CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Grill Test 2018: Aktuelle Empfehlungen im Überblick

Bester Grill gesucht: Barbecue-Fans auf der Suche nach dem perfekten Brutzelgerät

Beste Grills: Wie finden Sie das beste Gerät für Ihre Gartenparty?

Beste Grills: Wie finden Sie das beste Gerät für Ihre Gartenparty?

Der Sommer steht vor der Tür und damit auch die Grillsaison. Für viele gehört das Grillen zur warmen Jahreszeit wie das Plätzchen-Backen zur kalten. Wenn sich Freunde und Familie im Garten versammeln und das Fleisch glücklich vor sich hin brutzelt, geht dem Grillmeister das Herz auf.

Das perfekte Barbecue gelingt jedoch in der Regel nur mit dem richtigen Gerät. Viele stecken daher eine Menge Zeit in die Suche nach dem richtigen Modell und durchkämmen jeden Grill-Test und Grill-Vergleich, der ihnen unter die Nase kommt. Um dabei nicht den Überblick zu verlieren, wollen wir Ihnen im Folgenden einige Tipps geben, was gute Grills ausmacht und wie sich der beste Grill von ihnen unterscheidet. Dazu erläutern wir, auf was Sie bei einem eigenen Grill-Test achten sollten und geben Ratschläge, was Sie für Ihr individuelles Grillfest bei der Suche nach dem richtigen Modell beachten sollten.

Sie sind auf der Suche nach besonderen Grill-Typen? Im Folgenden finden Sie Kaufberatungen zu unterschiedlichen Modellen und wichtigem Grill-Zubehör:

Die besten Grills aus dem Vergleich im Überblick

Ihr eigener Grill-Test – Auf was legen Sie Wert?

Bevor Sie sich daran machen, den perfekten Grill für Ihr Barbecue auszuwählen, sollten Sie sich darüber Gedanken machen, welche Kriterien für Sie persönlich enorm wichtig sind. Einige Beispiele haben wir im Folgenden aufgelistet, bevor wir im weiteren Text detaillierter darauf eingehen, was für Sie in einem eigenen Grill-Test von Bedeutung sein könnte.

  • Feiern Sie drinnen oder draußen? Hierbei kommt es auf das Modell an – mit einem Holzkohlegrill können Sie nicht in den eigenen vier Wänden grillen, ein Elektrogrill macht dies möglich.
  • Feiern Sie lieber mit vielen oder im kleinen Kreis? Bei diesem Punkt können Sie bei einem eigenen Grill-Test darauf achten, wie groß die Grillfläche tatsächlich für Ihre Bedürfnisse sein muss.
  • Arbeitshöhe: Bietet das Gerät für Sie eine angenehme Höhe zum Grillen?
  • Transport und Aufbau: Wollen Sie den Grill eventuell auf Ausflüge mitnehmen? Dann können Sie testen, ob das Gerät leicht genug ist, damit Sie es herumtragen können, und ob es sich schnell und einfach aufbauen lässt.

Allgemeine Hinweise für den eigenen Grill-Test

 In einem eigenen Grilltest können Sie die manchmal raffinierten technischen Möglichkeiten untersuchen.

In einem eigenen Grilltest können Sie die manchmal raffinierten technischen Möglichkeiten untersuchen.

Bevor wir tiefer ins Detail gehen, wollen wir uns mit einigen Faktoren beschäftigen, die für jeden Grillmeister relevant sein können, unabhängig davon, für welches Modell er sich schlussendlich entscheidet.

So sollten Sie bei einem eigenen Grill-Test, oder wenn Sie verschiedene Modelle vergleichen, bspw. auf das Material des Geräts achten. Ein guter Grill kann ein Material aufweisen, dass sowohl Stabilität und Langlebigkeit verspricht sowie eine einfache Reinigung ermöglicht. Wer darauf Wert legt, noch lange Steaks auf dem Rost braten zu können, sollte diese Faktoren im Kopf behalten.

