Fahrradhose im Test 2019: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von Sandra, letzte Aktualisierung am: 12. August 2019

Tragekomfort beim Fahrradfahren: Darauf kommt es an

Wenn Sie im Praxis-Test Radhosen selbst untersuchen möchten, müssen Sie unterschiedliche Kriterien prüfen.

Wenn Sie im Praxis-Test Radhosen selbst untersuchen möchten, müssen Sie unterschiedliche Kriterien prüfen.

Fahrradhosen sehen im besten Fall nicht nur gut aus, sondern bieten dem Träger oder der Trägerin auch einen angenehmen Tragekomfort. Welches Modell zu wählen ist, hängt dabei nicht nur vom Geschlecht und der Altersgruppe ab, also eine Radlerhose für Herren oder Damen, sondern auch von der Art und Strecke der geplanten Fahrradtour. In diesem Ratgeber erfahren Sie, was Sie in einem eigenen Test von Fahrradhosen überprüfen müssen, um für Sie eine gute Fahrradhose zu finden. Zusätzlich stellen wir Ihnen hier die Vor- und Nachteile der verschiedenen Ausführungen von Fahrradhosen vor, damit Sie für Ihren individuellen Radlerhose-Test gewappnet sind.

Die Radhosen müssen in einem Test bestimmten Ansprüchen genügen, die sich aber stark unterscheiden können. Wer sportlich viel mit dem Fahrrad unterwegs ist, hat andere Wünsche in Bezug auf seine Radlerhose, als jemand, der eine eher alltagstaugliche Fahrradhose sucht. Wer bei Wind und Wetter aufs Fahrrad steigt, braucht eine andere Radhose als der, der nur bei Sonnenschein im Sommer das Bike benutzt.

Die besten Fahrradhosen für Damen aus dem Test im Überblick:

Die besten Fahrradhosen für Herren aus dem Test im Überblick:

Fahrradhosen: Was generell wichtig ist

Egal, welche speziellen Ansprüche Sie an Aussehen und Funktion einer guten Radhose haben, generell gilt: sie muss passen und gut sitzen. Das bedeutet, sie darf nicht zu weit oder zu eng geschnitten sein. Die Faustregel besagt, je länger die Strecke, die Sie mit Ihrer neuen Fahrradhose zurücklegen wollen, desto enger sollte sie anliegen. Denn eine zu weite Radlerhose kann sich beispielsweise in den Speichen verfangen: Unfälle sind dann vorprogrammiert.

Fahrradhosen für Damen, Herren oder Kinder

Da Männer, Frauen und Kinder eine unterschiedliche Anatomie haben, präsentieren die Hersteller auch spezielle Fahrradhosen, die darauf zugeschnitten sind. Außer im Aussehen unterscheiden sie sich vor allem im Schnitt und haben verschiedene Sitzpolster, um die unterschiedlichen Körperregionen optimal zu schützen. Deshalb ist es ratsam, sich entweder für eine Fahrradhose für Damen oder für Herren zu entscheiden und nicht auf eine Unisex-Hose zurückzugreifen. Je nachdem, ob Sie eine Fahrradhose für Damen suchen oder eine Radhose für Herren: im persönlichen Test finden Sie die für sie geeignetste Fahrradhose. Die beste Fahrradhose entspricht genau Ihren Bedürfnissen und bietet so mehr Komfort im Sattel.

Für stilbewusste Damen, die eine Alternative zu Hosen suchen, bieten die Hersteller mittlerweile sogar spezielle Fahrradröcke an.

Kriterien: Welche Fahrradhose für welchen Anspruch?

Eine Radlerhose sollte bei einem Test einen angenehmen Tragekomfort bieten.

Eine Radlerhose sollte bei einem Test einen angenehmen Tragekomfort bieten.

Allgemein gilt, je öfter und länger das Fahrrad und damit auch die Radhose benutzt werden, desto höher sollten die Anforderungen an sie sein. Wichtig sind auch wenig und flache Nahtstellen, für einen verbesserten Sitzkomfort, unabhängig wann und wie oft sie radeln. Wenn Sie in einem persönlichen Test Fahrradhosen überprüfen möchten, sollten Sie das beachten.

Entgegen dem Trend zur Naturfaser, bestehen die meisten Fahrradhosen aus einer Polyester-Elasthan-Mischung, da diese besonders atmungsaktiv ist. Gleichzeitig bietet sie eine bessere Isolierung und ist wind-und wasserdicht, was gerade bei Fahrradfahrten in den kälteren Jahreszeiten sinnvoll ist. Es gibt auch Modelle mit integrierten reflektierenden Elementen, also eine Fahrradhose, die im Winter und bei Dunkelheit für einen größeren Schutz des Fahrers sorgen.

Tipp: Weichspüler oder Bleichstoffe im Waschmittel können die Elastan-Fasern schädigen!

Je nach Wind und Wetter

Wenn Sie vor dem Kauf einer Fahrradhose diese einem Test unterziehen wollen, sollten Sie dabei auch die Materialien beachten. Wer oft bei schlechtem Wetter unterwegs ist, sollte auf pflegeleichte und schnell trocknende Fahrradhosen-Materialien achten; im Idealfall ist die Fahrradhose wasserdicht. Bei zusätzlicher Kälte können auch eine spezielle Thermo-Radhose oder ein höherer Bund helfen, da dieser die Nieren abgedeckt. Für sonnigere Tage gibt es die Radhose auch als Radshorts mit kurzen Beinen.

Sie können sich auch eine Fahrradhose kaufen mit einer Zip-Funktion, die sich leicht von einer langen Radlerhose in eine kurze Shorts umwandeln lässt. Außerdem gibt es wasserdichte Überhosen für regnerische Tage, die sich schnell über die Hose ziehen lassen.

Gegenüberstellung Rennradhose und Mountainbike-Radhose (MTB-Radhose)

Während Rennräder darauf ausgerichtet sind, so viele Kilometer wie möglich in einer möglichst kurzen Zeit zurückzulegen, sind Mountainbikes für unebenes, schwieriges Gelände hergestellt, daher unterscheiden sich auch die jeweiligen Fahrradhosen. In beiden Bereichen können Sie eine Radhose mit Polster erwerben. Sie entscheiden selbst, welche Fahrradhose ihr persönlicher Vergleichssieger wird!

RennradhoseMTB-Radhose
körpernah geschnitten, viel Bewegungsfreiheitweiter geschnitten
Sitzpolster im Gesäßbereich zum Schutz vor WundreibungenModelle erhältlich mit und ohne Sitzpolster
sehr atmungsaktivrobuster & abriebfester (weil Stürze vermehrt vorkommen)
wird oft als "stylisher" empfunden

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: In unserem Bußgeldkatalog Forum bekommst Du noch schneller eine Antwort auf Deine Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.