Fahrrad Lastenanhänger Test 2019: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Von Sandra, letzte Aktualisierung am: 11. August 2019

Praktische Anhänger fürs Fahrrad

Auch bei einem Lastenanhänger-Test muss darauf geachtet werden, dass der Rahmen des Zugfahrrads dafür geeignet ist.

Auch bei einem Lastenanhänger-Test muss darauf geachtet werden, dass der Rahmen des Zugfahrrads dafür geeignet ist.

Ein Fahrradausflug an den Strand oder in den Stadtpark ist verlockend, vor allem bei schönem Wetter. Dabei kann es jedem Fahrradliebhaber schnell passieren, dass ihm beim Vorbeifahren am Einkaufszentrum einfällt, was für den Haushalt noch alles gebraucht wird. Schnell kommen drei bis vier Tüten voller Einkaufswaren zusammen und es bleibt die Frage, wie diese jetzt transportiert werden sollen – Fahrradlenker und Fahrradkorb reichen dafür nicht aus.

In diesem Fall lohnen sich Fahrrad-Lastenanhänger. Diese nützlichen Packesel bieten genug Stauraum und verursachen im leeren Zustand üblicherweise keinen größeren Kraftaufwand beim Fahrradfahren. Im Ratgeber erfahren Sie, wie Sie in einem eigenen Fahrrad-Lastenanhänger-Test verschiedene Modelle miteinander vergleichen, bewerten und schließlich ein eigenen Vergleichssieger in dieser Kategorie küren können.

Die besten Fahrrad-Lastenanhänger aus dem Test im Überblick

Ein Lastenanhänger für das Fahrrad: In einem Test kommt es auf verschiedene Kriterien an

Lastenanhänger werden auch als Fahrradanhänger oder Transportanhänger bezeichnet und sind das ideale Hilfsmittel für alltägliche Transportaufgaben. Für gewöhnlich wird der Anhänger per Deichsel am Fahrradrahmen befestigt und rollt dann so hinter dem Fahrrad her. Pluspunkte sammeln Fahrradanhänger in einem Test, wenn Sie zusätzlich mit einer kleinen Transportbox oder Transporttasche daherkommen, die dann innerhalb des Lastenanhängers dafür sorgen, dass auch kleinere Gegenstände sicher verstaut sind. Solch eine Box lässt sich bei Bedarf auch immer separat kaufen.

Ein Test verschiedener Fahrradanhänger sollte dieVorteile der einzelnen Modelle genau darstellen. So sind sie nicht nur umweltschonend, sondern im Winter durch ihre kleine Größe auch praktisch im Haus oder Keller zu verstauen. Dazu sparen sie bares Geld, da weder eine Kfz-Versicherung, noch eine Zulassung mit Nummernschild erforderlich ist. Dafür bieten sie natürlich auch nicht so viel Fassungsvermögen wie ihre PKW-Kollegen.

Die Nutzungsvorgaben

Ein übliches Fahrrad bietet nicht viel Transportvolumen. Ein Fahrrad-Lastenanhänger-Test kann Ihnen Hinweise geben, mit welchem Modell Sie mehr auf dem Fahrrad transportieren können.

Ein übliches Fahrrad bietet nicht viel Transportvolumen. Ein Fahrrad-Lastenanhänger-Test kann Ihnen Hinweise geben, mit welchem Modell Sie mehr auf dem Fahrrad transportieren können.

Wenn Sie einen passenden Lasten-Fahrradanhänger in einem Test gefunden haben, müssen Sie einige Dinge beachten, bevor Sie ihn im Straßenverkehr benutzen dürfen. So sollte jeder Fahrradbesitzer prüfen, ob der Rahmentyp des eigenen Fahrrads fähig ist, einen Anhänger angemessen zu befestigen. Räder mit Aluminium- oder Carbonfaserrahmen machen hier gerne Probleme. Dabei muss stets ein Gefühl absoluter Kontrolle beim Fahren und Bremsen herrschen.

Auch die maximale Anhängerlast sollte beachtet werden. Diese können sie auf folgende Weise berechnen: Erfassen sie das Leergewicht des Fahrradanhängers, fügen Sie 75 kg hinzu und teilen dann das Ganze durch zwei. Bei einem Anhänger-Eigengewicht von 10 kg dürfen folglich 42,5 kg an Zusatzlast aufgeladen werden. Die meisten Modelle, die in einem Fahrrad-Lastenanhänger-Test vorgestellt werden, bewegen sich in der Regel in diesem Rahmen.

