Fahrrad-Lenkertasche im Test 2019: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von Sandra, letzte Aktualisierung am: 13. August 2019

Fahrrad-Lenkertasche: Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Bevor Sie eine Fahrrad-Lenkertasche einem Test unterziehen, sollten Sie Ihre Ansprüche und Wünsche definieren.

Bevor Sie eine Fahrrad-Lenkertasche einem Test unterziehen, sollten Sie Ihre Ansprüche und Wünsche definieren.

Begeben Sie sich mit dem Fahrrad auf längere Touren oder wollen Sie mehr Stauraum für größere Lasten, eignet sich ein Rucksack nur bedingt. Er ist meist sperrig und schränkt die Bewegungsfreiheit ein.

Deshalb bietet sich für den ein oder anderen der Gebrauch einer Fahrrad-Lenkertasche an.

Wenn Sie die beste Lenkertasche für Ihr Fahrrad suchen, dann lohnt sich der Blick in einen Lenkertaschen-Vergleich. Es gibt sehr viele verschiedene Fahrradtaschen, die sich nicht nur im Preis unterscheiden, sondern auch unterschiedlichen Ansprüchen genügen.

Auf dem Markt können Sie dabei zwischen verschiedenen Modelle und Befestigungsarten wählen.

Die besten Fahrrad-Lenkertaschen aus dem Test im Überblick

Fahrrad-Lenkertasche: Bei einem Test sollten Sie auf folgende Kriterien für eine gute Fahrradtasche achten

Das Volumen einer Tasche ist ein besonders wichtiges Kriterium. Soll es eine große Box sein, in welcher Sie Proviant für unterwegs unterbekommen oder reicht eine kleine Tasche für den Haustürschlüssel und das Handy? Schauen Sie nicht nur auf die Bewertungen im Vergleich. Geht eine Lenkertasche als Vergleichssieger hervor, bedeutet dies nicht, dass diese auch Ihren Ansprüchen gerecht wird! Modelle mit einem Fassungsvolumen von 3 bis zu 10 kg bieten eine große Auswahl für nahezu jeden Anspruch.

Wie witterungsbeständig soll die Fahrrad-Lenkertasche sein?

Auf dem Markt werden verschiedene Modelle angeboten, teils auch welche, die wasserbeständig sind. Fahren Sie ausschließlich bei schönem Wetter oder riskieren Sie auch mal, in einen Regenschauer zu kommen? Beantworten Sie sich selbst diese Frage, um in einem Test die beste Lenkertasche für sich zu finden.

Fahrrad-Lenkertasche: In Ihrem Test  sollte auch die Befestigungsart wichtig sein

Die meisten Modelle werden heute mit einer Klick-Fix-Halterung angeboten, welche an den Lenker montiert werden kann. Diese lassen sich besonders schnell abnehmen, sodass der Biker seine Sachen bei einer Pause nicht unbeaufsichtigt am Fahrrad lassen muss.

Es gibt jedoch auch Modelle mit Klettverschluss, welche meist weniger stabil am Fahrrad halten und zudem nicht so schwer beladen werden sollten.

Benötigen Sie eine transportable Fahrrad-Lenkertasche?

Einige Modelle sind mit Schultergurten ausgestattet, welche sich bei Bedarf abnehmen lassen. Diese ermöglichen eine große Flexibilität und sorgen auf manchen Touren dafür, dass keine separate Schultertasche mitgenommen werden muss.

Die Ausstattungsdetails von Lenkertaschen

Einige Lenkertaschen sind so ausgestattet, dass sie größtmöglichen Komfort bieten. So gibt es u. a. folgende Ausstattungsdetails:

Lenkertasche: Bei einem Test zählen unter anderem die Befestigungsmöglichkeiten zu den wichtigen Kriterien.

Lenkertasche: Bei einem Test zählen unter anderem die Befestigungsmöglichkeiten zu den wichtigen Kriterien.

  • Reflektoren: Eine Fahrrad-Lenkertasche mit Reflektoren sorgen für zusätzliche Sicherheit beim Fahren.
  • Kartentaschen: Eine Kartentasche ermöglicht das Einstecken einer Karte, mit der Sie unterwegs stets Ihre Route im Blick behalten können.
  • Umfunktionierbar als Satteltasche: Möchten Sie besonders flexibel bleiben, so können Sie auch Modelle einer Fahrrad-Lenkertasche für Ihren Test wählen, welche sich auch am Sattel befestigen lässt.
  • Praxistauglichkeit: Nicht immer möchten Sie zum Trinken anhalten und vom Fahrrad absteigen. Die eine oder andere Fahrrad-Lenkertasche bietet die Möglichkeit, eine Trinkflasche so anzubringen, dass diese während der Fahrt bequem erreicht und genutzt werden kann.

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie eine Fahrrad-Lenkertasche Ihrem persönlichen Test unterziehen

Das Eigengewicht einer Lenkertasche darf nicht unterschätzt werden. Ist diese dann noch mit Proviant gefüllt, so verlagert sich der Schwerpunkt des Rades schnell nach vorn und kann auf einigen Strecken böse Stürze verursachen. Eine schwere Lenkertasche sollte immer mit einer Satteltasche als Ausgleichsgewicht genutzt werden. Als Faustregel gilt: 2/3 des Gewichts sollten hinten liegen, nur 1/3 vorne.

Das Gewicht hat jedoch noch einen weiteren Einfluss, der Ihr Fahrverhalten betrifft. Ist die Fahrrad-Lenkertasche zu schwer befüllt, erschwert dies auch den Lenkprozess. Wer schnelle Touren mit engen Wendungen absolviert, sollte sich deshalb für eine kleine und leichte Variante entscheiden, wenn Sie eine Fahrrad-Lenkertasche einem Test unterziehen!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.