld vermeiden. Wir verraten Ihnen, auf welche Kriterien Sie achten sollten.

Die Wahl der Stromquelle

Ein Auto-Ventilator benötigt Strom, um zu funktionieren. Woher er diesen bezieht, hängt wiederum von dem Modell ab, für das Sie sich entscheiden. So gibt es Geräte, die über Solar-Panels verfügen und mittels Sonnenenergie angetrieben werden. Andere laufen mit Batterie und wieder andere kommen mit einem USB-Stecker daher, den Sie an eine Powerbank anschließen können.

Für einen Pkw-Zigarettenanzünder sollten Sie einen Auto-Ventilator mit 12 V in Ihren Test mit aufnehmen.
Für einen Pkw-Zigarettenanzünder sollten Sie einen Auto-Ventilator mit 12 V in Ihren Test mit aufnehmen.

Am gebräuchlichsten ist jedoch die Stromversorgung über den Zigarettenanzünder. Dies ist in der Regel auch die beste Option, da der Zigarettenanzünder oft deutlich mehr Energie liefert als die anderen genannten Stromquellen. Möchten Sie also die bestmögliche Kühlleistung erzielen, sollten Sie einen Auto-Ventilator für Ihren Test wählen, der an den Zigarettenanzünder angeschlossen werden kann.

Hierbei müssen Sie unbedingt beachten, dass die elektrische Spannung Ihres Zigarettenanzünders und des Anschlusses für den Ventilator übereinstimmen. Pkw-Anzünder liefern grundsätzlich 12 Volt, ebenso die einiger Lkw. Manche Lkw besitzen allerdings Zigarettenanzünder mit einer Spannung von 24 Volt.

Somit sollten Sie für Ihr Auto stets einen Ventilator mit 12 Volt in Ihren Test mit aufnehmen, während für einen Lkw eventuell auch ein 24-Volt-Ventilator in Frage kommen kann.

Wie wird der Auto-Ventilator befestigt?

Der Auto-Ventilator sollte so angebracht werden, dass der Luftstrom Sie erreicht, ohne unangenehm zu sein. Dies bedeutet in der Regel, dass Sie den Ventilator an der Windschutzscheibe oder auf dem Armaturenbrett befestigen müssen. Dabei ist es wichtig, dass das Gerät nicht die Sicht des Fahrers behindert. Außerdem sollte es sicher und stabil befestigt werden, damit es sich nicht plötzlich während der Fahrt ablöst.

Für die Befestigung können Sie zwischen mehreren Techniken wählen, die wir hier kurz vorstellen möchten:

  • Befestigungsclip: Diese Methode ist besonders einfach, sodass sich der Auto-Ventilator schnell anbringen und wieder entfernen lässt, ohne Spuren zu hinterlassen. Der Nachteil hierbei ist, dass sich diese Ventilatoren meist nur an der Sonnenblende anbringen lassen, womit sie weniger variabel sind als andere Modelle.
  • Saugknopf: Auch diese Befestigungsart funktioniert schnell und einfach und hat den Vorteil, dass sich der Auto-Ventilator ohne Spuren entfernen lässt. Obendrein können Sie den Saugknopf auf jeder geeigneten Oberfläche (Scheibe, Armaturen etc.) anbringen, was den Einsatz dieser Ventilatoren sehr variabel macht. Bei hoher Luftfeuchtigkeit oder bei Erschütterungen kann sich der Saugknopf jedoch leicht ablösen. Wollen Sie einen besonders stabilen Auto-Ventilator für Ihren Test auswählen, ist diese Befestigungsart somit nicht die richtige Wahl.
  • Klebefläche: Sehr stabil sind hingegen Geräte zum Ankleben und auch mit Feuchtigkeit haben sie in der Regel kein Problem. Der Kleber lässt sich in den meisten Fällen spurlos entfernen. Der Nachteil dieser Auto-Ventilatoren besteht darin, dass sie sich nur einmal befestigen lassen und nicht einfach an- und abgebaut werden können.
  • Verschraubung: Befestigen Sie Ihren Auto-Ventilator mit Schrauben, ist er praktisch unerschütterlich und überaus stabil. Dafür lässt er sich aber nicht ohne Weiteres wieder entfernen und an einer anderen Stelle anbringen. Obendrein erfordert diese Befestigungsart, dass Sie Löcher in Ihre Armaturen bohren.

FAQ: Auto-Ventilator

Was kosten Auto-Ventilatoren?

Die Preisspanne von Auto-Ventilatoren reicht von ca. 10 Euro bis über 70 Euro. Eine Übersicht über verschiedene Modelle liefert Ihnen diese Tabelle.

Woher bezieht der Auto-Ventilator seinen Strom?

Die Stromquelle kann sich je nach Modell unterscheiden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier.

Wie wird der Auto-Ventilator befestigt?

Dies ist mittels Klebefläche, Verschraubung, Saugknopf oder Befestigungsclip möglich. Welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Methoden bieten, erfahren Sie hier.

Bildnachweise: fotolia.com/inueng (Vorschaubild), fotolia.com/inueng, depositphotos.com/nastia1983

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (61 votes, average: 4,30 out of 5)
Auto-Ventilator im Test 2020: Aktuelle Empfehlungen im Überblick
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.