Weiterhin gilt, dass ein Fahrrad-Lastenanhänger in einem Test das Kriterium “Sichtbarkeit” bestehen muss. Die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) macht in § 67 genaue Vorgaben:

  • Ein rotes Schlusslicht muss vorhanden sein. Während der Fahrt muss es sich 25 cm über der Fahrbahn befinden.
  • Ein roter Reflektor muss stets sichtbar sein und darf sich nicht höher als 60 cm über der Fahrbahn befinden.
  • Ein Großflächenrückstrahler muss angebracht sein.

Die Kaufkriterien: Auf welche Angaben sollten Sie in einem Fahrrad-Lastenanhänger-Test achten?

Das Material

Hochwertiges Material garantiert stets eine längere Lebensdauer. Viele der Fahrrad-Lastenanhänger sind daher mit einem Strahlrohr-Gerüst ausgestattet. Auch bei Lastenanhängern gilt es, verschiedene Angebote in einem eigenen Fahrrad-Lastenanhänger-Test zu prüfen und einen Blick auf die Verarbeitung der Produkte zu werfen. Neben dem stabilen Gerüst muss auch die Deichsel, die Zugvorrichtung am Fahrradanhänger, gut verarbeitet sein und saubere Schweißnähte zeigen. Nicht zuletzt sollte ein Fahrrad-Lastenanhänger nicht klappern.

Die Reifen

Fahrrad-Lastenanhänger haben meist eine Reifengröße zwischen 16 bis 20 Zoll. Gerade 16-Zoll-Reifen werden gerne bei Fahrrad-Lastenanhängern verbaut. Dabei muss jeder Fahrradfahrer darauf achten, dass kleinere Reifen eine stärkere Tretkraft fordern als ihrer größeren Gegenstücke. Um eine sichere Fahrt zu garantieren, empfiehlt es sich, regelmäßig den Luftdruck und die Profiltiefe zu inspizieren.

Die Tragkraft und das Volumen

In einem Fahrrad-Lastenanhänger-Test kann sich zeigen, dass einige Anhänger in Sachen Volumen Pkw-Kofferräumen echte Konkurrenz machen können.

In einem Fahrrad-Lastenanhänger-Test kann sich zeigen, dass einige Anhänger in Sachen Volumen Pkw-Kofferräumen echte Konkurrenz machen können.

Wie schon erwähnt, besitzt jeder Fahrrad-Lastenanhänger ein maximales Transportgewicht. Der Gesetzgeber hat diese Beschränkung vorgenommen, um die Verkehrssicherheit nicht zu gefährden. Denn die meisten Lastenanhänger besitzen keine eigene Bremse und würden sich bei zu hohem Gewicht nicht optimal von der Fahrradbremse ausbremsen lassen.

Das Fassungsvermögen jedes Anhängers ist nicht vom Gesetz vorgeschrieben, sondern richtet sich nach dem Bedarf der einzelnen Nutzer. So gibt es Tiggo-Lastenanhänger, die ein Transportvolumen von 90 Liter stemmen. Nur der drittplatzierter Fahrrad-Lastenanhänger, der vidaXL 90020, übertrifft das noch bei weitem. Mit ihm lassen sich bis zu 140 Liter transportieren. Mit solch einer Transportbox auf Rädern lassen sich auch sperrige Gegenstände komfortabel von A nach B bewegen.

Das Transportgefäß und das Zubehör

Dass die meisten Fahrrad-Lastenanhänger aus Kunststoff bestehen, wirkt sich schützend auf das Ladegut aus – so beult nichts aus und keine Ware geht auf der Fahrt verloren. Außerdem sind die Wannen sehr stabil gebaut und gut vor Witterungsbedingungen geschützt. Manche Fahrradanhänger sind sogar abschließbar.

Was die Reinigung betrifft, hilft bei einem gewöhnlichen Fahrrad-Lastenanhänger der einfache Gartenschlauch. Sind Textilien am Transportwagen verbaut, können diese mit einem feuchten Tuch gereinigt werden.

Es gibt auch Regenüberzüge, die die Anhänger wunderbar vor Nässe schützen. Diese können auch dazu verwendet werden, bei der Reinigung mit dem Gartenschlauch empfindliche Teile trocken zu halten.

Das sagt die Stiftung Warentest

Einen richtigen Test von Fahrrad-Lastenanhängern gab es von der Stiftung Warentest bisher nicht. Dafür war die Stiftung schon in ähnlichen Bereichen unterwegs. So wurden in der Ausgabe 5/2010 Fahrradanhänger für Kinder getestet – mittlerweile wurde dieser Check sogar schon von sieben auf zehn Produkte erweitert. Der Chariot Cougar 2 wurde dort zum Vergleichssieger ernannt und erhielt das Qualitätsurteil „gut“.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 votes, average: 4,32 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: In unserem Bußgeldkatalog Forum bekommst Du noch schneller eine Antwort auf Deine Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.