Sollten Sie Wert darauf legen, können Sie die Grills im eigenen Test auf deren manchmal besondere Ausstattung untersuchen. Praktischerweise kommt ein Grill zunächst mit einem Deckel einher – das verringert die Garzeit des Grillguts in der Regel um einige Zeit. Einige Modelle können darüber hinaus mit Gimmicks wie einem Thermostat oder einer Belüftung überzeugen, welche es den Betroffenen erlauben, die Temperatur auf der Grillfläche im Auge zu behalten und zu regulieren.

Wer oft große Feste mit vielen Freunden und Verwandten feiert, sollte darüber hinaus, wie bereits erwähnt, die Größe der Grillfläche im Blick haben. Für einen Grill-Test im Allgemeinen ist diese vielleicht weniger ausschlaggebend, für Ihre individuellen Vorlieben eventuell aber doch. Wer mit einem kleinen Grill eine große Truppe versorgen will, der muss wohl mit vielen hungrigen Gesichtern rechnen, weil das Fleisch nur in kleinen Schüben gereicht werden kann. Des Weiteren kommt ein kleiner Grill mit dem Nachteil einher, dass er viel zu schnell sehr heiß wird und sich schwerer regulieren lässt als ein großes Gerät.

Für Einsteiger ist womöglich noch relevant, auf die Komplexität des Aufbaus Wert zu legen. Wird ein guter Grill im eigenen Test untersucht, ist ein einfacher Aufbau etwas, das ihn für Sie – wie auch bei anderem Freizeitzubehör – möglicherweise positiv von anderen Modellen abheben kann.

Und auch auf den Preis sollten Sie beim Kauf Ihres passenden Modells achten. Das ist zwar ein leidliches Thema, das Preis-Leistungs-Verhältnis spielt jedoch in fast jedem Grill-Test eine entscheidende Rolle. Häufig wird bei einem Vergleich verschiedener Modelle ein Grill-Vergleichssieger ernannt und unabhängig davon jenes Gerät markiert, welches das beste Preis-Leistungsverhältnis aufweist.

Grundsätzlich gilt leider: Bleiben Sie den arg billigen Modellen fern. Diese können allzu häufig nur minderwertiges Material und entsprechende Verarbeitung aufweisen. Sie würden nicht lange etwas von dem vermeintlichen Schnäppchen haben, wenn es bereits nach wenigen Benutzungen auseinander fällt oder spätestens nach seinem Winterschlaf im Schuppen rostet.

Schlussendlich kommt es auf das Modell an!

Zwar werden die meisten vom klassischen Holzkohle-Grill im eigenen Test überzeugt sein – er ist einfach die traditionellste und beliebteste Variante auf dem Markt – andere Modelle können im Gegensatz zum Platzhirsch aber ganz andere unerwartete Vorteile bieten. Statt sich also zu fragen: „Welcher Grill ist der beste?“, sollten Sie sich besser Gedanken darüber machen, welches Modell für Sie selbst und Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Daher werden wir im Folgenden kurz auf bekannte und beliebte Modelle sowie ihre Vorteile eingehen.

Der Dauerbrenner auf dem Markt und im Garten – der Holzkohlegrill

Machen Sie einen eigenen Grillvergleich, sollten Sie bspw. auf eine angenehme Arbeitshöhe achten.

Machen Sie einen eigenen Grillvergleich, sollten Sie bspw. auf eine angenehme Arbeitshöhe achten.

Für viele Barbecue-Fans ist dies der Vergleichssieger-Grill: Der Klassiker unter den Brutzlern besticht neben seiner langlebigen Tradition in zahllosen Gärten auch mit anderen Vorteilen:

  • So sorgt er für die typische Grillatmosphäre und das richtige Raucharoma beim Steak, was ihm höchstwahrscheinlich in jedem Grill-Test einen riesigen Vorteil gegenüber seinen Mitstreitern schafft – denen wird in der Regel das rauchige Grillaroma abgesprochen.
  • Seine einfache Technik eignet sich üblicherweise auch für Einsteiger, sodass auch dem Unerprobten der Aufbau, das schnelle Anheizen sowie am Ende das perfekte Steak gelingt.
  • In der Regel sind diese Modelle relativ leicht und damit einfach zu transportieren.

Auch der Sicherheit sollte in jedem Grill-Test große Aufmerksamkeit zukommen. Bei einem Holzkohlegrill muss daher darauf geachtet werden, dass sein Gestell stabil und standfest ist – wackelige Modelle erhöhen das Risiko von Verbrennungen und Bränden. Daher sollten auch die Griffe hitzeresistent sein.

Die Variante für geruchsempfindliche Nachbarn und das Grillen in Räumen – der Elektrogrill

Der Aufbau von diesem Modell ist meist mit dem eines klassischen Holzkohlegrills zu vergleichen. Anders als dieser werden hier allerdings die Steaks nicht mit Kohle, sondern mit dem elektrisch erhitzten Rost gegart.

Dennoch gibt es einen gewaltigen Unterschied: Durch die fehlenden Flammen und Kohlen gibt es keine Rauchentwicklung beim Elektrogrill. Für einige stellt dies den Dealbreaker dar: Das fehlende rauchige Aroma lässt das elektrisch betriebene Gerät eventuell in Ihrem eigenen Grill-Test zunächst alt aussehen.

Damit gehen aber womöglich für Sie ausschlaggebende Vorteile einher:

  • Bester Grill für den Balkon: Ihr Test kann Ihnen zeigen, inwiefern er seine Vergleichsmodelle in punkto Geruchsbelästigung hinter sich lässt. Viele Mietverträge untersagen das Grillen mit Rauchentwicklung auf dem Mietbalkon, da der Rauch sich in die Räume der Nachbarn absetzen kann. Somit kann nur ein rauchfreier Grill Ihren eigenen Test (in dieser Hinsicht jedenfalls) bestehen, falls Sie einen ähnlichen Mietvertrag haben.
  • Gut für die Gesundheit: Durch den fehlenden Rauch gelangen keine krebserregenden Stoffe in das Essen, auch verbranntes Fett gehört der Vergangenheit an.
  • Einfache Bedienung: Womöglich kann ein elektrisch betriebenes Modell Sie in Ihrem Grill-Test mit seinen Möglichkeiten überzeugen. So ist er häufig im Vergleich zum Holzkohlegrill schnell einsatzbereit, ermöglicht eine einfache Temperaturregelung und kommt manchmal sogar mit einigen technischen Spielereien, die das perfekte Fleisch garantieren sollen.

Kurz anheizen und los geht’s – der Gasgrill

Evtl. kann der Gasgrill als rauchfreier Grill in Ihrem Test überzeugen: Geräte mit Rauchentwicklung sind auf Mietterrassen oft verboten.

Evtl. kann der Gasgrill als rauchfreier Grill in Ihrem Test überzeugen: Geräte mit Rauchentwicklung sind auf Mietterrassen oft verboten.

Auch ein Gasgrill kann sich für die Sommerparty auf dem Mietbalkon eignen. Bevor Sie jedoch Ihren eigenen Grill-Test auf dem Balkon durchführen, sollten Sie zunächst den Mietvertrag und die Hausordnung hervorholen und durchsehen: Darin ist häufig festgelegt, ob den Anwohnern das Grillen erlaubt ist und / oder ob es bestimmte Grillgeräte gibt, mit denen das große Brutzeln zulässig ist.

Ein Gasgrill kann folgende Vorteile aufweisen:

  • Er ermöglicht in der Regel ein schnelles Aufheizen und Abkühlen bzw. das Halten einer konstanten Temperatur.
  • Durch eine geringe Rauchentwicklung und damit kaum vorhandene Geruchsbelästigung kann auch dieses Modell sich für das Garen in der Nähe eines Mietobjekts eignen.
  • Weil es auch hier kein Feuer gibt, haben krebserregende Stoffe keine Chance.
Es muss jedoch erwähnt werden, dass bei diesem Gerät eine Gasflasche oder Kartusche erforderlich ist, sowie das Beachten von Sicherheitsvorkehrungen. Darüber hinaus könnte er für Sie in Ihrem Grill-Test gegenüber den anderen Modellen absacken, weil der Preis hier häufig höher liegt.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 votes, average: 4,30 out of 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.